Filmfun

Rat dir einen Wolf, einen Beowulf

Standard, 15. 11. 2007, Batzman (Oliver Lysiak), 13 Kommentare

Die Renderorgie im Plastiklook erntet derzeit ja durchwachsene Kritiken. Und das obwohl man den nordischen Recken und sein Geplänkel mit Monstern und deren Meshpoke in einigen Städten sogar in 3D bestaunen kann. Bestes Verkaufsargument des Films ist bislang wohl, das man Frau Jolie nackig angucken darf. Ich warte mal ab, was Renington zu dem Film meint, denn er hat beim Knobeln das kürzeste Hölzchen gezogen und muß ihn sich ansehen.

Wer wissen will wie gut er sich im Werk von Bob Zemeckis auskennt und ob er das notwendige Grundwissen für einen Besuch von Beowulf mitbringt, der darf sich zwischenzeitlich am Beowulf-Quiz versuchen, das ich mit meinem gichtigen Händen für euch und meinen Brötchengeber und F5-Sponsor gebastelt habe.


[via: moviepilotBlog]

You Might Also Want To Read

Die Jackass-Crew als die drei Stooges

24. 10. 2010

Denis Leary bespricht Denis-Leary-Filme

18. 12. 2008
Tina Fey and Amy Poehler 2014 Golden Globes Awards opening mo

Tina Fey und Amy Poehlers Eröffnungsrede der Golden Globes 2014

13. 1. 2014

13 Kommentare

  • Reply Patrick 15. 11. 2007 at 14:34

    Also mal ehrlich… wegen den komplett gerenderten Nackendbildern (Beispiel siehe Link) von Angie braucht man echt nicht in den Film… Das ist ja echt peinlich.

  • Reply Patrick 15. 11. 2007 at 14:36

    http://www.elsiglodetorreon.com.mx/media/i/2007/11/35261.jpeg

  • Reply Norman 15. 11. 2007 at 15:53

    „Jungfrau in Not“ ist mein Ergebnis.
    Hä?

  • Reply Felix 15. 11. 2007 at 16:15

    Versammlunshalle?

    noch nicht ganz wach gewesen wa? :P

  • Reply Batzman 15. 11. 2007 at 16:26

    @Norman

    Tja, da musst du wohl dein Wissen etwas auffrischen :)

    @Felix

    Ich war hellwach als ich anfing das Quiz zu schreiben, aber dann hab ich zwischendurch den Beowulf-Trailer nochmal geguckt und wurde mit einem Mal sehr schläferig *g*

  • Reply justus_jonas 15. 11. 2007 at 16:49

    Werde ihn mir wohl im Berliner IMAX in 3D ansehen… wird bestimmt ganz hübsch.

  • Reply Seppel 15. 11. 2007 at 18:55

    Bah, ihr Zyniker…

    Ich freu mich drauf und hoffe auf eine ordentliche Gaiman-Story *inspiriert* von Beowulf (read: keine *Verfilmung*).

    Höchstens das Uncanny Valley macht mir etwas Sorgen (die Animationen wirken im Trailer teilweise noch etwas steif, v. a. natürlich im Gesicht).

  • Reply stb247 15. 11. 2007 at 20:30

    Gestern gesehen … besser als sein Ruf, endlich ein Animationsfilm für Erwachsene!

    Angelina enttäuscht aber doch, denn für mich zählt: Nur mit Nippeln ist sie nackt und leider fehlen Nippel (sie sieht aus, als hätte sie nen Badeanzug an)

    Unbedingt im Original ansehen: Hopkins und Winstone sind beeindruckend.

  • Reply Hill Valley Blog » Blog Archiv » Jesus Christ, Doc - Sie haben Beowulf aufgelöst! 15. 11. 2007 at 22:10

    […] Danke  wieder einmal an die Fünf Filmfreunde für den Link-Wink! […]

  • Reply icke 16. 11. 2007 at 11:56

    werde ihn mir auch geben, alleine weil ich gerenderte game trailer a la wow und warhammer liebe. beowulf ist da ein schritt in die richtige richtung.

  • Reply ksklein 16. 11. 2007 at 16:36

    irgendwie hat die digitalisierung die spannung verringert. die leute sehen eben nicht mehr echt aus und hier im film hat das etwas gestört.
    und angelina nackt ist auch kein argument, denn gerendert sieht sie eben auch nicht echt aus. ;)
    war trotzdem ganz okay. ein wenig zu kitschig vielleicht.

  • Reply Moviesteve 21. 11. 2007 at 16:53

    Diese „Quizze“ sind wirklich ne runde Sache. *lob!* Gern immer mehr davon!

    Als alter Zemeckis-Freund werde ich mir den Film am Wochenende auch mal ansehen. In IMAX 3D wird das zwar sicher ein Spektakel, aber ein riesiger Fan werde ich von Motion Capture sicherlich in absehbarer Zukunft nicht werden. Find’s schade, wenn gute Stoffe/Drehbücher unter den augenscheinlich eben immer noch vorhandenen Mängeln der Technik leiden müssen. So ganz kann ich einfach nicht verstehen, warum dieser Film oder auch „Polar Express“ unbedingt in MoCap sein müssen. Gerade bei „Beowulf“ hätte sich ein Epos in HdR-Qualität angeboten, daß nur an entscheidenden Stellen auf die verfügbaren CGI zurückgreift (vgl. Gollum).

  • Reply Sanddorn 1. 12. 2007 at 17:58

    Grauenhaft, der einzige Film aus dem ich beim ersten Bild schon fast rausgegangen wäre. Da ist die World of Warcraft Intro liebevoller animiert, die Dialoge waren noch unter GZSZ Niveau. Eine Story war praktisch nicht vorhanden, die Figuren spielten alle nur nebeneinander her.
    Der Grendel sah aus wie der Lebkuchenmann aus Shrek nachdem er 3 Stunden in Milch gelegen hat + neonblaue Unterbodenbeleuchtung. Ich war traurig als Grendel starb, war er doch der wahre Held des Filmes und hatte den Zuschauer von dem grausigen Barden errettet.
    Hat die Jolie wirklich so grausige Schlauchbootlippen? In der letzten Szene hatte ihr Kopf die Ausstrahlung einer aufblasbaren Gummipuppe.

  • Kommentar hinterlassen