Filmfun

Don’t be a Chicken! Be a Robot Chicken!

Standard, 10. 8. 2006, Batzman (Oliver Lysiak), 3 Kommentare

Robot Chicken

Was passiert wenn Leute mit verbrieft durchgeknalltem Humor wie Seth Green oder Ashton Kutcher sich zusammentun um eine Animationsserie zu entwickeln?

Es entsteht Robot Chicken, eine wunderbar abgefahrene, liebevoll animierte Pupptrick-Serie, die mit ihrer Flow-of-Conscious-Erzählweise, die vom Hölzchen aufs Stöcken springt und manch bizarren Salto hinlegt nicht nur manchmal an Monty Python erinnert.

Neben Prominentensynchronstimmen, von Sarah Michelle Gellar bis zu Macauly Culkin überzeugen vor allem die aufwendigen, altmodischen Stop-Motion-Sets und Animationen, die der Serie mehr Leben einhauen, als es moderne Computeranimationen je könnten.

Sollte die Serie je nach Deutschland kommen, dann wird sie wahrscheinlich wieder bei Pro7 im Nachtprogramm verheizt.

(Via: Liebes Tagebuch)

You Might Also Want To Read

DVD-o-theken zum Sammeln und liebhaben #332

30. 10. 2007

Pigs in Star Wars

8. 2. 2007

Noch mehr Romero

8. 11. 2006

3 Kommentare

  • Reply Felix 11. 8. 2006 at 12:30

    Vor einiger Zeit war in der Sonntags FAZ mal ein Artikel dazu. Darin stand, daß aol die Folgen online stellt.
    Das ichs aber nicht sehen konnte (siehe http://blog.cowboy-jim.de/?p=474), weiß ich nicht, ob dasselbe Robot Chicken gemeint ist.

  • Reply F5 - Die Fünf Filmfreunde 17. 10. 2006 at 11:48

    […] Das man dennoch sehr unterhaltsam Spoilern kann, beweist diese Episode der immer wieder empfehlenswerten Serie “Robot Chicken“, die wir euch schon einmal vorgestellt haben. […]

  • Reply Nerdcore - A Blog about very cool Stuff. Und so. 7. 11. 2006 at 14:18

    […] (Robot Chicken Clip, Youtube Direktmario) […]

  • Kommentar hinterlassen