Filmfun Thema

Zombies, Indy und King Fu

Standard, 5. 8. 2007, Batzman (Oliver Lysiak), 1 Kommentar

Death

Wenn man sich im Netz auf YouTube, Netflix und Co. umguckt stolpert man immer öfter über ambitioniert gemachte Shows, Vcasts und Kurzfilme von talentiertem Unterhaltungs-Nachwuchs. Leider sind die meisten davon aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum. Sind deutsche Kids und Jungfilmer zu faul? Gibts hier nur Fangirls die Tokio Hotel verteidigen oder zusammengestoppelte Filmchen aus der Videoprojektwoche der Schule?

Nee. Natürlich gibts auch in Deutschland eine vitale und engagierte Kurzfilmszene, auch abseits der Filmhochschulen. Einer der seit Jahren dabei ist und kontinuierlich aufwendige, wie witzige No-Budget-Genrefilme, bzw. Trash-Parodien produziert ist Daniel Flügger, beheimatet in der Bremer-Provinz, dessen Werke einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangten, weil sie regelmässig in verschiedenen Offenen Kanälen in Deutschland laufen und oft besser aussehen, als alles andere was dort abgespult wird.

Eingebettet in die skurrile Comedy-Show „Newsman“ zeigte Flügger dort von ihm mit seinem Kumpel Dennis Klose und vielen Freunden produzierten Streifen wie „Rauchnix“ , „Indiana Jones – Jäger des verhütenden Schatzes“ oder „James Bond – Bombenstimmung„. Alle Streifen zeichnet ein gesunder Sinn für Albernheiten, Splatter-Effekte, aber auch für ulkige coole Trash-Actionszenen aus, ob sich nun Indy durch ein Uni kämpft und dabei Darth Vader, Nerds und Profs unschädlich machen muss oder ein schwer debiler Martial-Arts Held die Erde vor der Zerstörung rettet.

Flüggert selbst sagt zu „King Fu“: „Wir wollten einfach mal einen Kung Fu Film drehen, obwohl wir kein Kung Fu können, weil Kung Fu toll ist! Das war jetzt in einem Satz dreimal Kung Fu, so toll finden wir es!“

Michael Bay, eat your heart out!

Mittlerweile sind seine neuesten Streifen, die er stets in Heimarbeit liebevoll schneidet und trickst, auch auf DVD erhältlich, der aktuellste „Fireproof Agent“ feiert demnächst in einem örtlichen Bremer Kino-Premiere.

Wer sich selbst einen Einblick verschaffen möchte: Auf der Newsman-Webseite gibts die Newsman-Shows, die frühen Kurzfilme kostenlos zum Download und alle Infos zu neuen Filmen, wie „Death Master“ und „Zombie Warrior„.

You Might Also Want To Read

Talkshow mit Carpenter, Cronenberg und Landis

3. 11. 2006

In Freak Accident, 34 Katherine Heigl Films Released At Once

25. 3. 2011

Keine Angst vorm Streik!

6. 2. 2008

1 Kommentar

  • Reply Michael 6. 8. 2007 at 11:44

    „Deathmaster“ habe auf meiner Seite besprochen. Die Kritik zu diesem gelungenen No-Budget-Film kann man unter http://www.sneakfilm.de/2007/07/27/filmkritik-deathmaster-der-meister-des-toetens/ lesen.

  • Kommentar hinterlassen