Total Recall – Festival des nacherzählten Films

3

Das ist doch mal eine wirklich sehr schöne Idee: Komische (im Sinne von lustig, nicht im Sinne von komisch komisch, also… ihr wisst schon) Menschen erzählen auf der Bühne Filme nach. Auf der Website (mit crappy Splash-Screen, das ist sowas von 1997) kann man sich Filme aus dem Vorjahr ansehen, ich kam bisher nur zu „Godzilla“, der ist aber alleine dermaßen lustig, weil auf japanisch in schweizer Deutsch übersetzt, dass ist alleine schon ein Posting wert. Und: das Festival steigt dieses Jahr auch wieder.

Aus der Pressemitteilung:

DÜSSELDORF:
Samstag, der 10.11.07, 18:00 Uhr
Malkasten, Jacobistr. 6a

BERLIN:
Freitag, der 16.11.07, 19:30 Uhr
Samstag, der 17.11.07, 18:00 Uhr
HAU1, Stresemannstrasse 29

KASSEL:
Samstag, der 24.11.07, 18:00 Uhr
Best-Of-The-Best : u.a. mit ehemaligen Preisträgern
Kunsthochschule Kassel, Hörsaal, Menzelstr. 13

Jeder kann sich bewerben — einfach erinnern und erzählen! TOTAL RECALL, int. Festival des nacherzählten Films, bietet jedem, ob Filmfreak oder Soapfan, Gelegenheitskinogänger oder ausgewiesenem Cineasten die Chance, im öffentlich ausgetragenen Wettkampf einen Film seiner Wahl zu erzählen. Das Publikum ist die Jury und entscheidet, wer die «Silberne Linde» gewinnt.

In : Filmfun, News

About the author

Related Articles

  • http://www.curious-creatures.de Marc

    Das andere komisch heißt seltsam. :-)

  • http://blog.visuellegedanken.de Martin

    Kassel, Kassel, Kassel, endlich mal was in meiner Nähe. :D
    Sollte ich mir ja eigentlich nicht entgehen lassen. Danke für den Tipp!

  • torMov

    Danke für die kurze Vorstellung des Total Recal Festivals.

    Ich habe das Video von de beiden Gewinnern in Zürich gesehen. Godzilla, erzählt von Kazuhiko Yoshida, übersetzt von Sarah Schütz. Die beiden haben das perfekt gemacht. Spannend und Lusitg erzählt. Rhetorisch genau richtig. Sarah Schütz hat ein großes komödiantisches Talent. Wer weiß, vielleicht bekommt man diese junge Frau mal wieder ganz woanders zu sehen.

    Den zweiten Platz, die Nacherzählung von “Tanz der Vampire” (einer meiner Lieblingsfilme), ist nicht schlecht und auch ganz witzig erzählt. Doch stellt “Godzilla” das Highlight dar.

    Danke für den Verweis.

Fünf Facefreunde