News

Nichtmal Fanboys mögen Clone Wars

Standard, 11. 8. 2008, Renington Steele, 43 Kommentare

Wenn schon das Fanboy-Filmblog überhaupt, und zwar das Movieblog, das sogar bei Gurken wie Transformers feucht im Schritt wird, Star Wars: Clone Wars schon nur 6 von 10 Punkten gibt, dann weiß ich, dass ich mit meiner Einschätzung von Anfang an richtig lag: mieses Characterdesign, blöde Story und beknackte Animationen. Ich konnte ja schon der TV-Serie nichts abgewinnen (aus genau den genannten Gründen), werde aber auch Clone Wars mal eine Chance geben. Und wahrscheinlich nach 5 Minuten aus dem Kino latschen.

[update] Okay, wenn auch das andere Fanboyblog, AICN, solche Sachen schreibt: „This. Is. Shit-ty.“ Ja, dann muss da wohl was dran sein.

You Might Also Want To Read

5 Tracks aus dem Social Network-Soundtrack von Trent Reznor für lau

18. 9. 2010

Bellflower – Trailer, Poster

15. 6. 2011

EVA – Trailer

13. 7. 2010

43 Kommentare

  • Reply Benane 11. 8. 2008 at 18:33

    Ich kanns nur immer wieder sagen scheiß CGI holt den guten alten zeichentrick zurück

  • Reply thomas 11. 8. 2008 at 19:45

    Was kann CGI dafür, dass die Verantwortlichen, allen voran George Lucas, nicht mehr in der Lage sind gute Star-Wars-Filme zu produzieren? Die Technologie alleine kann es wohl kaum sein, immerhin schaffen es andere auch gute, zum Teil grandiose Filme mit CGI zu kreieren. Dieser Zeichentrick-ist das-Wahre-Dünkel ist genauso arschig wie… dieser Typ von der CSU – Markus Söder.

  • Reply Afrin Alburu 11. 8. 2008 at 20:19

    Schade eigentlich. =(

  • Reply diaet 11. 8. 2008 at 20:49

    Auch wenn ich die Serie zumindest von der Optik her sogar noch (zumindest) ganz nett fand (was aber vermutlich daran liegen könnte, dass ich Dexter’s Lab liebe): mein erster Gedankengang beim Trailer für den Film war am ehesten mit
    „Crap! Craap! Craaaaaap!“
    zu umschreiben.

  • Reply vic 11. 8. 2008 at 20:53

    Naja wer will Clone Wars schon eine Chance geben nach den neuen Episoden, sorry aber für mich hat der gute Lucas alle Rechte verloren, allerspätestens seit Indiana Jones IV. Der Trailer stimmt mich auch nicht unbedingt um.

  • Reply the Geek 11. 8. 2008 at 22:07

    Die Grundhaltung ist also: Wenn alle einem raten, dass man etwas tun oder nicht tun sollte, dann sollte man den Rat befolgen?
    Das heißt also, wenn alle sagen „Spring aus dem Fenster!“, dann sollte man das auch machen!

  • Reply Alec Sky 11. 8. 2008 at 22:21

    Der AINC-Link funzt nicht

  • Reply Renington Steele 11. 8. 2008 at 22:26

    @ Alec Sky: AICN hat den Artikel runtergenommen, weil Lucas Arts stinkig geworden sind und was von Embargo gefaselt haben.

    Taken down because of an embargo, IE WB thought they were getting good press by having online reviewers push their movie. Instead the first review out of the gate says it sucks.

    Either a shrewd move by Knowles to get it up only for a little bit, which on the net is all it takes, or another example of how their site constantly sucks studio dick. Pick your favorite.

  • Reply Renington Steele 11. 8. 2008 at 22:29

    Hier das komplette Review von AICN (via hier: http://forums.fark.com/cgi/fark/comments.pl?IDLink=3794515)

    I’ve never hated a STAR WARS film before. I have weathered Jar Jar and any number of Ewoks. I survived Hayden and a wooden Portman. I even accepted Jake Lloyd. I handled all that because it felt like STAR WARS. I can accept all of Lucas‘ flaws, so long as at its heart it felt like Star Wars. I can deal with politics in Star Wars. I can deal with trade skirmishes in Star Wars. I can deal with musical numbers, breathing in the vacuum of space. Basically – so long as it feels like STAR WARS – I can watch any of it. Was I looking forward to STAR WARS: THE CLONE WARS (2008)? farkING A! I was dying. After Genndy’s CLONE WARS – I felt that perhaps Lucas „got it“ – and that this new animated series was taking a lead from Tartakovsky’s brilliant assembly of pieces. Genndy’s CLONE WARS got STAR WARS better than anyone has got it since Lawrence Kasdan and Irvin Kershner. Genndy took designs and characters that folks were dissatisfied with and made them cool. He did this by using and adapting the themes created by John Williams, the wholly perfect entity involved with Star Wars along with… the sound effects of Ben Burtt. He understood speed and motion – not just with action, but in editing. He understood classic film composition and iconography. And he knows what BADASS is. The folks behind this STAR WARS: THE CLONE WARS movie… you could tell, they looked at what Genndy did – but they didn’t understand any of it. There’s a shiatload of battles and shiat going boom. There’s noise everywhere – fury everywhere… but none of it is directed. The music by Kevin Kiner is criminally bad. Why they didn’t employ Paul Dinletir and James Venable is beyond me. No, no – let’s hire the composer of WALKER, TEXAS RANGER. Ahem. Now – I made excuses for this film as I was watching it. I don’t think you understand how much I love STAR WARS. Maybe you do, maybe you do too. Before the movie started I was firing myself up to go out after the film and buy that new $200 Hasbro Millenium Falcon. I really wanted to go buy it, and I wanted this movie to empower my brain to go through with that. Instead, I found myself at home – putting on Genndy’s THE CLONE WARS – to try and rebuild my passion – so I can go get that new Falcon. Instead – I’m thinking I’ll just be here at home enjoying this and that’ll be all I need. Anyway – as I was watching the film, I was excusing the sloppy shots, the sloppy use of the Clone Troopers and Droids – undoing all the awesome work that Genndy had done – and the droids are silly again. The Clone Troopers are limp. And the Jedi – they’re at 25% power from the mind of Genndy. But I was accepting that. I figured that was Lucas dialing back so that the animated series wouldn’t overpower his features. Then they introduced Baby Jabba aka Rotta the Huttlet aka Stinky. At the point of this character’s introduction – it officially became, the worst character in the history of STAR WARS. If you hate George Lucas cutsiepoo bullshiat – oooooooh boy. You’re gonna have a field day of venting and hatred directed at this unbelievably farking awful little shiat. Oh – but wait… Little Stinky the Hutt isn’t the worst character in the history of STAR WARS… because Stinky got introduced earlier in the film. As much as I hated lil Stinky… I was weathering Stinky. I seriously was. But later there was a character of such immense shiat – offensively bad. The character was so bad, so incredibly awful – that it was a slap to the face. It woke me out of my shiat-accepting stupor and made me angry. SUDDENLY my „inner fanboy rage“ was awoken. As I watched this terrifyingly awful character named Ziro the Hutt. A seemingly female Hutt – with tattoos and make-up that sounds like a racist take on a Black New Orleans Crack-Dealing Whore. Because this Hutt speaks ENGLISH – and it is many times worse than I’m actually describing. This character was actually too much for me. So bad that every flaw I was looking past, was now a road sign to inadequacy and mediocrity. All of a sudden my brain realized that Asajj Ventress‘ voice no longer was acceptable – and sure enough – the amazing Grey DeLisle, who originally voiced the character back in 2003 – had been replaced by a Nika Futterman – and that voice was missed. The character didn’t have that snarling menace anymore. I realized that nothing in this animated film felt right. I felt time expanding. It seemed that the film was dragging – nevermind that lots of shiat was firing all over the place – and stuff was going boom and things were being revealed. I just didn’t care because this wasn’t what I wanted. I hated the score, the animation, the shots, the characters and most of all the retarded farking idiot story. I hated the film. HATED IT. REALLY HATED IT. Does this mean the whole Star Wars Animated Series is doomed? No – but it isn’t a good sign. So much of this is awful because of the Hutt plotlines and character. I also feel that Dave Filoni must be a hack. His work here is sloppy – and depending on writers and directing talent – individual episodes may be better. This film was several episodes all strung together – my prayer is that the individual episodes will be both great and awful – and we’ll discover which talents are responsible for each. That said – the audience did have light applause. My father liked it. My sister felt too much was going on. Me nephew really liked it. That said – Yoko was complaining right along with me. She thought it was shiat too. I know Moriarty liked it. Wonder what Quint and Massawyrm thought. fark. I hated a STAR WARS. That farking sucks.

  • Reply badeboom 11. 8. 2008 at 22:47

    Noch einmal: Es-ist-nicht-zu-fassen. „Nehmt mal sofort das Review runter, AICN!“ Ich hätte wirklich NIEMALS gedacht, dass mich ein StarWars-Film mal komplett kalt lassen würde. Traurig, echt traurig.

  • Reply Case 11. 8. 2008 at 22:51

    Ähm, wie alt ist denn dieser Reviewer von AICN? Seines etwas „beschränkten“ Schreibstil nach zu urteilen wohl nicht älter als 10. Nicht schlecht, in dem Alter schon so nen Job zu haben! :)

    on topic: Ich bin ja auch ein riesen Star Wars Fan, der bis jetzt alles mit Fassung ertragen hat, als werde ich diese Woche auch ins Kino gehen und werde mich bestimmt danach auch aufregen. Trotzdem werde ich (sollte ich ne Kritik schreiben) mich nicht so aufführen wie der Schreiber da oben.

  • Reply Nadine 11. 8. 2008 at 23:26

    Oh mein Gott – Die Charaktere sehen aus wie aus einem – billig programmierten- PS2 (für 3 reichts da nicht…) Spiel entsprungen. Wie kann man so eine millionenschwere Filmidee so verhunzen (lassen).

    Da sieht ja Shrek besser programmiert aus – selbst mit Kinogutschein gehe ich da nicht rein. *würg*

  • Reply armande 11. 8. 2008 at 23:29

    @Case
    Ich find sein Review ganz ok und auf den Punkt gebracht ohne dass ich Clone Wars gesehen habe oder haben muss. Er ist genau so angepisst wie viele andere StarWars Fans. Ey ich musste aus dem Kino raus beim Angriff der Klonkrieger. Ich habe damals nur die Hälfte gesehen. Ich konnte weder mir selber, noch meiner Begleitung zumuten was da auf der Leinwand lief. Den Film habe ich mir dann (alleine) auf DVD reingezogen 1x geschaut und nie wieder angefasst. Teil 1 habe ich mir sogar 2x angeschaut. Beim ersten mal konnte ich es nicht richtig glauben dass das wirklich Star Wars war und vor allem konnte ich nicht glauben wie schlecht das Teil war. Ne ne, Star Wars sind die Teile von ’77 ’81 und ’83. Alles andere ist Crap Wars

    Lucas neulich am Set: „ochhh dreht einfach mal drauf los, wenn mir was nicht gefällt, korrigieren wir’s später am Computer……. und Äktschion“

  • Reply -sKy- 11. 8. 2008 at 23:58

    Übersehen hier eigentlich alle das TCW für Kinder gemacht wurde? ^^
    Nicht für Kinder und Erwachsene wie 1-6 (JarJar macht noch keinen kompletten Kinderfilm aus SW ^^) sondern NUR für Kinder? ^^

    Klar wirds im Vergleich zu 1-6 und dem restlichen EU ne ziemlich Effektlastige Gurke, aber fuck it, es ist Star Wars, es ist für die kleinen, und ich kann zur Premiere nicht mal im Kostüm weil ich nicht freibekomme^^ wayne!

  • Reply diaet 12. 8. 2008 at 1:02

    <rantmode>“NUR für Kinder“ ist aber auch das neue „schaltet mal euer Hirn aus!“, oder?</rantmode>

  • Reply Renington Steele 12. 8. 2008 at 1:37

    Hörma, Transformers war ja schließlich auch nur für Kinder, oder? Also schalt mal bitte Dein Gehirn aus! ;)

  • Reply -sKy- 12. 8. 2008 at 9:46

    Habe ich geschrieben dass Kinder kein Hirn haben? ;)
    Ich sage nur dass man sich keine tiefgründige Charakterentwicklung und keine wahnsinnig anspruchsvolle Story erwarten DARF (rettet das Hutt-Baby in einem Abendfüllenden Film, was für ein Wahnsinn ^^) da es nunmal für das Kinderprogramm gedacht ist.

  • Reply Denny 12. 8. 2008 at 10:18

    Bin ich hier der einzige, dem die Clone Wars-Trailer extrem gut gefallen haben, der das kantige Charakterdesign mag? Oder sind hier alle im Bashing-Fieber?

  • Reply -sKy- 12. 8. 2008 at 10:22

    Ich nicht… mir gefällt der Grafikstil, und ich freu mich auf die Serie.
    Nur erwarte ich mir kein „richtiges“ SW-Feeling im Sinne der vorhergehenden Kinofilme, sondern eine Story mit Charakteren von SW, Storybögen aus SW, etc.
    Richtiges EU halt ^^

  • Reply Renington Steele 12. 8. 2008 at 11:03

    >Nur erwarte ich mir kein “richtiges” SW-Feeling im Sinne der vorhergehenden Kinofilme

    Mit anderen Worten: Hardcore-SW-Fans dürfen sich in Zukunft einfach keine neu gedrehten Star Wars-Filme ansehen, wegen Pickelgefahr. Wie absurd.

  • Reply -sKy- 12. 8. 2008 at 11:31

    Absurd ist es was du in meinen Post hineininterpretierst ^^

    Natürlich ist TCW ein Teil von SW. Nur ist es halt keine Serie VON George Lucas, sondern nur unter BETEILIGUNG von George Lucas… die Hauptarbeit und die Story kommen von Filoni und seinem Team. Daher kann man sich kein Feeling im Stil von Episode 1-6 erwarten, sondern solide EU Geschichten, wie es schon bei Clone Wars der Fall war, das ja auch gut funktionierte, aber von manchen Fans ja wieder als Schwachsinn abgetan wurde.
    Hardcore Fans die das EU ablehnen werden natürlich auch diesen Film nicht anschaun ^^ Aber wieso sollte ein SW-Fan es nicht anschaun wollen? Es ist kein Echtes George Lucas SW, sondern „nur“ SW… was aber nicht heißt dass „Pickelgefahr“ auftreten wird >_>

  • Reply Renington Steele 12. 8. 2008 at 11:38

    Es geht nicht um Extended Universe oder George Lucas, es geht um schlechtes Character Design (ja, es ist definitiv schlecht), miese Animationen und PewPew-Overkill mit ADS-Garantie. Das ist das einzige, was mich interessiert, ist der Film gut oder schlecht. Die Zeichentrickfilme waren schon mies, der hier ebenso. Passt.

  • Reply Denny 12. 8. 2008 at 11:50

    @ #22

    Du schreibst sehr subjektiv. Ob ein Charakterdesign und die Animationen schlecht sind oder nicht, möge doch jeder bitte für sich selbst entscheiden.

  • Reply Renington Steele 12. 8. 2008 at 11:57

    Sorry, das Character-Design ist platt, an den Zeichenstil der Serie angelehnt, deren Stil schon an den Zeichenstil aus den Neunzigern angelehnt war, innovativ ist daran genau nichts. Auch wenn man zugrunde legt, dass die Zielgruppe eigentlich Kinder sind, habe ich für Kids auch schon tausendmal besseres Design gesehen, Monster House etwa oder Die Unglaublichen. Das maximal mittelmäßige Design ist einfach ein Fakt, natürlich kann einem das ganze dann trotzdem gefallen, da kann ich aber nix für.

  • Reply Denny 12. 8. 2008 at 12:05

    Kann den Argumentationen nicht ganz folgen. Mir ist es wurscht, wie die Serien in den 90ern aussahen. Mir ist es noch wurschtiger, ob der jetzige Stil innovativ ist. Unterm Strich zählt für mich (sic!) mein subjektives Empfinden beim Anschauen.

    Dein letzter Satz ist übrigens ziemlich egoistisch. Stempelst du immer Leute als Trottel ab, die nicht deine Meinung teilen?

  • Reply -sKy- 12. 8. 2008 at 12:07

    @23&25: Kann dir voll und ganz zustimmen…

  • Reply Renington Steele 12. 8. 2008 at 12:16

    >Stempelst du immer Leute als Trottel ab, die nicht deine Meinung teilen?

    Quatsch, aber ich kann Leute nicht verstehen, die mittelmäßige Dinge nicht als solche bezeichnen und immer diesen Beschützerreflex haben, nur weil Star Wars draufsteht. Das Design von Clone Wars ist nunmal einfach suboptimal, klar kann einem das dann immer noch gefallen. Ich schau mir auch manchmal unterirdischsten Trash an, der mir auch gefällt, ich würde den aber nie nie niemals verteidigen, wenn es um Qualitätsmerkmale geht.

  • Reply -sKy- 12. 8. 2008 at 12:36

    Das Design von TCW bezeichnest DU als Suboptimal… mir gefiel der Eckige Stil schon im Zeichentrick CW… es war stimmig und funktionierte.
    „Trash“ ist deine subjektive Bezeichnung dafür.
    Und bei mir wird da kein Beschützerreflex aktiviert… habe es ja oben schon kritisiert…

  • Reply Denny 12. 8. 2008 at 13:00

    @#27

    OK, verstehe. Meine Frage in #25 war auch nicht allzu ernst gemeint :)
    Jedoch, ich möchte auch nichts verteidigen nur weil Star Wars draufsteht. Die Episoden 4-6 z.B. fand ich nicht so doll. Aber bei den HD-Trailern in 1920×1200 zu Clone Wars war ich schon begeistert.

  • Reply Marcel 12. 8. 2008 at 13:57

    Schade. Ich weiß nicht genau, wie Lucas im Moment finanziell da steht, denke aber dank ILM wird’s wohl kein finanzielles Problem sein … Warum demontiert Lucas seinen eigenen Kult? Das geht nicht in meinen Kopp rein, echt nicht.

  • Reply Tino 12. 8. 2008 at 14:46

    Abgesehen von diesem unterirdischen Animationsstil (ich finde, dass hier eine etwas erwachsenere und natürlichere Detailierung Wunder gewirkt hätte), der in keiner Weise die Atomsphäre der Filme wiederspiegelt und der eher bekannten und sehr spartanisch angelegten Geschichte, ist doch hier eindeutig zu erkennen, dass hier bloß noch etwas Geld aus einem Kult herausgequetscht werden soll.
    Ich bezeichne mich selber als einen sehr großen Fan der alten Film und fand schon Teil 1,2 und 3 eine absolute Zumutung und einen Schlag ins Gesicht von Liebhabern dieses Fantasieuniversums. Aber langsam ist diese Clonewarsgeschichte doch ziemlich ausgelutscht, man kennt die meisten Hintergründe, man hat die schlechte Umsetzung gesehen und ich bin mir sicher, dass kein wirklicher Fan nochmal davon eine zusätzliche Animationsversion braucht.

    Was vielleicht noch interessant wäre, ist eher vielleicht mal einen Film nach Teil 6. Dort es gibt es, aus den Büchern bekannt, doch genug Möglichkeiten sich auszutoben.

    Allerdings mit der Lieblosigkeit, mit denen Kultreihen wie StarWars und Indiana Jones verfilmt werden, sollte man sich auch das lieber sparen.

    Sehr schade.

  • Reply Marc 12. 8. 2008 at 21:20

    @Tino: „Was vielleicht noch interessant wäre, ist eher vielleicht mal einen Film nach Teil 6.“
    Genau. Episode 1 bis 3 war kein Stück spannend, weil klar war, dass Darth Vader es überlebt, Palpatine der Sith-Lord ist und sich zum Imperator aufschwingt. Und da klar ist, dass die Klonkriege den Anschluss an Teil IV hinbekommen müssen kann sich an der Hauptbesetzung nichts ändern.

  • Reply CashBlog 13. 8. 2008 at 23:04

    Vom Trailer war ich entsetzt, um es kurz zu machen, der Stil von Star Wars wurde nicht getroffen, total daneben. Über denn Inhalt kann man diskutieren, wenn der Film gesehen worden ist.

  • Reply Eay 14. 8. 2008 at 11:52

    Ich habe The Clone Wars gestern Abend gesehen und muss leider sagen, dass das bescheidene Charakterdesign noch das beste am Film ist. Wie ich schon bei mir schrieb: Worst Star Wars ever!

  • Reply Tiuri 16. 8. 2008 at 11:04

    Ich war total verwirrt als ich gelesen hab dass es ein Pilotfilm zu ’ner neuen Serie ist – weil ich doch iwie in Erinnerung hatte dass es eine solche Serie schonmal gab vor einiger Zeit..
    Wieso nennen die das ganze jetzt schon wieder „Clone Wars“, fällt denen nicht mal ein neuer Titel ein!?

    Egal, mein Interesse das zu gucken liegt eh im Minusbereich.

  • Reply dexterkane 21. 8. 2008 at 12:32

    @ Eay

    Echt? Schlimmer als die Ewoks Filme, oder das Holiday Special?

    Hab ihn mir jetzt auch angesehen, und kann das ganze gebashe ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Es ist kein sonderlich guter Film, aber auch nicht die grauenvolle Gurke, zu der ihn alle machen. Ich gebe zu, dass das ganze im Fernsehen als Feature Film wohl besser aufgehoben worden wäre, aber ich hab für 4€ am Kinotag schon wesentlich schlimmeres gesehen.

    Von mir bekommt er zwar solide 6/10, was für Star Wars zwar tatsächlich wenig ist, aber immer noch mehr als Big Budget Stinker a la Transformers oder I am legend bekommen.

    Ich war allerdings auch nie soooo der fanatische Fan und mMn gibts im Bereich des EU wesentlich schlimmere Verbrechen als Clone Wars (lies mal diese Buchreihe über das Jedi Training von Hans und Leias Kindern, Dawson’s Creek mit Lichtschwertern *schauder*).

    mfg
    Dexter

  • Reply -sKy- 22. 8. 2008 at 9:13

    @ Dexter

    Du findest Young Jedi Knights schon schlimm? Ich glaub du hast die Legacy Reihe noch nicht gelesen… da ist jedem einzelnen Charakter auf magische Weise das Hirn rausgesogen worden, und zusätzlich Fehler in jedem Buch… ^^

  • Reply Dodo 24. 8. 2008 at 5:09

    Ich fand dein aller ersten Trailer eig ganz gut aber als ich mir die restlichen und dann noch den ganzen film angesehn hab, hatte ich lust den film zu verbrennen!! Vorallem die Druiden nerven mich die seit Episode 2 immer menschlicher werden, albern nun rum!! Sowas ist einfach nur lächerlich! Dazu kommt noch das die Charactäre viel zu wuschig sind und einfach dieses feelig aus den echten filmen net rüberbringen!!! Wo is die spannung, das Drama und der Stil (in punkto Story & Lichtschwert mäßig) Meiner meinung nach ist dieses einer der schlechtesten Filme die ich je gesehn hab!

  • Reply defcon 7 28. 8. 2008 at 15:13

    Im Gegensatz zu EUCH hab ich mir den Streifen mal reingezogen, und ich finde ihn, hmmm für Kinder ganz ok. Alle anderen sollten da aber die Finger von lassen.

  • Reply josi 2. 10. 2008 at 22:30

    george lucas ist von allen guten geistern verlassen !

  • Reply Björn 3. 12. 2008 at 1:45

    3 Menschen braucht es bei LUCAS, um das Drehbuch für diesen Furz zu verbrechen … RESPEKT !!!

  • Reply CaptainNero 10. 11. 2009 at 13:29

    Wow, das muss ja was heissen, wenn nicht einmal die extremen Star Wars-Geeks den Film mögen.

  • Reply Leonidas 27. 6. 2010 at 21:21

    George Lucas ist offenbar von Teufel bessessen… (zwinker)

  • Kommentar hinterlassen

    Die Fünf Filmfreunde is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache