Zu JJ Abrams neuer Mystery-Serie „Fringe“ sind zwei Trailer aufgetaucht, das ganze sieht sehr nach X-Files aus und ich frage mich grade, wie Flug 627 landen kann, wenn alle Crewmitglieder tot sind. Aber mei, Logik wird eh überbewertet.

When a Flight 627 lands with all the passengers and crew dead, FBI Agent Olivia Dunham is called into investigate. A search for someone to help leads her to Dr. Walter Bishop, our generation’s Einstein. There’s only one catch: He’s been institutionalized for the last 20 years, and the only way to question him requires pulling his estranged son, Peter, into help. Under Agent Phillip Broyles, our trio will discover that what happened on that fatal flight is only a small piece of a larger, more shocking truth.

Die Trailer gibt’s nach dem Klick.


(Youtube Direktfringe)


(Youtube Direktfringe)

  • DrJOnezzz

    Hm. Ist dieser Bruce Darnell Verschnitt Typ nicht auch in LOST Staffel 4 (für all die Nerds wie ich, die das schon schauen) präsent, als der ominöse Oceanic Vertreter?

  • BlueTreeArrangement

    Jap, das isser :)

  • Arno Nym

    “From the writers of ‘Tranfsformers’” ist jetzt keine so gute Werbung find ich.

    Aber Bruce Darnell spielt mit ^^

  • http://blog.glotzkind.de Björn

    Josh Jackson find ich juti

  • Injecter

    Der “Bruce Darnell Verschnitt” sieht m.E. eher nach “the Haitian” aus Heroes aus.

    Der Plot/das Setting … erinnert mich irgendwie an Rambaldi aus Alias und die “Anatomie”-Filme.

    Wird wahrscheinlich wie alles von JJ am Anfang richtig gut und am Ende zum Kotzen.

  • Jemand

    Der “Bruce Darnell Verschnitt” sieht m.E. eher nach “the Haitian” aus Heroes aus.

    Wie letztere Aussage falsch: Das ist Lance Reddick, hervorragender Darsteller. ( The Wire(!!!) )

  • Injecter

    Ich meinte natürlich nicht, dass er das IST sondern dem “Haitian” vom Aussehen her ähnelt; mehr zumindest als Bruce.

    Zum Flugzeug:

    1. Wer/Was auch immer die Leutz gekillt hat, hat das Ding gelandet.
    2. Die Habens gelandet und sind danach erst verreckt.
    3. Die sind verreckt, wieder aufgewacht, habens gelandet, endgültig verreckt.
    4. Der Rauch aus Lost wars.
    5. Frankenstein wars.
    6. Die FBI-Type selbst wars.

    Alle 6 Möglichkeiten könnten bei JJ Abrams der Fall sein und sind für seine Verhältnisse halbwegs logisch. Meinst du nicht, Renington?

  • http://www.der-sysadmin.blogspot.com der.Sysadmin

    Ui, ich wusste gar nicht, dass der eine neue Serie am Start hat. Nice.
    Wann gehts denn los?

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Renington Steele

    In Amerika gehts am 26. August los…

  • Dave

    …die Serie hatte mich als “From the writers of Tranfsformers” kam.

    Kann ja nur gut werden :D

  • gestalt

    Autopiloten können auch landen.

  • http://twoday.tuwien.ac.at/pub panzi

    Hm, also die Trailer überzeugen mich nicht.

  • bloody albatross

    Hm, also die Trailer überzeugen mich nicht.

    (Bin eigentlich “panzi” aber unter dem nick werd ich aus irgendeinen Grund als Spammer klassifiziert.)

  • http://www.leichensack.blogspot.com ObiWan

    Na sieht doch ganz nett aus. Aber ich versteh die Frage im Post nicht ganz “ich frage mich grade, wie Flug 627 landen kann, wenn alle Crewmitglieder tot sind. Aber mei, Logik wird eh überbewertet”
    Hä? Ist das nicht gerade der Aufhänger für alles? Mystery…blabla und so?

  • http://knurrunkulus.blogspot.com Knurrunkulus

    Joshua Jackson spielt mit und der Erfinder ist J.J. Abrams. Also ehrlich: Sind da Zweifel nicht nahezu … unangebracht? ;)

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Batzman

    How the Frinch stole Christmas. Ich weiß nicht… DescheyDschej ist seit dem LOST-Debakel und dem dämlichen Griff ins Cloverfield ziemlich unten durch…

  • http://www.fringe-fans.de/ Fringe Fans

    Inzwischen kam ja die frohe Kunde, dass FOX inzwischen die Staffel von 13 Episoden auf 22 Folgen ausgeweitet hat.

  • Mr Noyes

    Bei allem Respekt für JJ Fans, aber das ist für mich kein Zeichen für die Qualität der Serie. Die ersten drei Folgen (incl. Pilot) folgten dem gleichen, langweiligen Schema F, erst die letzte Folge brachte interessante Abwechslung, die jedoch immer noch nicht über geradezu lächerliche Pseudo-Wissenschaft (lächerlich auch nach Maßstäben weichester Science-Fiction) und blasse Hauptdarsteller hinwegtäuschen kann, ganz zu schweigen von der Gefahr, dass das ganze ein undurchschaubarer Salat wie Alias oder Lost wird, sobald der Macher sein Interesse an der Serie verliert.

    Was das für mich noch schlimmer macht, ist die nächste Sci-Fi Serie, die Fox im nächsten Jahr starten will (Virtuality). Fox ist bekannt dafür, Serien rucki-zucki abzusetzen, egal ob fanbase oder nicht, manchmal werden auch Serien schon vor der Ausstrahlung aufgrund interner Firmenpolitik torpediert. Das die Vollpfeifen es geschafft haben, eine Serie so schnell zu verlängern (wohl nur aufgrund des “Celebrity-Status” von JJ), bedeutet mE erfahrungsgemäß noch weniger Chancen für Virtuality, die aus der Feder von “Battlestar Galactica” stammt.

  • Achi

    Hab mir gerade die erste Folge reingezogen, und muss sagen:

    Ist schon hamma gemacht worden, werd mirs bis zum Ende reinziehen!

    Empfehlenswert!

  • Martin

    Also naja , mir kommt das vor wie ein billiger Akte X – Abklatsch für die post-Akte X – Generation. Selbes Schema, selbe Behörde -nur ohne coole Verschwörung. Irgendwie doof. Wird sicher nach 1, 2 Staffeln abgesetzt.