Filmfun

What went wrong?

Standard, 19. 11. 2006, Batzman (Oliver Lysiak), 3 Kommentare

Was lief falsch? fragt sich David Wong auf seiner Website, und führt eine Liste der „10 besten SF-Filme die es niemals gab“ auf.

Warum ist Alien3 so grauenhaft? Warum ist die „Per Anhalter durch die Galaxis“-Verfilmung halb so witzig wie ein Schuß ins Knie? Was genau macht Episode I-III zu so einem Tritt ins Gemächt, für jeden der die alten Filme mochte?

„The decision to do prequels. It’s not just that we knew how the story ended when we walked into the theater (me, I would have killed off Obi-Wan in Episode II just to fuck with you). It’s that this isn’t the interesting part of the saga. Adolf Hitler’s childhood wasn’t interesting. So Darth Vader used to be a wooden, whining kid. Fascinating. The pre-rebellion galaxy was embroiled in a series of boring bureaucratic disputes. Great, George. Tell me more! „

Den ganzen Artikel lest ihr hier. Und zwar sofort.

(via: Sebastian Sachse)

You Might Also Want To Read

Virgin Suicides (1999) VS. Melancholia (2011)

3. 10. 2011

„Loom“ – von Luke Scott (Kurzfilm)

29. 8. 2012

Reese w/o a Spoon

29. 4. 2010

3 Kommentare

  • Reply Denny 20. 11. 2006 at 9:36

    Also ich find Alien 3 gut. So richtig gut. Ehrlich.

  • Reply Sebastian Sachse 20. 11. 2006 at 22:14

    Ich eigentlich auch. Aber danke für’s Verlinken :-)

  • Reply …there and back again! » Blog Archive » Die 10 besten Sci-Fi Filme, die niemals gedreht wurden 22. 11. 2006 at 18:44

    […] (via) […]

  • Kommentar hinterlassen