News

Wo die wilden Maskottchen wohnen..?

Standard, 18. 2. 2008, Batzman (Oliver Lysiak), 15 Kommentare

Maurice Sendaks „Wo die wilden Kerle wohnen“ zählt nicht nur in Amerika zu den großen Kinderbuch-Klassikern. Die Geschichte des kleinen Max der mit einer Monsterhorde einen drauf macht dürfte auch in Deutschland unzählige Kinder in den Schlaf geleitet haben. Schon seit Ewigkeiten wurde versucht den Stoff, der vor allem durch seine fantasievollen Zeichnungen beeindruckt, für die große Leinwand zu adaptieren. Bislang existiert nur eine Zeichentrickversion von 1988, die sich sehr eng an die Vorlage hielt. Der Versuch von Disney die Geschichte schon 1983 als 3D-Animation zu realisieren, scheiterte damals an den technischen Möglichkeiten.

Seit geraumer Zeit hatte sich nun Spike Jones des Projekts angenommen und drehte eine Live-Action Variante der fantastischen Geschichte. Der Regisseur von so süffigen Arthaus-Fantasien wie „Being John Malkovich“ schien auch der richtige Mann zu sein um die poetische Fantasy-Story zu realisieren. Die Fans des Buches waren in jedem Fall begeistert…. zumindest bist jetzt erstes Material des Films auftauchte. Auch wenn nicht ganz klar ist, ob es sich dabei nur um einen „Proof-of-Concept“-Test handelt oder um erste Filmausschnitte, die Szene enttäuscht. Die Stimmung ist alles andere als Zauberhaft und das haarige Zottelmonster erreicht nichtmal das Animationsniveau alter Henson-Figuren. Mit seinem recht unbeweglichen Kugelkopf erinnert es vielmehr an das Maskottchen eines Football-Teams oder an die staksig-faden Figuren die durch die Vergnügungsparks in aller Welt stapfen um kleine Kinder zu nerven.


YouTubeDirectMonster

AICN prophezeiht jetzt schon, daß dem Film wohl gewaltige Re-Shoots bevorstehen und es noch sehr viel zu tun gäbe, ehe die Monster wirklich ins Kino kommen. Dem ist leider wenig hinzuzufügen.

[update] Jonze hat sich mittlerweile zu dem Clip geäussert:

That was a very early test with the sole purpose of just getting some footage to Ben our vfx (visual effects) supervisor to see if our vfx plan for the faces would work,“ Jonze said. „The clip doesn’t look or feel anything like the movie, the Wild Thing suit is a very early cringy prototype, and the boy is a friend of ours Griffin who we had used in a Yeah Yeah Yeahs video we shot a few weeks before. We love him, but he is not in the actually film…Oh and that is not a wolf suit, its a lamb suit we bought on the internet. (Commingsoon.net)

You Might Also Want To Read

Tintenherz kommt…

20. 5. 2007

R.I.P. Leslie Nielsen

29. 11. 2010

RoboCop (Remake) – Trailer

6. 9. 2013

15 Kommentare

  • Reply okarola 18. 2. 2008 at 14:27

    na, das ist doch typisch jonze, güldene wiesen bei sonnenuntergang und leute in tierkostümen bei gegenlicht. fehlt nur noch WEEZER, die sind wahrscheinlich im wald pissen. der film wird sicher genauso aussehen.

  • Reply casimir 18. 2. 2008 at 15:42

    Hab gelesen das das nur ein Test Screening von 2005 im griffith park war.. der endgültige Junge ist älter.
    Hier gibts ein promo bild – –> http://tinyurl.com/2ee3mj

  • Reply Batzman 18. 2. 2008 at 16:38

    Wäre ja wünschenswert, wobei der Junge ja nur bedingt das Problem ist. Ich hoffe wirklich, daß sie nicht ernsthaft mit diesen Monsterkostümen gedreht haben…

  • Reply DerTim 18. 2. 2008 at 16:59

    Hm, es gibt da ja noch dieses Bild das letztes Jahr irgendwann veröffentlicht wurde und das sieht meiner Meinung nach ganz anders aus, als das was man da im Clip zu sehen bekommt. Vor allem „Max“ ist größer und etwas älter.

  • Reply DerTim 18. 2. 2008 at 17:03

    Also, irgendwann letztes Jahr wurde ja dieses Bild veröffentlicht:

    http://www.mtv.com/shared/promoimages/movies/movies_blog/062107_wildthingsare_thumb.jpg

    Und darauf sieht „Max“ meiner Meinung älter und größer aus, die Größenverhältnisse zu den „Wild Things“ sind insgesamt ganz anders, von der Atmosphäre ganz zu schweigen…

    Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt, wie Spike Jonze aus der Geschichte einen abendfüllenden Spielfilm gemacht hat; „Where the Wild things are“ ist seit dem Kindergarten mein absolutes Lieblingskinderbuch! :)

  • Reply justus_jonas 18. 2. 2008 at 17:49

    Man muss auch wirklich nicht aus allem, was irgendwie mit liebgewordenen Kindheitserinnerungen zu tun hat, einen Film machen und diese dann nachträglich versauen. Alleine schon, weil „Wo die wilden Kerle wohnen“ gerade mal für einen 20-minütigen Kurzfilm ausreichen würde. Mir schwant Übles.

  • Reply Claas 18. 2. 2008 at 20:47

    Hmm, da wurde ja noch dieses Foto hier veröffentlicht:
    http://www.mtv.com/shared/promoimages/movies/movies_blog/062107_wildthingsare_thumb.jpg

    Und dieses hier:
    http://www.mtv.com/shared/promoimages/movies/movies_blog/062107_wildthingsare_thumb.jpg

    Sowohl dieses hier:
    http://www.mtv.com/shared/promoimages/movies/movies_blog/062107_wildthingsare_thumb.jpg

    Max sieht da älter aus.
    Oh und übrigens sieht Max da alter aus…

    Dann gibts noch das Foto hier:
    http://www.mtv.com/shared/promoimages/movies/movies_blog/062107_wildthingsare_thumb.jpg

    Ich irgendwie sieht Max da älter aus und irgendwie bin ich besoffen und die sehen alle gleich auch… Und irgendwie posten hier in Comments alle das selbe blöde Foto.
    Oh aber das hier DAS:
    http://www.mtv.com/shared/promoimages/movies/movies_blog/062107_wildthingsare_thumb.jpg

    ist auch das selbe hicks

  • Reply Nilz N Burger 18. 2. 2008 at 20:56

    ich mache mir da auch tatsächlich erheblich weniger sorgen als ihr…ich finde das das monsterkostüm toll aussieht. ja, der schwanz ist suboptimal, aber das gesicht und die mimik…wie im buch. find ich super. hat mich, obwohl verpixelt wie sau, gerührt.

    übrigens: drehbuch von dave eggers, meinem lieblingsschriftsteller. yay!

  • Reply Kiran 18. 2. 2008 at 22:00

    @ Claas

    Sag mal der Junge sieht auf Bild 4 ja schon älter aus, oder?

  • Reply Fred 18. 2. 2008 at 22:01

    ich finde das „Ding“ irgendwie putzig

  • Reply Kiran 18. 2. 2008 at 22:04

    @ Nilz

    Fuck! Der Autor von „Ihr werdet noch merken wie schnell wir sind“ Durchgeknalltes Teil. Das könnte tatsächlich interessant werden.

  • Reply Dr.Sno* 19. 2. 2008 at 0:45

    Ich find das Monster auch genauso wie ich es noch in meiner Vorstellung hatte. Endlich mal kein gerenderter CGI-Jarjar

  • Reply Dr.Sno* 19. 2. 2008 at 0:47

    Ähm, Claas… gibt’s da ein Foto wo der älter aussieht?

  • Reply Wombel 20. 2. 2008 at 6:28

    Auf slashfilm hat Spike Jonez sich zu dem Clip geäussert. Er sagt das es sich um einen seehr sehr frühen Test handelt. und so.

  • Reply Where the wild things are – Die Monster | Die Fünf Filmfreunde 18. 1. 2009 at 22:22

    […] Boards sind ins Netz geleakt und zeigen erstmals die Monster aus dem Film, von dem es bis auf eine unfertige Sequenz und unschönen Nachrichten bislang nicht viel zu sehen […]

  • Kommentar hinterlassen