Robots

21 Comments

judgedredd1.jpg

Endlich: Die besten Roboter der Filmgeschichte mal auf einer Seite zusammengefasst. Wer fehlt? Spontan fallen mir der Roboterhund aus Kampfstern Galactica, dieses Gehirn zum Umhängen aus Buck Rogers und selbstverständlich dieser Wächter aus Robocop ein. Noch welche? Anyone?

In : Filmfun

About the author

21 Comments

  1. marx

    Die Seite funktioniert nicht.

  2. marx

    Korrigiere. Sie funktioniert im FF nicht. ;)

  3. Renington Steele

    Die Roboter-Spinnen aus „Runaway – Spinnen des Todes“!

  4. Batzman

    Der schwarze Cowboy aus Westworld und Futureworld fehlt eindeutig.

    Sonny aus I, Robot.

    Der blöde Bengel aus A.I.

    Die Androiden aus Blade Runner

    Keanu Reeves. Hm Moment der ist gar kein Roboter, der hat einfach keine Mimik…

  5. imYemeth

    Alien.

  6. imYemeth

    Der Kampfroboter aus einem dieser beiden schlechten Mars Filme… komm nicht auf den Namen, aber der Roboter war nett.

  7. ram

    öhm, der terminator bitteschön!

    also wirklich…

  8. imYemeth

    Zählt das sprechende Auto von Herrn Hasselhoff auch als Roboter?

  9. renington steele

    K.I.T.T.? Hmmm… von mir aus…

    BB aus Wes Cravens „Der tödliche Freund“

  10. Der_Held

    Ja, keiner konnte so gut einen Roboter darstellen wie es Yul Brunner konnte. Er wird erschossen, zerkloppt und am Ende verbrannt. Dabei verzieht er nicht eine Miene.

    Und “Lautlos im Weltraum” war ja wohl herzzerreissend. Wie er den einen in der Kuppel zurücklassen musste :)

    Mir fallen noch die Androiden aus “Der Android” mit Klaus Kinski ein.

  11. Jott

    Dieser Hector ist nicht schlecht, den Film kenne ich gar nicht…
    Die Seite scheint schon etwas älter zu sein…

  12. jAnsen

    sämtliche characters aus “robots”

  13. stegoe

    Bei Roboter-Hunde fällt mir nur K-9 aus Doctor Who ein.

    Die größten Film-Roboter – zumindest meiner Kindheit – waren auf jeden Fall Captain Futures Greg und Otto und Maximilian aus Das Schwarze Loch.

  14. Enzo

    Zu 35% sollte man vielleicht Steve Austin,den 6 Millionen Dollar Mann, als Roboter anerkennen.

  15. Batzman

    Und Roland Koch mit seinem bionischen Gesicht!

  16. Maverick

    Na ich hoffe mal dass Bild oben sollte ned als Char aus Robocop dargestellt werden, da er immerhin aus Judge Dredd….

    Aber Welcher Robotter fehlt ist Nr. 5

    Oder C3PO
    Oder R2D2
    Oder Lucifer (Battlestar Galactica-Classic)
    Oder die Cylonen ansich….

    und wenn man es kann auch Suit aus mein Onkel vom Mars….

  17. nic

    suche schon lange einen Bestimmten: im Film hat er nur monoton “widdiwiddiwiddi” von sich gegeben. Wer weiß aus welchem Film der ist?

  18. Renington Steele

    @ Nic: Das dürfte Twiki aus Buck Rogers sein…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14