Filmfun

Männer in Strumpfhosen

Standard, 3. 8. 2006, Batzman (Oliver Lysiak), 3 Kommentare

Die US-Zensurbehörden der 50er Jahre wussten und ahnten es schon: Comics sind die wahren Verführer unserer Jugend. Doch unbemerkt vom Hayes-Code und seinen strikten moralischen Auflagen, gelang es den Superhelden-Comics der 50er und 60er Jahre dennoch ihre pervertierten Botschaften unters Volk zu bringen.

Im Kino sorgte spätestens Regie-Schwuppe Joel Schumacher dafür, daß auch der letzte Batman-Fan dem trashigen Overkill erlag. Ein Batmankostüm mit Nippeln!
Auch die jüngsten Verfilmungen wie X-Men sind bekanntlich nicht frei von sexuellem Innuendo und homophilen Anspielungen. Zeit also sich, im Angesicht der nahenden Neuverfilmung von Superman, durch den ebenfalls gleichgeschlechtlich orientierten Brian Singer, mal anzusehen was den jugendlichen Lesern in der Vergangenheit schon alles für subtile Botschaften untergeschoben wurden.

Superman Gay City

Das obere Bild ist wie alle Bilder auf der Comic-Seite Superdickery.com weder nachgezeichnet noch verändert worden. Die Macher der Seite haben mit viel Akribie, dutzende Comic-Cover und Ausschnitte zusammengetragen, deren Aussagen mehr als eindeutig sind.

Zufall? Entscheiden Sie selbst!

-> Weitere Beispiel auf „Seduction of the innocent

Ach ja: Und erst kürzlich wurde eine neue Batwoman angekündigt. Als Lesbe…

You Might Also Want To Read

Handys im Kino…

26. 4. 2007

May the fourth be with you: Happy Star Wars Day!

4. 5. 2011

Tron:Legacy – Videoquiz: Wie gut kennt ihr euch aus?

24. 1. 2011

3 Kommentare

  • Reply Cineasten-Siggi 3. 8. 2006 at 11:06

    Naja, GAY hat ja nun mehrere Bedeutungen und so direkt würden die doch wohl ihren Queer-Content nicht verbreiten?

    Trotzdem schöne Sammlung zweideutiger Bilderchen…

  • Reply Batzman 3. 8. 2006 at 12:56

    *g* Mist hab ich wieder den Ironie-Tag nicht gesetzt… :)

  • Reply Cineasten-Siggi 4. 8. 2006 at 8:49

    Ode rich hab die fein versteckte Ironie in der Homophobie einfachn übersehen :-)

  • Kommentar hinterlassen