Massaker Mal im siebenten Kreis der Hölle (4)

3 Comments

Was bisher geschah:
Ich wachte in einer stinkenden Höhle auf, umgeben von lebenden Leichen, die mich mit Salzstangen, Jever und Pizza an eine siffige Matraze gefesselt hatten. Meine geistige Nahrung bestand aus Horrorfilmen, die meine Gruselphobie kurieren sollten. Leider entwickelte ich entweder eine Immunität zum Gruseln, oder die Filme waren allesamt für Grundschulkinder konzipiert.

Teil 1Teil 2Teil 3

Kaum neun Stunden in Gefangenschaft haben mich dermaßen abgestumpft, dass mein Puls mit jedem Horrorfilm abflaute. Wenn es so weiter ging, müsste ich nach 24 Stunden eigentlich einen Ruhepuls von 0 haben. Lediglich Saw 3 hatte mich kurzzeitig daran erinnert, was für ein Waschlappen ist sein konnte, wenn ein wenig Blut spritzte.


Und der darauf folgende Film White Zombie trug nicht gerade dazu, dass es besser wurde. Als der größte meiner übel riechenden Entführer triumphierend die DVD in den Händen hielt, bekam ich es kurz mit der Angst zu tun. Allein das Wort “Zombie” auszusprechen reicht normalerweise aus, dass ich mir in die Hosen mache, wie ein kleines Schulmädchen. Als die ersten paar Minuten verstrichen und Bela Lugosis Gesicht wiederholt zur bildschirmfüllenden Fratze mutierte, konnte ich mir ein lautstarkes Gähnen nicht verkneifen.

Machen wir uns nichts vor: Ein Horrorfilm, der 1932 reihenweise Unterhosen füllte, ist über 76 Jahre und etliche Romeros später, nichts anderes als langweilig. Ich versuchte ihn als Filmklassiker zu bewerten, aber es bringt nichts. Der Film stinkt.

Story: ★½☆☆☆
Effekte: ★☆☆☆☆
Boshaftigkeit des Bösewichts: ★☆☆☆☆
Kopf hinter Kissen versteckt: 0

Ich kann nur bedingt die Argumente “Für damalige Zeiten…” und “Ist doch ein Filmklassiker…” verstehen, auch wenn dieser Film wohlmöglich den Grundstein für tausende weitere Filme gelegt hat. Nostalgie ist schön und gut, aber wenn ich mich so gruseln will, kann ich auch in meine Heuristik-Vorlesung gehen.

Um mein Gequengel zu stillen, legte man Zombie Diaries, einen “richtigen” Zombiefilm rein. Auf der Rückseite der Verpackung stand etwas in der Art, wie “Endlich wieder ein gruseliger Zombiefilm” und “Der beste Zombiefilm seit Jahren”, was für meine Wärter zu lauthalsigem Gegrunze und Gegröhle führte. Als die DVD-Menü ein wirklich grausiges Bild des Grauens offenbarte, versteckte ich mich das erste Mal hinter dem Kissen.

Danach legte ich mich darauf und die Langeweile ließ mich einen unruhigen Schlaf schlafen.
Die Geschichte um eine Art Vogelgrippe-Virus, der jeden in einen lebenden Toten verwandelt, mag ja schon nicht neu erscheinen. Auch, dass der Low-Budget-Film mit einer zittrigen Handkamera gedreht wurde, kann dazu führen, dass man dem Film jegliche Originalität abspricht. Aber, dass in diesem Film nichts, wirklich garnichts passiert, was man auch nur im Entferntesten als spannend bezeichnen könnte (geschweige denn gruselig), würde ich nicht auf das schale Jever schieben, sondern auf das Versagen eines jeden, der an diesem Film arbeitete.

Story: ★½☆☆☆
Effekte: ★★½☆☆
Boshaftigkeit des Bösewichts: ★★☆☆☆
Kopf hinter Kissen versteckt: 1

Ich fühlte mich vom Zombieschrecken beinahe geheilt. Nur leichte Flashbacks an “28 Days Later”, “Dawn Of The Dead” und auch “Shawn Of The Dead” erinnerten mich daran, dass ich mich eigentlich hätte zu Tode gruseln müssen.

Der nächste Film sollte meinen Puls allerdings in die Höhe rasen lassen.
Vor lachen!

Vorher legten meine Entführer die, von der Entführergewerkschaft hart erkämpfte, Fußball- und Porno-Pause ein…

In : Features, Thema

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

3 Comments

  1. oi

    ah, schon viel besser. gefällt mir!

    und entschuldige, wenn ich so unhöflich war. kommt nicht wieder vor.

  2. Mal Sehen

    Kein Problem!

  3. oi

    …ich musste so laut lachen, dass ichs jetzt nochmal aus freien Stücken sag:

    ah, schon viel besser. gefällt mir!

    und entschuldige, wenn ich so unhöflich war. kommt nicht wieder vor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    drwatsonbagginsfreeman-nygaard:

    Martin Freeman quote from Jimmy Fallon

    01/25/15

  • photo from Tumblr

    lilprince:

    bloglikeanegyptian:

    inkalypse:

    ARE YOU FLIPPING KIDDING ME

    "a young british thief teams up with the thieves"

    WHY

    WHYYYYYYY

    WHYYYYYYYYYYY

    What. The. Fuck. Stop, just stop.

    01/18/15

  • photo from Tumblr

    necroticfeasts:

    jedavu:

    Famous Horror Icons Reimagined as Babies

    In his “Baby Terrors” series of funny illustrations, Chicago-based artist Alex Solis takes some of pop culture’s most famous horror characters and reimagines them as babies.

    Holy shit! The leatherface one!!!

    01/10/15

  • photo from Tumblr

    book-of-the-courtier:

    DVD cover for gay and lesbian comedy movie “Pride” is ‘straight-washed’ for American market

    In case you’re wondering the critically acclaimed comedy is about a group of gay and lesbian activists who supported striking miners in the 1980’s

    The top photo is the USA DVD cover with Lesbians & Gays edited out, the bottom photo is the European version

    The wording has also changed from  ”a London-based group of gay and lesbian activists” to “a group of London-based activists”.

    01/05/15

  • photo from Tumblr

    boyshighlandladdie:

    tedderette:

    tokillthedragon:

    spookingghostingoperating:

    brokenponycutiemark:

    averytheelfchild:

    love-tastes-like-lemon-juice:

    youcrashquims:

    madgastronomer:

    gothiccharmschool:

    Sir Christopher Lee, more fantastic than all of us. ALL OF US.

    Performed in a metal opera as Charlemagne.

    Schooled director of original and only worthwhile Wicker Man about ancient Druidic practices.

    And blessed with the most authoritarian voice ever. And I think he’s like 1,90m tall

    The only person in Peter Jackson’s LOTR cast to have met and conversed with J.R.R Tolkien 

    Corrected Sir Peter on the sound a person makes when stabbed in the back due to actual experience with that action

    He didn’t just perform as Charlemagne; he’s directly related to the great Frankish king.

    His WWII service was in the British Special Forces.

    He was an SOE agent, right?

    That he was

    01/05/15