Samurai Vader

5 Comments

Es ist kein großes Geheimnis, dass ich Star Wars nur deshalb immer und immer wieder sehe, weil ich 2 Tage nach dem Schauen vergessen habe, was überhaupt passiert ist. Ein seltsames Phänomen, das nur bei dieser Doppel-Trilogie passiert. Hätte ich wenigstens Spaß an den Filmen, wäre das, als würde man mit Alzheimer jeden Morgen neben der eigenen Frau aufwachen und freudig feststellen, dass man dieses scharfe Törtchen ja noch garnicht verkostet hat.
Stattdessen ist es bei mir mit Star Wars, als würde ich mit Alzheimer neben Renée Zellweger aufwachen.

Das würde sich wahrscheinlich ändern, wenn Vader nicht wie der große, böse Bruder von Roboz ausgesehen hätte, sondern vielleicht wie diese japanische Variante von Ralph McQuarrie:
Vader San

Mehr, bitte!

In : Filmfun

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

5 Comments

  1. Björn

    “Stattdessen ist es bei mir mit Star Wars, als würde ich mit Alzheimer neben Renée Zellweger aufwachen.”

    :D Stimme ich voll und ganz zu.

  2. Dülp

    Ich kann mir die Star-Wars-Filme mit wachsender Begeisterung anschauen. Aber ich würde mich auch jeden Morgen freuen, wenn ich neben Rene Zellweger aufwachen würde… die Geschmäcker sind halt unterschiedlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr