News

Fantastic Four 2 – Rise of the Silver Surfer – Final Trailer

Standard, 1. 5. 2007, Renington Steele, 14 Kommentare

f42.jpg

Der finale Trailer vom Silver Surfer ist da, sieht etwas besser aus als der Teaser, aber immer noch grottig genug. Und Galactus ist auch zu sehen. Ihr wisst schon: die Wolke.

You Might Also Want To Read

Middlemen – Trailer

17. 6. 2010

Neu im Kino: 28.12.2006

28. 12. 2006

It’s just a Job: Praktikum bei moviepilot in Berlin

9. 3. 2010

14 Kommentare

  • Reply Daves Blog » Blog Archive » kinonews 1. 5. 2007 at 17:53

    […] Zudem hab ich bei den Filmfreunden noch einen neuen Trailer zu Fantastic Four 2: Rise of the Silver Surfer (hatte ich hier schon mal berichtet) gefunden. Grottig sehe er aus, aber bildet euch selbst eine Meinung, ich werde mir den Film auf jeden Fall ansehen. […]

  • Reply Sebastian Sachse 1. 5. 2007 at 18:36

    Grottig? Sorry, aber das ist ja wohl ein dermaßen geiler Actiontrailer…

  • Reply DieSan 1. 5. 2007 at 19:00

    Mir erschließt sich auch nicht warum der Trailer grottig sein soll. Ich glaube, dass dieser Film für das Franchise als auch für Tim Story eine bedeutende Steigerung darstellen wird.

  • Reply panzi 1. 5. 2007 at 20:51

    Direktlink zur Medium Version für alle die kein QuickTime Plugin haben: http://images.apple.com/movies/fox/fantastic_4-silver_surfer/fantastic4silversurfer-tlrj_h.480.mov

  • Reply Batzman 1. 5. 2007 at 21:48

    Naja umhauen tuts mich wahrlich nicht, aber die Szenen in London mit dem Loch im Wasser sehen ganz schick aus.

    Schade das der Surfer selber weiterhin so nach Kühlerfigur aussieht und die Fanta4 immer noch soviel Charme und Charakter wie ihre Merchendisingfiguren besitzen.

  • Reply Wombel 1. 5. 2007 at 22:05

    Also den Teaser Trailer von vor ein paar Wochen fand ich ziemlich grottig, dafür ist der Trailer nun wirklich viel versprechend. Aber wie ich den Film finde kann ich natürlich erst sagen nachdem ich ihn gesehn hab ;)

  • Reply jAnsen 2. 5. 2007 at 0:14

    ja, sooo schlecht sieht der film nicht aus. nur die slapstick-einlagen werden mal wieder unter aller kanone sein. für viel problematischer halte ich aber immernoch die ähnlichkeit des silversurfers mit dem T 1000, wie hier besprochen:
    http://blog2.design.hs-anhalt.de/index.php/2007/01/07/rise-of-the-terminator/
    hoffentlich sieht man dann im film deutliche unterschiede!

  • Reply Renington Steele 2. 5. 2007 at 0:30

    Wie schonmal irgendwo gesagt: Der Silver Surfer sieht nicht aus wie der T1000, sondern der T1000 sieht aus, wie der Silversurfer…

  • Reply Jeriko One 2. 5. 2007 at 0:41

    Ganz nett. Überzeugt mich aber nicht so wirklich.

    Was ich die ganze Zeit nicht verstehe (Kollegen Renington und Mal Sehen mögen bitte Nachsicht haben): Ich hab immer gedacht, der Silver Surfer wäre einer von den Guten?

  • Reply rene 2. 5. 2007 at 7:36

    SPOILER

    Wenn die sich an die Comic-Vorlage halten, müsste das so ablaufen:

    Galactus wollte Zenn Laa, den Heimatplaneten des Surfers, vernichten. Um seinen Planeten zu retten opferte sich Norrin Radd (der eigentliche Name des Surfers) und wurde zum Herold des Weltenverschlingers – zum Silver Surfer.

    Der kündigt nun auf der Erde die Ankunft Galactus‘ an, wird aber im Verlauf der Geschichte von den F4 überzeugt, dass die Menschen eigentlich ganz in Ordnung sind und der Surfer richtet sich gegen seinen Meister, der ihn daraufhin auf die Erde verbannt, die er ab dann nie wieder verlassen kann.

    SPOILER ENDE

    So oder so ähnlich müsste es ablaufen…

  • Reply Joern 4. 5. 2007 at 8:00

    Also so schlecht finde ich den Trailer nun wirklich nicht. Allerdings fand ich die Version, welche ich im Kino kürzlich sah, ansprechender. Da wurde nämlich kein Wort gesprochen und die Verfolgungsjagd im Tunnel in voller Länge gezeigt.

  • Reply Dog Hollywood 4. 5. 2007 at 9:25

    Das war der Teaser. Der hat mir auch deutlich besser gefallen! Wenn in „Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer“ nicht gesprochen würde, wäre das bestimmt ein ganz toller Film geworden…

  • Reply Susanna 14. 5. 2007 at 16:42

    So übel fand ich den Trailer nicht, bei heutiger GFX-Technik und dem passenden Budget sollte man allerdings schon etwas mehr erwarten.

  • Reply Susa 18. 6. 2007 at 18:00

    In den USA spielte der neue Eichinger-Streifen ganze 57,4 Mio Dollar ein – hoffentlich hat der silberne Surfer in Deutschland auch einen solch großartigen Start. Wir können also gespannt sein.

  • Kommentar hinterlassen

    Die Fünf Filmfreunde is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache