Wolverinezeugs (2)

5 Comments

Reinfall, der: Wenn ich das nächste Mal großspurig ankündige, wöchentliche Updates zum kommenden menschheitsverändernden Film Wolverine rauszubringen, sollte ich aufpassen, dass es nicht in der Prüfungszeit fällt, die mit einer Auftraggeberhäufung gepaart ist.

Vielen Dank.
Auch an Renington, der mir eine Mordsfreude gemacht hat, nämlich mit dem neuen Wolverine Promo Foto:

Wolverine

via

In : News

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

5 Comments

  1. Alex40k

    Hugh Jackman ist einfach die perfekte Besetzung für Wolverine. Bei dem Poster wünsch ich mir eine Zeitmaschine und dann auf Fast-Forward!

    *skling*

  2. roi

    Heißt das nicht *Snikt*?

  3. miss marple

    Das nenn ich einen Brustkorb! Hach ja, der is schon ein Schnuckelchen, der Hugh. Und auch noch son Netter. Hab ma’n Interview mit ihm gemacht und war ganz entzückt, wie klug, freundlich und witzig er ist. Is halt auchn Aussie und kein Ami…

  4. Kilgore Trout

    Lol das ist der witz der woche.
    Das Poster haette auch aus dem letzten X-Men Film stammen koennnen.
    Da läuft er auch die ganze Zeit im weissen Unterhemd rum.
    Die haetten es damals schiessen koennen.
    Wirklich originell.

  5. armande

    @miss marple
    Ob Ami, Kiwi oder Aussi spielt keine Rolle. Die haben alle ihre Macken.
    Ich hätte auch nie gedacht dass die geistige Leere und das allg. Wissen von einem Durchschnitt Ami (vergleichbar mit einem Rollmops) zu unterbieten wäre. Der Aussi schafft das locker. Am angenehmsten sind mir von den Angelsachsen die Schotten, Iren und die Anglo-Kanadier, egal ob bei der Arbeit oder Privat.

    Wie auch immer, ich freue mich auch brennend auf Wolverine. Die Comics mit ihm mochte ich neben dem Silver Surfer am liebsten. Vor allem wenn er zusammen mit (oder besser gegen) Nick Fury arbeiten musste.
    Spielt Liev Schreiber nun tatsächlich den Sabretooth ? Ist da was dran ? Das wäre wirklich zum jaulen !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14