Dear LOST

35

LOST
Achtung:
Ab dieser Stelle könnten Spoiler der Serie LOST auftauchen. Solltest du also ein Fan sein und leider nicht dank eines kleinen Tricks in den Genuss der aktuellsten Folgen gekommen sein, könnte es sein, dass der folgende offene Brief an die Macher von LOST den einen oder anderen Spoiler enthält.

Sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt…

Raoul Mowatt schreibt auf MSN News folgendes

Dear J.J. Abrams, Carlton Cuse and Damon Lindelhof:

We’re huge fans of your work on “Lost” — but we feel for you. Right now you’re probably still steaming over getting slighted at this year’s Emmys. As huge fans of the show we have to tell you: you brought a lot of it on yourselves.

Ich habe mich mal für diejenigen, die des englischen nicht so mächtig sind (oder oft einfach kein Bock haben sich englische Artikel durchzulesen) an die Übersetzung des Briefs gesetzt. Sollten gravierende Fehler beim Übersetzen passiert sein, haltet euch zurück. Ich habe es eben sinngemäß übersetzt.

Lieber J.J. Abrams, Carton Cuse und Damon Lindelhof:

Wir sind riesige Fans Ihrer Arbeit, bei LOST — aber wir fühlen mit euch. Gerade jetzt müsstet ihr doch ziemlich durchdrehen, da ihr bei den diesjährigen Emmys übergangen wurdet. Als riesige Fans der Show haben wir euch folgendes zu sagen: Das habt ihr euch schön selbst eingebrockt.

Wir meinen es ja nicht böse. Es müsste die Zurückhaltung eines Heiligen benötigen, um den Erfolg der ersten Staffel euch nicht zum Kopf steigen zu lassen. LOST wurde die maßgebende Show der maßgebenden Shows. Jeder Sender versuchte dramatische Serien in eurem Stil am laufenden Band zu produzieren. Ihr Typen habt Science Fiction cool gemacht. Ihr habt ein Haufen Fans, die die Hingabe der Trekkies alt aussehen lassen. Und darüber hinaus habt ihr grandiose Einschaltquoten. Es ist doch klar, dass ihr glaubt nichts verkehrt gemacht zu haben.

Wo hat es in der zweiten Staffel gehapert? In einem Wort: Widersprüche. Da sind einige brilliante Episoden und die Einführung von dem falschen Henry Gale rockte. Aber es gab dennoch einige Haken. In Staffel eins hattest du ein Dutzend Leute, die von dieser Insel wollten. In Staffel zwei scheinen sie aufgegeben zu haben. Weiterhin haben sie nicht einfach den Bunker benutzt, um vor den “Anderen” zu fliehen.

Dann waren noch die Charakter Widersprüche von Staffel eins zu Staffel zwei. Locke war ein harter Hund in Staffel eins. Ein Mann mit Intuition, bezüglich dem was auf der Insel geschieht. In Staffel zwei wird Locke zu einer heulsuse. Michael war in Staffel eins der anständigste Typ auf der Insel. Er war ein ein Denker und Planer. In der letzten Staffel, wie auch immer, wurde Michael zum Doppelmörder und kümmerte sich einen Scheißdreck über die Befreiung Henry Gales.

Also, wie könntet ihr alles besser machen? Wir haben einen 10-Punkte Plan für euch gemacht, damit ihr wieder auf den rechten Weg findet (vielleicht hätten allerdings wir über einen 4-, 8-, 15-, 16-, 23- or 42-Plan nachdenken müssen).

1. Löst mehr Rätsel. Wir können euch schon hören, wie ihr sagt: “Aber wir haben den Leuten doch erzählt was in dem Bunker ist und zeigten, dass dieses Knopfgedrücke zu was nütze ist.” Super, Leute. Klasse.

Nach zwei Staffeln wissen wir immer noch nichts über Rousseau.
Oder warum die “Anderen” Kinder entführen. Wir wissen nicht warum viele der Gestrandeten sich vorher über den Weg gelaufen sind, bevor sie auf Flug 815 eingecheckt sind. Wir wissen nicht was mit der Leiche von Jacks Vater geschehen ist. Wir wissen nicht was es mit Walts speziellen Kräften auf sich hat. Wir wissen nichts über die Dinge, die urplötzlich auftauchen. Wir wissen nicht was dieses Rauchmonster ist. Wir wissen nicht wie Locke paralysiert wurde. und so weiter und so fort.

Sucht euch diese fünf Geheimnisse raus und löst sie ein für alle Mal. Und bis die Staffel vorbei ist, packt nicht noch vier Rätsel auf jede Frage, die ihr gelöst habt.

2. Tötet ein Hauptcharakter. Einen echten Hauptcharakter, diesesmal. Der Tod eines Hauptcharakters würde das Gefühl der Gefahr in der Show erhöhen. Momentan ist es eher so, dass die Fans sich in Sicherheit wiegen, dass die Truppe ziemlich sicher ist. Jemanden zu eliminieren würde die Sache ändern.

Einen Hauptcharakter zu töten würde auch die Emotionen der Überlebenden wieder hochkochen lassen. Erinnert ihr euch das beinahe gänzliche Fehlen von Traurigkeit, als Ana Lucia und Libby beerdigt wurden? Wie könnt ihr annehmen, dass die Zuschauer sich auch nur einen Deut darum kümmern, wenn die Charaktere es nicht einmal tun?

3. Plant mehr. Ihr habt nur noch ein paar Folgen parat. Macht euch mal Gedanken um das ganz große Bild, bis zum Ende des Jahres, wenn ihr das noch nicht habt. Und fokussiert auch mal die kleinen Dinge. Die Fans sind Detail-orientiert und bemerken Widersprüche. Sogar die kleinsten fehler können eurer Glaubwürdigkeit schaden.

4. Macht die verdrehte Handlung noch verdrehter. Eine Menge Entwicklungen in der letzten Staffel waren zu offensichtlich für die Leute, die die Show regelmäßig geschaut haben. Es war einfach sich zu denken, dass Dave jemand war, den sich Hurley nur vorgestellt hat. Und die meisten Leute zogen ruck-zuck eine Verbindung zwischen Mr. Eko und dem nigeranischen Drogen-Flugzeug.

5. Vergesst die Flashbacks. Oder wenigstens lasst es weniger werden. Sie waren anfangs eine interessante Art der Geschichtenerzählung, aber inzwischen langweilen sie nur noch. Die Flashbacks erzählen uns nur Sachen, die wir aus anderen flashbacks kennen — Jack mag seinen Vater nicht, Sun und Jin haben Probleme in der Ehe etc.

Der Hauptgrund warum die Leute einschalten ist, weil sie wissen wollen was auf der Insel passiert. Die Flashbacks zu minimieren würde langfristig gesehen den Zuschauern das geben was sie wollen.

6. Entwickelt die Charaktere vorsichtiger. Ja, jack ist Mr. Cool, aber er muss ja nicht alles können, In der Lage sein Kate klarzumachen und Sawer gleichzeitig auszubooten. Hurley ist ein fetter, lustiger Typ, der einen Mentalen Zusammenbruch hatte, aber da ist sicherlich mehr an dem Typen dran, oder? Kate hat Probleme mit ihrem Selbstbewusst sein, aber ist das gleich ein Grund sie von der starken Über-Frau zu einer schwächlichen Tussi werden zu lassen, damit Jack und Sawer etwas zu retten haben?

7. Stellt neue Charaktere vorsichtiger vor. Erinnert euch an die Lektion mit Ana-Lucia. Was auf dem papier wie eine gute Idee klingt, kann auf dem Bildschirm total daneben gehen. Und wenn ihr nach weiteren Philosopgen sucht, um die Charaktere zu benennen, warum nicht gleich Rorty, Wittgenstein, Descartes oder Socrates?

8. Haltet euch mal ein bisschen mit den Extra-Gimmicks zurück. Es ist super, dass es ein Buch und ein interaktives Spiel gibt, aber der Fakt, dass all dieses Zeug existiert, lässt uns fragen, warum ihr nicht einfach mehr Zeit in die Serie stecken könnt. Weiterhin ist es eine TV-Show. Wir sollten keine Hausaufgaben deswegen machen, um am Ball bleiben zu können.

9. Werdet erwachsen wenn es um Frauen und Sex geht. Nur weil Genre-Shows eine lange Tradition damit hat Frauen zur Strecke zu bringen, die S-e-x hatten, heißt ja nicht gleich, dass ihr das genauso machen müsst. Tatsächlich sollte es mehr Sex geben. Es ist letztendlich eine verlassene Insel. Die Leute sollten sich keine Magazine kaufen, um scharfe Bilder ihrer heißen Stars zu sehen.

10. Strebt mehr Ausgleich an. Vergesst nicht, dass es Leute gibt, die sich jede Folge nur einmal anschauen und andere es Bild für Bild auseinandernehmen. Versucht sicher zu gehen, dass es einen guten Mix aus den Szenen gibt, bei denen nur eine oder zwei Charaktere auftreten. Und zeigt auch mal die anderen Gestrandeten, damit man nicht immer nur die geilen Typen zu sehen sind. Jongliert mit der Action, den Charakter Momenten, dem Humor und dem Horror und ihr werdet immer neue Höhepunkte mit der Show haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Raoul Mowatt,
Special to MSN Entertainment

In : Thema

About the author

Mal Sehen
  • http://www.onkeltank.de Onkel Tank

    Wo se recht haben haben se recht … aber trotzdem ist LOST sicher eine der besten Serien der letzten Zeit!

  • http://bole.wordpress.com bole

    Ich gehöre zwar auch nicht zu den leuten die seit kurzem (oder längerem) ständig schreien: “Oh nein!!! Lost wird ein X.File-mäßiges desaster!!!!”
    Trotzdem muss ich zugeben das die jungs recht haben. Vieleicht hab ich auch einfach einen Langen atem das mich die probleme die die jungs da oben ansprechen noch nicht ernsthaft ärgern (was sich natürlich bis ende dieser oder der nächsten staffel ändern könnte ;) ), aber ihre vorschläge klingen allesamt mehr als vernünftig.
    Vorallem das mit dem Sex :D

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    also ich geb lost noch ein paar folgen, aber wenn sie so lahmarschig weitermachen wie in Staffel 2, können sie mir langsam auch gestohlen bleiben. Heroes sind kein schlechter Ersatz bisher.

  • http://www.enzoadventures.blogspot.com Enzo

    Habe die ersten beiden Teile der dritten Staffel gesehen und kann nur sagen es geht ja gut los. Die Frage stellt sich jedoch, wo das noch alles hinführen soll…
    @Batzman
    Genau Heroes…hab ich ja ganz vergessen. Deiner Meinung nach also einen Abstecher wert!?

  • dee!

    ja, genau lasst doch lost nach dem oben genannten schemma f ablaufen, damit wir
    endlich die serie bekommen die uns alle anderen sender auch bieten.
    Wer kurze abgeschlossene folgen sehen will, soll doch traumschiff gucken…
    Ich bin genauso ungeduldig wie alle,
    es killt mich.Aber die qualität hat nicht abgenommen.Erstklassig gefilmmt, tolles casting und weiterhin überraschende wendungen.Die flashbacks bleiben dabei essentiel.
    ehrlich, ich liebe diese show!

  • http://bole.wordpress.com bole

    Heroes ist auf jedenfall eine mehr als passable Lost alternative.
    Eine misteriöse Story, ein schräger japaner, mehrere undurchsichtige Charaktere und vorallem Superhelden die ihre kräfte gerade erst entdecken :D und auch ein bislang unbekannter Superschurke der böse sachen anstellt in New York… sehr zu empfehlen !

  • dee!

    ach, eigentlich habt ihr recht…

    lost bleibt hoffentlich trotzdem lange einmalig.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    @dee

    erstklassig gefilmt? Hm also der Production Value von Lost hat schon arg abgenommen, wenn ich es an der ersten Staffel messe. Die Aufnahmen der Insel sind weniger geworden, viele Sachen werden mittlerweile in Sets gefilmt. Der Opener für Season 3 sah im Vergleich zu den anderen Season-Openings technisch schon ziemlich billig aus. Viel Set und Backlot-Fotografie. Und es geht nicht um abgeschlossene Folgen, sondern darum ob die Serie ein Konzept hat und nicht lediglich eine mysteriöse Andeutung auf die andere türmt ohne wirklich eine Linie drin zu haben…

  • http://www.ilfer.de/bau Patrick

    Vorab: Ich bin auch ein großer Lost-Fan. Allerdings schau ich meist nur die deutschen Folgen auf P7.
    Mich erinnert die ganze Lost-Thesenspinnerei in den Foren an die Diskussionen vor Matrix 3. Mensch, was wurden da für unglaubliche Theoren erdacht, Zusammenhänge erspunnen, die allesamt gut begründet wurden. Und was war dann? Matrix 3 war ne einzige Enttäuschung und die ganze Matrix-Triologie ist nun irgendwie… versaubeutelt.

    Ich hoffe bei Lost läuft das anders. Ich hoffe, die Produzenten wissen worauf sie rauswollen. Und lösen auch mal was auf, wie oben schon geschrieben.
    Ansonsten wäre Lost nur Zeitverschwendung gewesen. Und das wär schade!

  • http://www.dramatick.de/blog DraMaticK

    Mist, ich hab die zweite Staffel noch nicht gesehen und kann leider nicht mitdiskutieren – geschweige denn lesen – ich kommentiere in einer Woche :)

  • Martin

    …mmhhm, die ganzen Vorschläge klingen für mich plausibel und näher betrachtet wünsche ich mir sogar das die meisten
    davon berücksichtigt werden. Aber ich muss auch zugeben, dass die genannten Unzuläglichkeiten mich nicht wirklich
    gestört haben. Ich habe bisher jede Folge mit Eifer erwartet und mit Spannung verfolgt und bin jedesmal verzeifelt
    wenn eine Lösung durch ein anderes Rätsel eben nicht gelöst wurde und ich finde es toll, denn nichts ist
    blöder als zur Mitte des Filmes den Mörder zu kennen. Woran es den meisten Filmen krankt, die mit der Auflösung bis
    zur Schlußsequenz warten ist dann auch die Auflösung, denn man ist als Einzelner doch viel Phantasievoller was
    die mögliche Lösung betrifft als der Querschnitt Mainstream dem die Lösung versucht zu genügen.
    Ich hoffe, dass es bei Lost nicht ähnlich ist und ich am Schluß dastehe und denke “Und dafür habe ich mir mein
    Hirn nach Zusammenhängen und Sinn des Ganzen zermartet” Lieber J.J.Abrams ich bitte darum, das Du uns Zuschauern
    ein Ende zumutest, das ohne offene Fragen ist und mir meine Körperbehaarung zu Berge stehen läßt.

  • dee!

    Nee, batz die neue staffel sieht genauso gut und edel aus wie die erste.
    Liegts daran das du nicht mehr durch die
    “verliebte”rosarote brille schaust?
    Es wird auch nicht billiger produziert.
    Studioaufnahemen sind ja auch nicht immer der ausschlaggebene beweiss für budgetprobleme.

    Eigentlich wollte ich bloss daran appelieren, innezuhalten und zu überlegen: hat es jemals schon so eine serie gegeben, die nach fast 50 folgen
    genauso spannend, ungewöhlich , bleibt?

    Und totzdem keiner so richtig weiss um was es geht?
    Das ist wirklich erstaunlich.
    Bei welcher serie gehen fans und freaks
    bild für bild vor, um geheimnisse zu erkennen und zu lösen?
    In einem mass, wie ich es noch nie erlebt habe.

    Es muss nicht jeden kicken, aber die inzenierung ist schon raffiniert…
    Schade, das es dir keinen spass mehr macht…

    eins bleibt ja auch klar: Die auflösung
    wird unser bild von lost eindeutig verändern.
    endweder der grösste humburg aller zeiten, oder eben das gegenteil.
    Na, ich bleib da noch ein wenig neugierig…es macht mir noch zuviel spass.

    falls ich auch den glauben verlieren sollte, wo ist die empfehlung
    für ne alternative?
    nip tuck, rome, deadwood, prison break und smallville- tolle serien…
    aber lost bleibt eigen und einzigartig.

  • Sebastian Sachse

    Ich glaube, das Ende kann nur enttäuschen. Insofern hoffe ich, die Serie möge noch ewig weitergehen :-)

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    Also ich hab mich in Staffel 2 über weite Teile nur gelangweilt. Die Flashbacks waren langatmige Wiederholungen dessen was man eh schon wusste und im wesentlichen hatte man diese Schlenker-Folgen. Man hockte in der Hatch, irgendeine Truppe musste losziehen und irgendwas aus irgendnem Grund machen, man dackelte los. Es gab Füllszenen die Variationen dessen waren was in Season 1 schon gezeigt wurde und am Ende war man wieder back at the hatch, ohne das die Handlung wirklich vorrangekommen wäre. Wenn man allen unnötigen detours rauskürzt bleiben vielleicht 5-6 Folgen in denen sich die Inselstory wirklich weiterentwickelt hat, der Rest ist Füllmaterial.

    Und natürlich macht es etwas aus ob man on location dreht oder unterkontrollierten Bedingungen im Studio. Man kann viel billiger produzieren,w eil man aufs Wetter keine Rücksicht nehmen muß und ein großteil der Technik installiert ist. Und das Season-3-Opening war einfach wesentlich billiger gemacht, als die Eröffnung von Staffel 1-2. Die meisten Szenen spielten im Backlot wo Jack und Sawyer eingesperrt sind, große Außenschüsse wurden auf ein Minimum reduziert. Die CGIs vom abstürzenden Flugzeug sahen schon sehr schäbbig aus.

    Und wenn man sich unter foren und bei anderen Zuschauern umhört, geht es sehr vielen Leuten so, das sie sich mittlerweile langweilen und mehr aus Gewohnheit oder in der vagen Hoffnung, daß die Serie nochmal die Kurve kriegt einschalten, als weil sie wirklich fasziniert sind. LOst war einzigartig und hat es geschafft mit einer uninspirierten, arroganten zweiten Staffel viel vom Wohlwollen zu verspielen, das es in der ersten aufgebaut hat.

    Grade die echten Fans die Bild für Bild analysieren und sich wirklich in die Serie reinknien müssen sich doch verarscht vorkommen, wenn es immer mehr anzeichen dafür gibt, das alle Informationen die die Macher im Hintergrund verstecken letztlich nur Hoaxes sind, bzw man nach dem Motto verfährt, “laß uns da mal irgendeine Andeutung reinpacken, wir machen uns später Gedanken wie wir das auflösen”

    Wie wenig Masterplan es gibt haben ja einige ad hoc Änderungen bewiesen, ich sag nur Anna Lucia und Libby…

  • http://blogoff.de Manniac

    … nicht zu vergessen, dass in jeder Lost-Doku und jedem Lost-Interview stolz erwähnt wird, dass Jack ja eigentlich schon in der ersten Folge sterben sollte.
    Soviel zum Thema, welche “wichtigen” Rollen einzelne Figuren tatsächlich spielen.

    Leider geht es mir inzwischen sehr ähnlich. Nach der Begeisterung am Anfang kann ich meine Enttäuschung über die vielen Nullfolgen kaum noch verdrängen. Ich erkenne schon ein typisches Soap-Schema:
    Am Anfang passiert irgendwas dramatisches oder aufregendes und am Folgenende ist der Ausgangszustand wiederhergestellt.
    Wofuer das ganze dann gut war – es sei denn, um ein weiteres Mysterium, das nie aufgelöst wird, einzuführen – ist fuer mich oft nicht nachvollziehbar.

  • http://www.image-mode-beratung.de Tiziana Imageberatung

    Hallo Mal Sehen,
    ein netter Artikel und sauber übersetzt. Bravo!
    Aber wenn Du Dir schon die Mühe machst, warum korrigierst Du nicht gleich auch noch die Rechtschreibfehler? Einfach die Word-Auto-Korrektur drüberlaufen zu lassen reicht einfach nicht.
    Danke für Deine Mühe beim nächsten mal!

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Renington Steele

    Word benutzen nur PR-Heinis und Marketing-Spacken. Ach ja, und Image-Beraterinnen.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    Ich bin ja mehr son Herbst-Typ. Was meinst du Renße? Steht mir das?

    Oder macht mich das zu dick?

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Renington Steele

    Boa Olli, Du musst UNBEDINGT zur Imageberatung, die funktioniert jetzt auch mit Spam (siehe Gästebuch)…

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    Ach ich weiß nicht.. am Ende kümmert die sich nicht drum wie ich aussehe, sondern fängt an mich mit Duden zu bewerfen… man hört da ja so einiges.. :)

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Hallo Tiziana Imageberatung,

    Ich weiß was du meinst. Wenn du magst, kannst du mir ja eine verbesserte Version schicken. Zum Ausgleich gebe ich dir auch gerne eine Imageberatung bezüglich deines umworbenen Webauftrittes. Denn was die Wordkorrektur für die richtige Schreibweise ist, ist Microsoft Frontpage-”Programmierung” gekoppelt mit schlechtem Design: Einfach fürchterlich anzuschauen!

  • Pingback: Channel Hopping

  • ich

    Mehr Sex? Soll LOST zu nem Mystery-Porno werden oder was? Was bringt bitteschön mehr Sex? Also entweder gehen mehr Sendeminuten für Sex oder mehr Sendeminuten für (Punkt 1) das Auflösen von Rätseln drauf. Ich persönlich finde letzteres interessanter. Ich schaue LOST nicht, weil da zig Leute einsam und rattig auf ner Insel hocken!

  • Alex

    Also das finde ich mal ist der größte Schwachsinns-Brief dem man überhaupt schreiben kann…

    MACH DOCH DEINE EIGENE SENDUNG DU MECKERZIEGE…

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Ich antworte einfach mal im Namen des Briefeschreibers:

    MACH ICH VIELLEICHT AUCH! NÄNÄ NÄNÄ NÄÄÄNÄÄÄÄ!!!

    Also manchmal frage ich mich…

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    Ist doch schön, daß das “dann geh doch nach drüben” Argument nie aus der Mode kommt.

    Dennoch bleibt dabei: Man muß nicht kochen können, um sagen zu dürfen, daß die Suppe versalzen ist.

  • http://www.dramatick.de/blog DraMaticK

    Leudde, macht mal locker. Die 2te Staffel war doch okay.

    Einzig der Tod von Ana hat mich genervt (siehe Thema Sex und Babes).

    Die CGIs sahen in beiden Staffeln gleich billig aus.

    Die Handlung ist nicht komplett abgedreht; ich fühle mich noch im Lost-Universe und bin auf die dritte Staffel gespannt. Ein Alias oder Akte-X Effekt (vollkommene Unlogik fördert Desinteresse)bleibt aus.

    Allerdings war die Charakterentwicklung wirklich teilweise störend. Jack langweilt leider nur noch und Micheals Handeln glich einem dummen Kleinkind.

    Im Übrigen, wer sich jede Folge drölf Mal ansieht hat zuviel Zeit :)

    We’ll see… Show must go on…

  • http://www.joerghennicke.de Jott

    Richtig, DraMaticK. Das Problem ist bei den Hardcorefans doch immer, dass man dermassen hohe Anforderungen an die Serie stellt… Es muss immer NOCH besser werden…
    Ja ok, die generelle Qualität der Serie hat abgenommen…
    Ja, einige Logikbrüche sind nicht so toll…
    Ja, der vierzehige Fuss war too much…
    Und trotzdem ist es immer noch eine der besten laufenden Serien, die andere wie z.B. Heroes erst möglich gemacht hat.
    Gerade im Moment finde ich, bekommt die Serienstaffel wieder Schwung (und verabschiedet sich hoffentlich mit ein paar Lösungen in die Winterpause…)

  • hallo

    lost is ne real life show , so big brother style , und jack ,saywer,kate und noch paar andere sind die kandidaten, oder sie sind in ner art matrix , ich find lost gut so wies is , nich nörgeln schaun

  • dee!

    die dritte staffel erholt sich zum schluss enorm. Es gab nie ein besseres finale…
    Ich kriegs nicht mehr raus aus dem kopf…

    we have to go back

    hey batz, du lässt dich bestimmt nicht überzeugen?

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    die dritte staffel hatte wieder ein paar bessere folgen in der zweiten hälfte. das war nach der völlig verkackten zweitens staffel aber auch nicht mehr so schwer. wenigstens haben sie endlich aufgehört einen mit diesen boredom-at-the-backlot-billig-folgen zu nerven, aber dennoch holpert es dramaturgisch noch ziemlich.
    SPOILER!!

    charlies abgang war ziemlich idiotisch inszeniert, es gibt immer noch haufenweise lose-ends aus der ersten staffel.. und das sie jetzt mit der fegefeuertheorie ankommen, die die fans seit der ersten staffel vermutet haben und die offiziell als falsch dargestellt wurde, war doch etwas erbärmlich.

    und ob es wirklich so spannend wird, wenn man statt flashbacks, flash forwards hat weiß ich nicht. ehrlich gesagt interessiert es mich nicht soooo sehr, was die figuren machen nachdem sie von der insel runter sind…

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Ich war auch vollkommen geflasht, als ich das sah. Im nachhinein fragte ich mich auch, wieso…

    SPOILER!!!

    …Charlie überhaupt die Tür geschlossen hat. Oder nicht versuchte aus dem Fenster zu schwimmen. Aber bis auf diese und 2-3 andere Diskrepanzen war es ein mehr als gelungener Abschluss. Ganz entschädigt für die 2. Staffel bin ich nicht, aber ich schöpfe große Hoffnung!!

  • dee!

    @batz…immerhin hast du es dir bis zur letzten Folge angeschaut.Kann ja nicht sooo schlimm gewesen sein, obwohl Lost
    bei dir nicht mehr seit staffel 1 so richtig zünden will. In soweit bist du sehr hartnäckig..

    SPOILER

    Mich hat am ende doch sehr überrascht,
    das sich die Frage “ob sie je von der insel kommen werden” in “Warum wollen sie dann wieder zurück?” verändert hat.
    Einfach so. Das hatte wirklich niemand auf ner liste….
    Also, wenn das nicht aussergewöhlich ist.
    und spannend!

    Kopf hoch batz!, du bist über die mitte!
    Die meisten aller lost folgen hast du schon gesehen!
    Mir haben sie fast alle spass gemacht.
    -glück gehabt!

  • malmoe

    aus dem jump the shark blog:
    1. Lost – Wow. The best finale of the bunch. The island hit its stride right about when I wrote off the show, and I’m proud to admit that I was one hundred percent wrong. Everything worked – Jack’s bad beard, the funeral that no one attended, Charlie and the world’s greatest Sharpie, wondering who’s really coming to the rescue, and of course, the final scene with Kate. Lost answered some questions and created a bunch more as it always does, but now I can’t wait to find out the answers. All hail Drive Shaft…and may its guitarist rest in peace.

  • FRANK

    HALLO AN ALLE; KANN ES NICHT EINFACH SEIN DASS ES SICH BEI LOST UM DAS ERSTEMAL HANDELT WO MAN GAR KEINE LÖSUNG WEISS UND AUCH KEINE BRINGEN WIRD???….KOMMERZ ; NEUGIER; UND GELDVERDIENEN OHNE ENDE ?? GANZ EINFACH EIN AUSNUTZEN DER NEUGIER DER MENSCHEN –SOLANGE ES KEINE AUFLÖSUNG GIBT IST ES EINE GELDMASCHINE DIE MAN NOCH 300 JAHRE SO WEITERMACHEN KÖNNTE….die serie ist wie das leben , wir sind suchende die niemals auflösung oder erlösung finden werden….so sehr wir uns das auch wünschen, so wie die handlung von lost gestrickt ist KANN ES GAR KEINE VERNÜNFTIGE AUFLÖSUNG MEHR GEBEN ;SIE IST UNDENKBAR GEWORDEN….das macht den reiz dieser reihe aus diese spannung die daraus entsteht….ein kunstwerk…fg

Fünf Facefreunde