Mal sehen was wir da haben: Filme 2007

33 Comments

Ich lese gerade die Vorschau für das kommende Kinojahr. Ein paar tolle Sachen sind dabei, aber auch ein paar Dinge, bei denen ich wirklich nicht weiss was ich davon halten soll…ich hab mir mal die Mühe gemacht, das alles für euch zu kommentieren, also bitte sehr, Nilz N. Burgers sehr persönliche Prognosen:

10.000 B.C.
Emmerich in der Steinzeit. Also da kann ich mir spannemnderes vorstellen, aber ich kann auch Dinosaurier nicht leiden.

28 Weeks later
Ich fand “28 Days later” schon megahammer, freue mich also auf dieses Sequel, in dem nun ganz Amerika von dem Zombievirus heimgesucht wird. Falls einer der Produzenten das hier liest: Ich böte mich für die Regie von “28 Years later” an.

30 Days of night
Zugegeben, origineller Titel. Aber der Plot…Ein Alaskadorf in dem es einmal im Jahr einen Monat lang Nacht ist. In diesem Monat kommen Vampire und verwüsten das Dörfchen. Nur der Sherrif stellt sich ihnen entgegen. Schön das der Horrorfilm wieder da ist, schade das er sowas mitgebracht hat.

Across the Universe
JA! Ein Musical das fast nur aus Beatlessongs besteht über einen Jungen aus Liverpool geht, der während des Vietnamkrieges nach Amerika kommt. Da freu ich mich jetzt schon drauf, denn ich liebe ja nicht nur Musicals, sondern auch die Beatles! Da kann man fast nix falsch machen.

Alien vs. Predator 2
Genau. Ganz dringend. Ich wüsste nichts was wichtiger wäre als diese Fortsetzung. [Ironiemode off]

Arthur and the Invisibles
Ich fand schon auf der Kirmes den miesesten aller Preise, den man wahlweise beim schiessen oder an der Losbude oder beim Entenangeln bekommen konnte, waren diese Trolle mit den verrückten Haaren. Wie toll das Luc Besson jetzt einen Film mit den Viechern gemacht hat. Kommt der Franzose eigentlich irgendwann wieder zur Besinnung?

The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
Das klingt doch nach einem schönen Männer-Ehre Film. Freu ich mich drauf.

Balls of Fury
Eine Ping-Pong-Komödie! Mit Christopher Walken! Ausrufezeichen! Ich brauche mehr Ausrufezeichen!

Beowulf
Robert Zemeckis dreht einen Film über ein dänisches Monster, das von Crispin Glover (Ja, Mc Fly aus “Zurück in die Zukunft” und ja, der Haareabreisser aus den Charlies Angels Filmen) gespielt wird. Also, bei mir kribbelts schon gewaltig…

Blades of Glory
Der Mann spezialisiert sich langsam auf Sport: Will Ferell als Eisschnellläufer. Klingt erstmal nicht so toll, aber wo Will Ferell drauf steht, da bin ich schon dabei.

The Bourne Ultimatum
Ah. Endlich mal eine sinnvolle Fortsetzung zu einem Filmpaar, bei dem ich mir von Anfang an gewünscht habe, das es zur Trilogie ausgeweitet wird…NOT!

The Brazilian Job
Jetzt aber mal im Ernst: Auf die Fortsetzung hab ich wirlich Bock. Ich michte schon das Italian Job Remake, ich fand ihn originell besetzt, die Action schön choreografiert und jeder Darsteller stellte sich problemlos in den Dienst der Sache: Action für Jungs mit Matchboxautos. Ich mag sowas.

Che
Mal ganz ehrlich: Che interessiert mich einfach nicht. Was soll ich nur machen? Ich bin kein unpolitischer Mensch, aber diese Ikone geht mir am …vorbei. Und wenn ich dann noch sehe das Franka Potente mitspielt, erlischt der letzte Funke meines Interesses ganz und gar.

Der nächste Filmfreund bitte…

Renington SteeleRenington meint: Dann übernehme ich mal, will aber noch anfügen, dass ich den Emmerich in der Steinzeit tatsächlich sehen will, da muss er ja keine Dialoge schreiben lassen. Und “30 Days of Night” finde ich tatsächlich sehr originell, aber ich mag ja auch Dinosaurier. Weiter im Text.

Dead Silence ist der neue von James Wan, Regisseur des ersten Teils von “Saw” und handelt von einem Mann, der den Tod seiner Frau untersucht. Mehr weiß ich nicht, könnte aber was werden.

Disturbia ist ein ziemliches “Fenster zum Hof”-Rip-Off, Kale hat Hausarrest und beobachtet einen Serienmörder beim Schlitzen. Hmm.

Die Macher von “Scary Movie” wollen ja die neuen ZAZ sein und bringen mit “Epic Movie” eine Komödie an den Start, die die großen Blockbuster der letzten Jahre verwursten soll. Mal sehen, ob’s klappt.

Klar, Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer bietet Anlaß zu den größten Befürchtungen seit der Kuba-Krise, gespannt bin ich dennoch auf den Herold von Galactus.

In Fido hat die Firma ZomCon die Kontrolle über die Zombies gewonnen und dieses domestiziert. Was heißt, dass im Plot von “Fido” jeder seinen eigenen Haus-Zombie hat und ich weiß überhaupt nicht, was ich davon halten soll.

“Ghost Rider” mit Nicholas Cage von Mark Steven Johnson, der ja schon “Daredevil” und “Elektra” vermurkst hat, kann eigentlich nur schlecht werden. Schade eigentlich, denn der Ghost Rider ist ein starker Comic-Charakter.

The Golden Compass” ist ein Fantasy-Abenteuer mit Nicole Kidman, Sam Elliott, Eric Bana, Kevin Bacon, John Hurt und Daniel “Bond” Craig. Ein Mädchen reist in den Norden, um ihren besten Freund zu retten. Könnte was werden, könnte aber auch wie “Narnia” eingehen.

In “The Good German” spielt George Clooney einen Kriegsreporter im Berlin von 1945, kurz nach dem Krieg. Hmm… da sag ich doch lieber “Grind House”

BatzmanBatzman meint: Nachdem ich 28 Days later nach der ersten halben Stunde so spannend wie Schrauben sortieren fand, schaue ich doch mit gemischten Gefühlen auf die Fortsetzung dieses “Infizierten” Films. Unblutiger Zombie-Rip-Off in DV-Optik, dat reicht ja auch eigentlich wenn mans einmal sieht. Und zu Italian Job, das war trotz der netten Besetzung ein Streifen der mich so gelangweilt hat, daß ich ihn nach ner 3/4 Stunde ausgemacht hab. Insofern kann mich die Fortsetzung mal am Nordpol besuchen.

Aber weiter im Text:

Hairspray
Die Verfilmung des Erfolgsmusicals basierend auf John Waters erstem Mainstream-Hit. In den Hauptrollen gibts u.a. John Travolta als dicke Matrone zu sehen. Na gut er ist nicht “Divine” aber könnte dennoch ganz lustig werden, wenn der Herr Regisseur mehr Talent hat als die Tante die “The Producers” so uninspiriert in den Sand bretterte.

Halo
Halo, Halo, turn your Radio on. Ja na potztausend, da sind diese verrückten Hollywoodbembel doch mal auf eine innovative Idee gekommen. Wir verfilmen ein Videospiel mit einer Mörderhandlung. Irgendwas mit Leute totschießen und innem kleinen grünen Jeep rumflitzen auf nem hubbeligen Planeten. Wenn da mal nicht der nächste Citizen Kane bei rauskommt. Gibts wenigstens ein Controller-Pad zu jedem Kinoticket?

Hannibal Raising
Killerschweine. Okay, das letzte Originelle was Herr Harris geschrieben hat war Schweigen der Lämmer. Hannibal konnte man sowohl Buch als auch Film in die Tonne treten, denn sie nahmen Hannibal jeglichen Charme und Spannung. Jetzt also die Kindertage des Kannibalen, der ganz viele ganz böse Leute die es voll verdient haben totmachen darf. Und schonmal die Hockeymaske probeträgt. Naja, wenigstens führt Ridley Scott nicht Regie. Man ist ja dankbar für kleine Dinge.

Happily Never After
Und wieder mal ein Computeranimierter Film mit prominenter Starbesetzung. Diesmal mit einer wirklich dollen Idee: Wir erzählen eine Märchengeschichte und verarschen sie dabei. Und die Figuren lassen wir von Promis sprechen. Ha, da ist noch keiner vorher drauf gekommen.
Und Freddie Prince Jr ist auch dabei. Man hab ich einen Shrek bekommen.

Harald Töpfer und die Bestellung des Phoenix
Nachdem Chris Columbus Teil 1 und 2 zu einer zuckrigen Kinderkatatstrophe werden ließ und der Serie das schauspielerische Nulltalent Daniel Radcliff verpasste, schien schon alles verloren. Doch dann kam mit “The Prisoner of Azkaban” Alfonso Cuarón und hauchte dem Franchise erstmals leben ein. MIt dem Ergebnis das sich auch Mike Nichols in der Fortsetzung traute eine eigenständige, düstere Potter-Verfilmung abzuliefern. Mittlerweile bin ich wirklich mal gespannt, wie der fünfte Teil wird. Und wenn man Herrn Radcliffe nur genug Dreck ins Gesicht schmiert, sieht er irgendwie auch mal tapfer und verwegen aus.

Hellboy 2
Und noch ein begabter Regisseuer mit einem Namen den ich ungern schreibe, weil ich ihn immer nachschlagen muß: Guillermo del Toro, der den einzig anschaubaren Teil der ansonsten unsäglichen BLADE-Serie hingelegt hat. Mit Hellboy hatte er sein Gespür für die richtige Ballance zwischen Action, Humor und Drama bewiesen und eine der schönsten Comicverfilmungen der letzten Jahre abgeliefert. Ausserdem bekam Ron Perlman die Rolle seines Lebens. Alles Gründe gespannt zu sein auf Teil 2.

The hills have Eyes 2
Ich bin ja kein wirklicher Fan des Genres Backwood-Slasher, weil sie meist keine wirkliche Handlung haben und ich es wenig spannend finde ein paar Leute vor Psychopathen durchs Gehölz straucheln zu sehen. Wolf Creek, Wrong Turn, TCM und wie sie alle heißen, meist langweile ich mir dabei die Nägel vom Finger. Der erste Teil von HHE bildete eine Ausnahme, bot er doch recht plausibel agierende Charaktere und wirklich hundsgemeine Splattereffekte in einem düsteren Setting. Fraglich ist dennoch, ob wir wirklich ein Sequel zu dem Film brauchen. Besonders wenn wieder Wes Craven die Vorlage schreibt, der ja schon das Sequel seines Original-HHE in den Sand gesetzt hatte…

The Hitcher
Hitcher – Der Highwaykiller war einer der härtesten und coolsten Thriller der 80er. In den Hauptrollen Rutger Hauer als diabolischer John Ryder und und C. Thomas Howell – zwei Stars ehe ihre Karrie in der Hölle des B- und C-Films versank. Hitcher war ein perfekter Film, der eine genaue Ballance zwischen psycholgischem Thriller und blutigen Effekten fand. Ein Teenager nimmt einen geheimnisvollen Fremden im Auto mit, der sich als Psychopath entpuppt und ihn nicht nur durch den ganzen Staat jagt, sondern es auch schafft ihn für seine Morde verantwortlich zu machen.
Jetzt soll es das ganze als Neuauflage geben, aber auch wenn ich nichts gegen Sean Bean habe, er wird Rutger kaum das Wasser reichen können und zudem bezweifle ich, daß der Film dem Original irgendwas neues hinzufügen kann. Der Trailer sieht zumindest sehr fade aus.

Hostel 2
Eli Roth soll sich gehackt legen. Hostel war einer der langweiligsten, vorhersehbarsten, rassistischsten und blödesten Streifen des letzten Jahres und auf eine Fortsetzung lege ich soviel wert wie auf Fußfäule. Ist mir auch völlig egal, ob er ein Wichsbruder von Tarantino ist oder nicht.

Hot Fuzz
Freut euch Kinder, denn die Macher von “Spaced” und “Shaun of the Dead” legen nach. Nee kein dummes Sequel sondern einen völlig neuen Film. Statt britischer Zombies gibts diesmal einen Kleinstadtpolizisten mit dem Traum vom großen Erfolg. Die Trailer sehen schick aus und Edgar Wright und Simon Pegg werden das schaukeln. Und mit Jim Broadbent in einer Nebenrolle sollte wohl auch nix schief gehen.


The hottest state

Ethan Hawke führt mal wieder Regie in einem Liebesdrama vor dem Hintergrund der grungigen New Yorker Künstlersub. Muss es auch auch geben.

I am a legend
Die Story von Richard Matheson, die George Romero damals zu “Night of the living dead” inspirierte , die Danny Boyle für “28 Days later” dreist klaute und die das Thema “Mann alleine unter halbtoten Infizierten” erstmals thematisierte, wird jetzt verfilmt. Mit dem lustigen Wil Smith als eben jenem Mann. Quasi 28 Months later. Na was für ein Spaß.

I could never be a woman
Der Titel dürfte wohl das einzige sein was mir bei dieser Romantic-Comedy Zustimmung entlockt. Ansonsten dürfte von Amy Heckerling, der Regisseuring von “Riech mal wer da pupst” und “Clueless” nicht soviel überraschendes zu erwarten sein.


I Now Pronounce you Chuck and Larry

Adam Sandler spielt einen Hetero der auf schwul macht um an betriebliche Vergünstigungen zu kommen. Na das wird sicher richtig lustig. Also so richtig. So wie ein ordentlicher Schlag an den Kopp oder ein Tritt ins Scrotum. Mit Anlauf. Ich muß jetzt schon lachen. Adam Sandler spielt schwul… das wird sooo komisch.

In the land of women
Klingt erstmal wie ein Horrorfilm, ist dann aber doch eine romantische Komödie mit Supernase Adrian Brody. Also irgendwie doch ein Horrorfilm. So mit Sinnsuche und ein Ende kann ein Anfang sein. Na viel Spaß Leute, da werden eure Frauen euch sicher reinschleppen wollen.

The Invasion
Oliver Hirschbiegel goes Hollywood. The Downfall quasi. Irgendwelche bösen Alienwutze wollen die Menschen vernichten udn Nicole Kidman muß ihren Sohn beschützen. Na gucken wir mal. Solange ihm Eichinger nicht wieder die Fäden führt könnte uns Oliver ja evtl was ganz spannendes abliefern.

The Invisible
Ein Teenager wird unversehens von einer durchgeknallten Tante angegriffen und halbtot zurückgelassen. Fortan geistert er zwischen Leben und Sterben umher und versucht herauszubekommen wie er das Dilemma lösen kann, ehe er für immer verschwindet. Könnte ein ganz netter Film werden.

Iron Fist
Ein Abenteurer stolpert im Himalaya über ein verlorenes Königreich und- Sorry an der Stelle hab ich aufgehört zu lesen. Das klingt zu langweilig. Aber vermutlich hats was mit Kung-Fu zu tun.
Achja und Darth Maul spielt mit. Nur diesmal unter seinem echten Namen: Aufs Maul.

Jumper
Ein Junger Mann stellt fest das er sich teleportieren kann. Auf der suche nach den Mördern seiner Mutter gerät er zwischen die Fronten und wir von einem Konkurrenten und dem Geheimdienst verfolgt. Gute Nachricht: Die Story klingt ganz interessant. Schlechte Nachricht: Hayden Christensen spielt die Hauptrolle.

Killshot
Ein Pärchen kommt zwei Killern in die Quere und gerät selbst ins Fadenkreuz. Doch die Flucht ist schwieriger als sie dachten. Klingt erstmal eher bedingt spannend, könnte aber dennoch ein cooler Film werden, basiuert das ganze doch auf einem Roman von Elmore Leonard. Ausserdem spielen Mickey Rourke und Jospeh Gordon-Levitt mit. Also schau ich dem ganzen mal frohgemut entgegen.

The King of California
Michael Douglas spielt einenen meschuggenen Flüchtling einer Nervenheilanstalt der seine Tochter überzeugen möchte, daß er weiß wo sich das Gold spanischer Eroberer befindet. Irgendwo in der Nachbarschaft. Das klingt nicht nur albern sondern soll es auch sein. Das Douglas Comedy kann, wissen wir ja nicht erst seit dem Rosenkrieg.

Knocked Up

Und noch eine Komödie über einen jungen Mann der herausfindet das sein One-Night-Stand plötzlich schwanger ist. Na wenn das nicht mal als romantische Komödie endet. Nix für Batzman.

The last legion
Als das römische Imperium zerfällt macht sich Romulus Augustus (Thomas Sangster) auf die Suche nach… Oh Sorry ich bin eingepennt. Trotz Ben Kingsley und Colin Firth – Sandalenfilme find ich sowas von langweilig, das geht einfach nicht.


Letters from Iwo Jima

Kriegsfilme mag ich in der Regel auch nicht, aber wenn Clint Eastwood einen dreht ist das zumindest einen Blick wert. In diesem Fall gleich zwei, denn nach dem großartigen Flags of our fathers liefert der olle Humpel hier einen weiteren Film, der den Kampf um die Insel Iwo Jima im 2. Weltkrieg beleuchtet. Diesmal allerdings aus japanischer Sicht. Könnte wieder einmal ganz großes Kino werden.


License to wed

Klingt auch wieder nach Adam Sandler, ist aber Gott sei Dank nur Robin Williams als lustigem Pastor, der ein Pärchen erst dann trauen will, wenn sie seinen Ehevorbereitungskurs bestehen. Klingt ganz schön dumm? Ist es vermutlich auch und ganz dolle romantisch. Naja immerhin kann Robin Williams sich mit sowas seine besseren Filme finanzieren.


Live free or die hard

Bruce Willis, kevin Smith und Justin Long in einem Film. Das klingt erstmal toll, vor allem wenn es dabei um ein Die Hard-Sequel geht. Doch leider hört meine Begeisterung damit auch fast schon auf, denn der Trailer sah wirklich nicht gut aus und das die Regie-Null die Underworld 1+2 verbrochen hat und der Drehbuchautor von Godsend hinter den Kulissen stehen, hebt die Stimmung auch nicht gerade. Aber bestimmt gibts ganz viel ganz stylishe Zeitlupenaction. Creutz, wo ist John McTiernan wenn man ihn braucht?

Lonely Hearts
Inspired by True Events gehts in diesem Thriller zur Sache. John Travolta und James Gandolfini sind einem Serienkillerpärchen auf der Spur, die ihre Opfer durch Kontaktanzeigen finden. Klingt erstmal ganz spannend.

Lucky You
Nachdem die Pokerwelle ja nun auch Deutschland erfasst hat, war es ja nur eine Frage der Zeit, bis uns auch wieder Filme rund ums Zocken offeriert werden. Eric Bana gibt hier einen Profispieler und müht sich gleichzeitig Drew Barrymore rumzukriegen. Klingt halb so spannend wie nen 12 Liter Eimer Alpina Seidenweiß beim trockenen zu beobachten, aber wird ganz bestimmt sein Publikum finden. Gibt ja auch genug Leute die den neuen Bond für spannend hielten.

Renington SteeleRenington meint:

Man about Town
Oh, eine Komödie mit Ben Affleck und Geena Gershon, wie interessant. Da wird wahrscheinlich auch John Cleese nix dran rausreißen können.

Martian Child
Oh, John Cusack zieht ein Kind vom Mars groß! Na darauf haben wir doch alle gewartet, oder? Ob der besser wird als “Plattfuß mit seinem außerirdischen Kleinen”?

Meet the Robinsons
Animationsfilm mit der Hannah-Barberaschen Robinson Family. Das wird mit Sicherheit ein Highlight nächstes dieses Jahr.

National Treasure 2
Ich fand den ersten Teil schon nur maximal unterhaltend, einen zweiten Teil davon brauche ich wie nen Furunkel am Arsch.

Next
Nicholas Cage kann in die Zukunft sehen, aber weil ihm als Kind schon Militär und Untersuchungen auf den Sack gingen, hat er flugs seinen Namen geändert und lebt nun als billiger Magier in Las Vegas. Als Terroristen in Los Angeles eine Atombombe hochgehen lassen wollen, muss Julianne Moore den Magier suchen, damit der das Unglück noch verhindern kann. So Magiere sind ja der heiße Scheiß grade, aber Nicholas Cage, der in die Zukunft sehen kann? Ich weiß jetzt schon GANZ genau, wie er dabei aussehen wird.

The Number 23
Jim Carrey als von der Zahl 23 besessener Verrückter? Könnte funktionieren, dass er nicht nur Grimassen schneiden kann, wissen wir seit der “Truman Show” oder dem “Mondmann”.

Ocean’s Thirteen
Ich mag den ersten Teil und auch den zweiten. Und ich bin davon überzeugt, dass auch der dritte Teil wirklich gut wird. Ich sage nur: Al Pacino.

One missed call
Der Plot hört sich einigermaßen interessant an: Menschen bekommen Anrufe von sich selbst – in dem Moment, in dem sie sterben… Klingt wie eine Mischung aus “Final Destination” und “The Ring”… hoffentlich bleibt es nicht ein einfallsloser Abklatsch.

Pathfinder
Ein Schlachtenfilm, diesmal mit Vikingern in Amerika. Gähn.

Penelope
Christina Ricci und Reese Witherspoon in einem gemeinsamen Film? Jesses, der Plot klingt aber doch wieder ganz interessant: Junge Frau glaubt, von einem Pechfluch gepeinigt zu werden, springt aber über ihren Schatten, um sich selbst zu finden.

Pirates of the Caribbean: At worlds end
Was haben nur alle mit diesem Kajal-Piraten? Mag ja als Unterhaltung mal ganz nett sein, aber wirklich gut ist was anderes. Diesmal wollen Orlando Bloom und Keira Knightley den Kajal-Johnny aus den Klauen von Davy Jones befreien und geraten da auch noch irgendwie an chinesische Piraten unter der Führung von Chow Yun Fat.


Premonition

Oje, jetzt kann Sandra Bullock auch noch in die Zukunft gucken und sieht dort den Unfalltod ihres Mannes.

Primeval
Kamerateam jagt “Serienkiller” in Süd-Afrika. Könnte ein netter, trashiger Tierhorrorfilm werden.

Punisher 2
“Punisher” war ein uninspiriertes Rachemärchen mit einem abgrundtief schlechten Travolta. Eigentlich geht es nur noch besser.

BatzmanBatzman macht weiter: Also Primeval wird ganz großer Dreck, das prophezeihe ich hiermit feierlich! Und Pirates of the Kajal wird wie auch Teil 1 und 2 wahrscheinlich großartig, es sei denn Johnny Depp macht nicht mehr mit. So. Weiter mit den Filmen der Rubrik R-S

Ratatouille
Und noch ein neuer Animationsfilm. Unter der Regie von Brad “The Incredibles” Bird, erlebt eine Ratte diesmal lustige Abenteuer. Und das ist alles was ich dazu zu sagen habe.

The Reaping
Hillary Sawnk gibt eine eine ehemalige Missionarin, die vom Glauben abfällt und sich nun aufmacht religiöse Erscheinungen als Mumpitz zu entlarven. Natürlich wird sie mit etwas konfrontiert, daß sich nicht wissenschaftlich erklären lässt und sie wird bekehrt. Na klasse noch ein religiöser Propagandafilm, genau das was wir heutzutage brauchen.

Reign over me
Ein Post-9/11-Drama mit Adam Sandler als trauerndem… Okay, das reicht. Nächster.

Reno 911:Miami
Und mal wieder eine Kinoadaption einer (hierzulande eher unbekannten) Comedyserie. Wenn ich mal tippfen darf, geht das Ding um die schusseligen Provinzcops hierzulande direkt auf DVD.


Resident Evil: Extinction

Teil drei der Serie, wieder geschrieben von Paul W.S. Anderson und wieder mit der wunderbaren Mila in der Hauptrolle. Nachdem eher mittelprächtigen zweiten Teil könnte Regisseur Russel “Highlander” Mulcahey dem ganzen zumindest optisch wieder etwas Pfeffer verpassen. Und vielleicht spielen die Zombies dann auch endlich mal wieder eine angemessene Rolle. Und etwas splatteriger dürfte es auch werden.

Rush Hour 3
Brent Ratner dreht den dritten Teil der Buddy-Komödie mit Chris Tucker und Jackie Chan. Nu surprises there.

Shoot ‘em up
Ein konsequenter Titel für einen ballerlastigen Film, der dennoch ganz spannend werden könnte. Clive Owen gibt den Helden der ein Baby nach dem Tod der Mutter vor bösen Schergen bewahren muß und dabei alles kurz und klein ballert.

Sweeney Todd
Ein neuer Tim Burton Film, natürlich mit Johnny Depp. Diesmal darf everybodys Darling Depp sogar singen und seine dunkle Seite zeigen. In der Verfilmung des klassischen Bühnenmusicals von Stehphen Sondheim tun sich in einem Barbiersalon Abgründe auf.

Shooter
Mark Wahlberg wird auch immer älter und langsam wirds zeit für Charakterrollen. Hier gibt er einen Scharfschützen, der mehrfach von der US_Regierung verarscht wird und darauf hin beschließt Rache zu nehmen. Nach und nach knöpft er sich die Verantwortlichen vor und löst damit eine landesweite Menschenjagd aus. Kann ein spannender B-Film werden, wenn die Macher bei der Sache sind.

Shrek 3
Auch der grüne Oger kehrt zurück und sieht sich diesmal in Königswürden. Ob den Machern auch in der dritten Runde die guten Ideen nicht ausgehen wird sich zeigen. Alle Stammsprecher sind wieder mit von der Partie, auch wenn man davon nach der Synchronisation wohl nicht meh rviel merken wird.

The Simpsons Movie
Nach dem wirklich coolen Trailer lässt der Film berechtigte Hoffnungen aufkommen. Auch wenn die Serie ihre starken und schwachen Episoden hat, die Qualität der Simpsons is nach all den Jahren immer noch erstaunlich. Insofern um es mit Homer zu sagen: Mhmmmm Simpsonmovie…

Sin City 2
Die Novität der Bilder wird sich abgenutzt haben im zweiten Teil, also wird es von den Geschichten abhängen ob das Hardboiled-Drama in stylishem s/w-Kontrast auch in der Neuauflage zu überzeugen weiß. In Hinblick auf Robert Rodriguez bisheriges Oeuvre bin ich da allerdings guten Mutes.

Skinwalkers
Ich mag Werwolf-Filme und lediglich Schrott wie Van Helsing und Underworld können meine begeisterung fürs Lykantrophen-genre wirklich dämpfen. Insofern gebe ich Skinwalkers erstmal eine Chance. Dort gerät ein 12jr Junge zwischen dei Fronten eines Werwolfkrieges. Ich hoffe mal da wird geheult und gebissen und nicht wieder dumm rumgeballert…

Smokin Aces
Ein stargespickter Film in der Welt des organisierten Verbrechens, mit Magiern, Bullen, Blondinen und allem was dazu gehört. Von manchen wird der Film des NARC-Regisseurs schon als Kultfilm gehandelt, ich warte aber erstmal ab ob der Streifen hält was der Hype behauptet. Könnte aber auch wieder viel Rauch um nix sein. Abwarten.

Spider-Man 3
Peter Parker kehrt zurück. Und alle sind wieder dabei. Der Goblin, der Sandman, Venom und die Frau mit der zu kurzen Oberlippe. Und bestimmt gibts wieder viel persönliche Probleme auszudiskutieren. Denn man weiß ja mit großem Budget kommt großer Hype. Vielleicht diskutiert uns Peter es ja diesmal mit sind selbst aus. Erinnert sich noch jemand dran, das Sam Raimi irgendwann mal richtig gruselige Horrorfilme gemacht hat?

Spy Hunter
Superhannes The Rock wird rekrutiert um… Ihr wollt nicht wirklich die Handlung von einem The Rock Film wissen oder? Mr. Talking Wall macht sicher wieder viele Sachen kaputt und grunzt dazu im Takt. Next.

Sunshine
Danny Boyle wandert wieder in SciFi-Gefilde. Die Sonne geht kapheister und die Menscheit gleich mit. Eine rettungsmission wird gestartet um die Sonen neu anzuzünden, aber natürlich geht alles schief. Erinnert spontan etwas an Armageddon, soll aber weniger laut sein. Na denn viel Glück.

Superhero

Dem Neokonservativen und Bush-Unterstützer David Zucker fällt leider auch nicht soviel neues ein. Nachdem er sich mit Scary Movie 3 + 4 filmisch wieder in erfolgreicheres Territorium gebrahct hat, nimmt er sich jetzt in einem Spoof das grade explodierende Superheldengenre vor. Wobei es schwer wird den Unsinn vieler ernstgemeinter Filme noch zu übertreffen. Naja. Immerhin wissen wir wo die Eintrittsgelder landen…

Surfs Up
Pinguine und kein Ende. Nach der Reise der Pinguine, Happy Feet und Farce of the Penguins kommt jetzt diese Mockumentary, die behauptet Surfen wäre ursprünglich von Pinguinen erfunden worden. *hust* Direct to DVD *hust*

Renington SteeleDog Hollywood meint: Da möchte ich euch das Ende unserer Preview-Liste nicht vorenthalten. Vielversprechende Filme von T-Z stehen in den Startlöchern, von den Michael Bays “Transformers” bis hin zu David Finchers “Zodiac”. Lassen wir uns überraschen, das wird ein ganz großes Kinojahr 2007!

TMNT
Die Teenage Mutant Ninja Turtles sind zurück! Nach den mäßig erfolgreichen Realverfilmungen der populären Zeichentrickserie aus den Endachtzigern bis Anfangneunzigerm versucht Regisseur Kevin Munroe sie erneut ins rechte Licht zu rücken. Ich glaube die 90-120 Minuten Schildkrötenaction ist nur etwas für Pokémon-geschädigte Kinder und anspruchslose Animationsfetischisten. Wobei ich zugeben muss, dass mich die Serie damals ab einen gewissen Punkt auch nicht mehr gereizt hat.

Transformers
Ein weiteres Überbleibsel aus meiner Kindheit findet ihren Weg auf die Leinwand. Unter der Regie von Michael Bay erwartet uns großes Popcornkino, das sicher nicht nur die Gemüter der Fünf Filmfreunde spalten wird!
Ich hatte das Spielzeug, die Comics, die Stickeralben und habe die Zeichentrickserie regelmäßig verfolgt! Ich erwarte den Kinofilm mit größter Spannung, weil ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann wie die Transformers in echt wirken bzw. funktionieren sollen.

Trick ‘R Treat
Michael Dougherty möchte uns das Fürchten lehren! Pünktlich zu Halloween präsentiert er seinen neuesten Horrorstreifen, der, wer hätte es gedacht, zu Halloween spielt.
Anna Paquin, Brian Cox, Dylan Baker, Leslie Bib bekommen es mit der wahren Angst zu tun, nachdem zu jener Zeit merkwürdige Dinge geschehen und das nur, weil irgendwer eine Kürbis-Laterne vor Mitternacht ausbläst.

Underdog
Disney führt ihren neuesten Superhelden an der Leine aus. Nach einem mysteriösen Unfall in einem Laboratorium verwandelt sich ein ganz gewöhnlicher Beagle in einen Superhund, der es sich zur Aufgabe macht seine neu gewonnen Superkräfte für das Gute einzusetzen. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei der schönen Hundedame Polly Purebread. Doch was wäre ein Superheld ohne einen geeigneten Widersachen?

Used Guys
Ein Film, zwei Männer: Ben Stiller und Jim Carrey.
Vor vielen Jahren, als Frauen noch die Erde beherrschten, begaben sich zwei Klone auf die Suche nach “Mantopia”, einem Ort männlichen Daseins… Ein großes Abenteuer steht uns bevor und hoffentlich gibt es viel zu lachen!

Vantage Point:
In diesem Film von Pete Travis wird das Attentat auf einen mexikanischen Präsidenten aus fünf verschiedenen Perspektiven gezeigt. Das klingt ansatzweise spannend… zumindest, wenn man sich die Besetzungscouch anschaut: Dennis Quaid, William Hurt, Matthew Fox, Sigourney Weaver, Forest Whitaker.

The Water Horse
Was sich auf den ersten Blick wie “Eragon” liest, wirkt auf den zweiten Blick noch immer nicht besonders einfallsreich: Ein einsamer Junge entdeckt ein mysteriöses Ei aus dem eine fantastische Seekreatur schlüpft. Wie es weitergeht, sehen wir voraussichtlich im Dezmber diesen Jahres.

Whisper
Nachdem der 8jährige Max entführt wird, keimen bei den Entführern Zweifel und Misstrauen gegeneinander auf. Die Situation überschlägt sich und schnell wird klar, dass der kleine Max nicht ganz so unschuldig ist, wie es anfangs scheint.

White Noise 2: The Light
Erzählt wird die Geschichte eine Mannes, der, wie auch seine Familie, ermordet wurde. Er selbst konnte wiederbelebt werden und schnell merkt der Überlebende, dass er plötzlich in der Lage ist Menschen zu identifizieren, die ihrerseits kurz vor dem Tode stehen.
Diese einzigartige Gabe versucht er sich zunutze zu machen, in dem er die potenziellen Opfer zu retten versucht.

Wild Hogs
Großen Namen gleich große Comedy? Das wird sich im März 2007 zeigen, wenn Tim Allen, John Travolta, Martin Lawrence, William H. Macy, und Ray Liotta ihre vergangenes Leben während eines Motorradtrips Revue passieren lassen.
Die Feuerstuhlfahrer stellen sich selbst auf eine harte Probe, denn die ansonsten Couch-erprobten Mittvierziger geraten schneller als erwartet an ihre eigenen Grenzen.

Wind Chill
“Wind Chill” behandelt die furchtbare Geschichte zweier College Studenten, die auf ihrer Heimfahrt auf einer Landstraße unerwartet Halt machen müssen. Dort begegnen ihnen die Geister all jener, die auf dieser Wegstrecke ihr Leben ließen.

Wonder Woman
Und noch eine Superheldenverfilmung! Als hätten wir davon noch nicht genug, bringt Joss Whedon meine Jugendliebe Wonder Woman auf die Leinwand. Ich kann kaum glauben, dass dieses filmische Adaption Erfolg verheißen könnte, aber Wunder gibt es immer wieder…

Zodiac
“Sieben”- und “Fight Club”-Regisseur David Fincher meldet sich mit einem neuen Real-CrimeThriller zurück. In diesem Film hält ein Serienkiller die San Fransico Bay Area in Atem. Vier Männer nehmen sich seiner an und versuchen den Fall zu lösen. Basiert auf dem bis heute ungelösten Fall des Zodiac-Killers.

Renington SteeleRenington meint:

Was passiert, wenn man sich an einen Drittanbieter dranhängt? Rrrrrichtig, man vergisst die Hälfte, weil der Drittanbieter genauso schlampt, wie man selber. Ich mach dann mal die, die wir vergessen haben…

300
Mittlerweile habe ich die größten Befürchtungen bei dem Teil, hoffe aber und vertraue einfach mal Zack Snyder, desser “Dawn of the Dead”-Remake ja eigentlich doch ziemlich gut war.

Inland Empire
Ein neuer Lynch, was als Argument völlig ausreicht.

The Last King of Scotland
Forest Whitaker als Idi Amin, Diktator in Uganda. Das dürfte eines der ganz großen Highlights werden dieses Jahr.

Ils (Them)
Das Remake des Asia-Horrors “The Eye”, mal abwarten.

The Fountain
Der wurde ja mit Spannung erwartet und dann in amerikanischen Blogs böse abgestraft. Ich hege immer noch Hoffnungen auf das tausend Jahre umfassendes Epos.

Black Snake Moan
Christina Ricci rächt sich an ihren Peinigern und Samuel L. Jackson hilft ihr dabei. Kill Bill in den Südstaaten, oder so?

Halloween
Pünktlich zu Halloween kommt das Remake von John Carpenters Klassiker in der Neufassung von Rob Zombie in die Kinos. Das darf nur gut werden, ansonsten fahre ich persönlich nach LA und reiße Rob Zombie den Arsch auf.

American Gangster
Russell Crowe, Denzel Washington, Ridley Scott, Gangster Film, 70er. Ich bin gespannt.

(Einen hätte ich noch, mir fällt aber der Name nicht ein… Der lief bisher nur auf Festivals, darin gibt es Jason Vorhees und Michael Myers wirklich und ein Junge macht sich auf, seinen “Helden” nachzueifern. Klingt seeeehr interessant.)

In : Thema

About the author

33 Comments

  1. michael bay

  2. Renington Steele

    Ahh… Ich LIEBE diese Kommentare, die so ne klare Aussage haben, wohlfeil formuliert und kernig in Sprache und Stil.

    Und dann gibts da noch die anderen.

  3. The Addict

    Danke für die Preview. Auf 30 Days of Night freue ich mich schon seit ewigen Zeiten. Klasse Comic, ich hoffe, die Verfilmung wird gut. Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/30_Days_of_Night oder http://www.steveniles.com/thirtydays/

    Weitere gute Comicverfilmungen, auf die ich ganz dringend warte: Y- The Last Man (http://en.wikipedia.org/wiki/Y_the_last_man) und The Losers von Adny Diggle (http://www.andydiggle.com/).

    Von den letzten beiden gibt es die jeweils ersten Ausgaben umsonst als PDFs. Und zwar hier: http://www.dccomics.com/news/?nw=6186

    Die beiden Serien sind wirklich unglaublich. Vor allem die Cliffhanger von Y sind legendär. Y würde auch hervorragend als Serie a la Heroes funktionieren.

  4. Nilz N Burger

    wobei das ja tatsächlich sehr lustig ist, weil das ja ein cover des dirk diggler songs “you got the touch” aus boogie nights ist. unter solchen umständen liebe ich auch solche kommentare, danke anonymes arthaus-mäuschen..:)

  5. Dülp

    Die wichtigste Info zu Beowulf hast du unterschlagen: Das Drehbuch schreiben Roger Avary und Neil Gaiman.

  6. michael bay

    bitte nilz. da du mich würdigst, würdige auch deine arbeit. gut gemacht. aber woher rührt der hass gegen bourne? sind doch nette filmchen.

  7. justus_jonas

    Die wichtigste Info zu Beowulf ist wohl, dass der Film komplett computer-animiert ist… und das lässt mich etwas erschaudern. Man denke nur an Zemeckis “Polar Express”… Brrrrr.
    @Nilz: “28 Weeks later” spielt wohl weiterhin in Großbritannien (nicht in Amerika)… besserwiss.
    Sowohl “30 Days of Night” und “The Golden Compass” basieren auf grandiosen Vorlagen und lassen mich zumindest hoffen…

  8. Nilz N Burger

    @ justus jonas:
    du hast recht, ich war wohl etwas irrirtiert durch die us truppen, dachte der virus kommt rüber, liest sich aber wirklich so als wenn erstmal u.k. bereinigt würde..

    @ michael bay:
    also, hass ist dann doch etwas zu viel des guten. ich fand den ersten auch noch ok, aber der zweite wurde dann doch etwas albern und ich kann mir beim dritten nur noch eine steigerung dessen vorstellen. vor allem kann ich matt damon seit team america einfach nicht mehr ernst nehmen. so sehr ich auch möchte, es geht einfach nicht mehr, er war dort zu gut getroffen..in jedem film den ich jetzt mit ihm sehe warte ich nur darauf das er sagt “matt damon!!”

  9. Renington Steele

    Matt Damon hat bei mir seit dem köstlichen HipHop-Zitat (ja, Du hast richtig gelesen: HipHop) aus Dogma einen Ewigkeits-Sympathiepunkt.

    Who’s House?
    Rons House!
    My am…
    My am…

  10. Batzman

    Ein Tribut an die Flachbirne Michal Bay? Der Snger braucht wohl dringen mal wieder nen neuen Auftrag. Gott ist das schlecht. und Peinlich.

    Und Schlecht.

    Und äh Michael Bay.

  11. Jeriko One

    Also ein Kommentar mit klarer Aussage, wohlfeil formuliert und kernig in Sprache und Stil:

    Smokin’ Aces!

    Zusatz: Habe ich in der ganzen Liste bisher vermisst. Oder wurde der schon zu oft hier genannt? Wo ist eigentlich Transformers?

  12. Batzman

    Die Transformers haben Hausarrest. Die haben sich zu oft an den Dioden rumgespielt. ;-]

  13. PlayStar

    “Halo, Halo, turn your Radio on. Ja na potztausend, da sind diese verrückten Hollywoodbembel doch mal auf eine innovative Idee gekommen. Wir verfilmen ein Videospiel mit einer Mörderhandlung. Irgendwas mit Leute totschießen und innem kleinen grünen Jeep rumflitzen auf nem hubbeligen Planeten. Wenn da mal nicht der nächste Citizen Kane bei rauskommt. Gibts wenigstens ein Controller-Pad zu jedem Kinoticket?”
    Jetzt habt ihr ganz viele Halo-Fans zum Weinen gebracht.
    Und mich auch.
    Schnell noch die tolle Titelmelodie von Halo summen, bevor die Taschentücher ausgehen: “Dummdudu…”

  14. Batzman

    Ach was. Halo-Fans sind hart im nehmen, die haben doch in unterirdischen Grotten schon tausende böse Wutze verdroschen und wer mit der kuriosen Steuerung des Halo-Jeeps zurecht kommt, den schreckt nix mehr. Ich hab ja nix gegen das Game, aber die Handlung ist nun wirklich nicht so spannend, daß man ein Film draus machen müsste. Erinnert sich noch jemand an DOOM-The Movie? *brrr*

  15. Renington Steele

    “Halo” liegt eh auf Eis, die Finanzierung ist doch geplatzt. Die Liste bei Joblo ist wohl auch nicht auf dem neuesten, so what.

    Ich habe einfach Vertrauen in Peter Jackson, der produziert zwar nur, aber immerhin isser involviert.

  16. Renington Steele

    Ach ja, Smoking Aces kommt natürlich noch… bei S sind wir noch nicht angekommen ;-)

  17. gp3

    Die Halo Story ist doch grötenteils von der Ringewelt Serie geklaut (sci fi romane, larry niven)..

  18. Renington Steele

    Woher kennen eigentlich alle die Story von der Halo-Verfilmung? Also ich meine, da ist noch nichts bekannt.

    Reign over me wird ganz großer Mist, Adam Sandler prügelt nicht (was ja witzig gewesen wäre), sondern trauert. Aua.

    Bei Shoot ‘em up bin ich mir nicht sicher, Clive Owen als Actionheld? Hmmm…

    Simpson darf nur gut werden, mindestens. Und das wissen die Macher und deshalb wird er auch gut. Mindestens.

    Bei den TMNT habe ich ein sehr gutes Bauchgefühl, die 3D-Animationen, die ich bisher gesehen habe, sahen perfekt aus für den Stoff und transportierten eine angenehm versifft-dunkle Grundstimmung.

    Used Guys könnte großartig werden, Wonder Woman wird noch unterirdischer als Elektra und mit Zodiac wird David Fincher endlich neue filmische Mittel finden. Und die werden funktionieren.

  19. Renington Steele

    Ge-nau den! Danke! Die Story hört sich wirklich sehr interessant an, ich setze da echt hohe Erwartungen an den Film. Ich finde diesen Plot sowas von originell… was wäre, wenn dies und das tatsächlich passiert wäre, und daraus eine komplett eigene Geschichte drehen. Super. Meta-Film, quasi…

  20. Marcus kleine Filmseite

    @ renington

    “behind the mask” ist über weite strecken ein sehr intelligenter, böser abriss über das serienkiller-genre. es gehört wohl zur pointe, dass er zum ende hin, auch darin abtaucht.

    mensch, was fiebere ich “hostel 2″ entgegen!

  21. Batzman

    “Behind the mask” ist doch uralt oder? Der lief doch schon auf dem letzten FFF wenn ichs richtig erinnere? Ich dachte der wird hier einfach auf DVD rausgehauen…

    Zu Hostel 2: Marcus mach mir keine Angst :)

  22. frank

    interessant was da alles auf einen zukommt…fountain/inland empire/ 28weeks later, 30 days of night, grindhouse. klingt alles gut.
    bloß was ist mit Southland Tales??? der neue film von Donnie Darko regisseur Richard Kelly? man hört ja davon überhaupt nix, seit Cannes ist der film anscheinend verschwunden..hoffe mal der taucht bald wieder auf

  23. Batzman

    Der Film “Southland Tales” ist ja auch in Cannes völlig durchgefallen und auch jeder andere der ihn gesehen hat wünschte sich anscheinend er hätte die 160 Minuten mit einem Blick in die Waschmaschine verbracht.

    Eine typische Kritik: “Deep into Richard Kelly’s miasmic 160-minute fantasy Southland Tales, an actor who used to call himself The Rock places a gun at his temple and says, “I could pull the trigger right now and this whole nightmare will be over,” and every impulse screams: “Do it!””

    Insofern scheint sich meine Ansicht zu bestätigten, die ich schon nach Donnie Darko hatte: Pseudotiefschürfendes auf Kult getrimmtes Gewese eines Regisseurs der sich für wahnsinnig clever hält.

    zu Southland Tales wollte er ja bescheiden wie er ist, sechs jeweils 100 Seiten starke Comics als Vorgeschichte rausbringen, aber davon hat man nach Band 3 auch nix mehr gehört… Insofern wech mit Schaden.

  24. Allie Jamison

    Will ja nicht klugscheißen aber Mike Newell war der Regisseur des letzten Potter, nicht Nichols.
    Ansonsten kann ich dem Verlangen nach Dreck im Gesicht nur zustimmen. Lustig, das war genau das, was mit beim Letzten auch gefehlt hat: diese Actionauthentizität…blutiges dreckiges Gesicht…stattdessen hatte ich das Gefühl das ständig ne dicke Milchglasscheibe zwischen mir und der Szenerie stünde.

    Was ich auch noch mit Spannung erwarte: PAN’S LABYRINTH (Del Toros Neuer), THERE WILL BE BLOOD (PT Andersons Neuer) und der neue COPPOLA: YOUTH WITHOUT YOUTH mit Alexandra Maria Lara.

    Cooles sehr extensives write up…, danke! :)

  25. Buy phentermine online 37.5mg no prescription.

    Where to buy phentermine without prescription….

    Phentermine 37.5 mg online prescription. Phentermine no doctor no prescription. Phentermine without a prescription. Phentermine without prescription. Discount phentermine prescription. Phentermine no prescription. Phentermine no prescription necessary….

  26. danyo

    Hm, bin hier gerade mal wieder drübergeflogen. Nur so aus reiner Neugier: gibt es nach euren Vorhersagen für 2007 auch einen Rückblick in denen ihr eure alten Aussagen mit den aktuellen Meinungen vergleicht? Ich könnte mir sowas als sehr unterhaltsam und interessant vorstellen ;)

  27. komentat

    was soll dieser mist?!!

    ihr labert so eine scheisse…

    …”der film ist shit”,”der war blöd”,”den konnte man nicht gucken” etc. aber zu einem film wie number 23 sagt ihr “oh ja da freu ich mich drauf der jimmy kann es ja” nur mal so diese bewertungen sind müll und jim carey auch…tz tz tz

  28. komentat

    das gilt für die film-bewertungen ganz oben, nicht für die kommentare

  29. Renington Steele

    @ Kommentat: Hättest Du das Posting tatsächlich gelesen, wüsstest Du, dass das hier eine Vorschau auf das Jahr 2007 ist. Von wegen Filmbewertung. Such hier mal nach dem echten Review zu „23“, dann kannste mal sehen, wie „toll“ ich den fand…

  30. Palmira Regueira

    Gott sei Dank mal ein Blog, der wirklich informative Artikel liefert. Bedauerlicherweise ist im deutschen Netz die Bloggerei nicht besonders vorhanden, hier hat der User aber einen echten Mehrwert. Ich finde auch teilweise die Kommentare sehr hilfreich. Da sieht man, dass sich jemand wirklich Mühe gemacht hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14