Frage

20 Comments

Warum sind in meinem Kopf Tom Sizemore und Michael Madsen ein und dieselbe Person? Ebenso Glenn Close und Meryl Streep? Kapazitätensparen des Gehirns? Oder sind diese Vier wirklich nur Zwei? Hat die schonmal jemand zusammen gesehen?

In : Filmfun

About the author

20 Comments

  1. Peter Noster

    Mir geht es mit Bill Paxton und Bill Pullman so – aber immerhin habe die den gleichen Vornamen.

  2. Nilz N Burger

    Stimmt! jetzt wo du es sagst…die beiden hat man auch noch nie zusammen gesehen!

  3. Batzman

    Mir gehts mit den meisten Mopswundern so. Ob Angelina Jolie oder J.Lo oder sonst eine von diesen Tussis, ich kann die auch nie auseinanderhalten…

    Bei Bill Paxton und Pullman isses einfach, das sind beides extrem langweilige Schauspieler ohne einen Hauch von Charisma. Da kann man leicht auf den Gedanken kommen sie zu verwechseln. Glen Close und Streep halte ich für talentiert, haben aber immer sehr ähnliche Figuren gespielt udn waren in den 80ern hauptsächlich auf schwergängiges Drama abonniert. Spaß an unterhaltsameren Rollen haben sie auch erst im Alter entwickelt…

  4. Andy

    Ich hab mit Sizemore und Madsen eigentlich keine Unterscheidungsprobleme.

    Sizemore spielt immer rauhbeinige Soldaten, und Michael Madsen ist der Tarrantino-Mann ;)

    Ich hab da eher Probleme mit Chris Rock und Chris Tucker…

  5. Jott

    Also, Madsen ist schon einzigartig…
    Sizemore ist doch der Knacki, oder? Den wird man in Zukunft wohl ein wenig seltener sehen…

  6. Dog Hollywood

    Wie wäre es mit Kirsten Dunst und Claire Danes? Ich finde die Beiden zum verwechseln ähnlich!

  7. Sonnenstern

    Meryl Streep & Gleen Close verwechsel ich auch immer, dazu kommen bei mir noch Patrick Swayze und Kurt Russel…

  8. Dr.Sno*

    Für mich sehen eigentlich alle aus wie Jack Black.

  9. Dog Hollywood

    Einen habe ich noch! Kurt Russel und Jeff Bridges. In älteren Jahren sind sie nicht auseinander zu halten!

  10. Renington Steele

    Dan Akroyd und Chevy Chase fand ich immer seeeehr ähnlich. Gar nicht mal so vom Äußeren, keine Ahnung.

    Und kommt mir keiner mit “Spies like us”, das Drehbuch stammt von mir!

  11. SirParker

    Close und Streep – da stimm ich 100%ig zu!

    Eine Weile ging es mir auch bei John Belushi und Bill Murray so, aber das war Quatsch!

  12. Chilli

    Close und Streep kann ich nachvollziehen. Swayze und Russel ? Na, das hat der Kurt nicht verdient. Zählt es auch, wenn man die Baldwin Brüder nicht auseinanderhalten kann, oder ist das legitim ?

  13. Dog Hollywood

    Da hast du verdammt recht, Chilli! Wieviele Baldwin-Klone gibt es eigentlich?

  14. EmmJay

    Das ging mir jahrelang so mit Sean Penn und Sean Bean…

  15. Nilz N Burger

    die baldwins sind definitiv nur eine person. anders ist das gar nicht zu erklären. swayze und russell…hmmm…also aich enn ich finde, das kurt das nicht verdient hat…die sind schon ähnlich, stimmt schon. aber wer halt mit klapperschlange und dirty dancing gleichzeitig aufgewachsen ist, der kann die nie verwechseln. oh. verzeihung. ich meinte natürlich nicht dirty dancing, sondern road house…;)

  16. falgugus

    ich hatte mal meine probleme mit john cusack und kevin spacey (warum auch immer). achja, und john cusack und edward norton, aber das wahrscheinlich wegen der selben synchronstimme.

  17. Renington Steele

    Ich hab ja Probleme, Nilz Bokelberg und Mola Adebisi auseinanderzuhalten…
    *duck*

  18. Moviesteve

    Neben den schon Genannten (ach ja, diese Baldwin-Rasselbande, zu putzig!) verwirren mich immer John und Joan Cusack… Nee, Spaß.

    Ehrlich durcheinander kam ich lange Zeit immer mit John und James Belushi.
    Außerdem kann ich mir merken, welcher Bruder von Macaulay Culkin eigentlich welcher ist. Die haben mit Kieran und Rory aber auch alle echt dusselige Namen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14