News

Fox fucks Warner: Uns gehören die Watchmen!

Standard, 27. 12. 2008, Batzman (Oliver Lysiak), 10 Kommentare

foxyou

Auch wenn ich nicht zu denen gehöre, die irgendeine schlaflose Nacht über den Watchmen-Comic und dessen Verfilmung durch Zack Snyder verlieren, wird es wohl einige interessieren, wie es im Rechtsstreit zwischen Fox und Warner weitergeht. Der wurde vor einigen Monaten bekannt, nachdem erste Trailer des Films erschienen. Offensichtlich gab es unterschiedliche Meinungen dazu, wer den nun die Verfilmungsrechte der Graphic Novel von Alan Moore besitzt.

Fox war der Ansicht, dass die Rechte an sie zurückgefallen sind und Warner den Stoff nie hätte verfilmen dürfen. Die Ansage war hart: Der Film sollte im Giftschrank verschwinden und nie gezeigt werden. Starke Worte die Fox – die in diesem Jahr wahrlich nicht durch viele gute Filme aufgefallen sind – bei den Fans sicherlich nicht beliebter machen würden.

Ein Richter gab Fox jetzt jedoch schon vor der offiziellen Verhandlung ein positives Signal, sie hätten auf jeden Fall die Rechte einen Watchmen-Film zu vertreiben. Schlechte Aussichten für Warner – die zwar mit The Dark Knight einen veritablen Hit verbuchen konnten, sich ansonsten aber durch die Schieberei mit dem Harry-Potter-Release, Abmahnungen von Fan-Synchros und lausigen DVD-Veröffentlichungen (die Dark Knight Special-Edition-DVD ist im Grunde eine Frechheit) nicht viele Freunde gemacht haben. Es hat durchaus seinen perversen Reiz, wenn sich die sich sonst paranoid von bösen Raubkopierern verfolgt wähnenden Mayors gegenseitig wegen irgendwelchem Copyright-Kleinscheiß an die Gurgel gehen.

Der Richter hat Warner nun empfohlen sich dringend mit Fox an den Verhandlungstisch zu setzen. Was dabei herauskommt bleibt abzuwarten, der bisherige Release-Termin des Films für März dürfte allerdings hinfällig sein, falls nicht im Januar noch eine Blitzeinigung erzielt wird. Denkbar sind einige Konstrukte, von einem gemeinsamen Release, der Übernahme des Filmes durch Fox (wobei das wohl Probleme mit den weiteren Partnern geben wird) oder einem langen, langen Prozess, nach dem der Film dann wohl erst Jahre später in die Kinos käme. Die Fox-Drohungen den Film ganz verschwinden zu lassen, kann aber wohl als reines Kampfgebrüll verstanden werden. Denn solange aus einer Sache Geld zu schlagen ist, wird sich wohl kein großer Filmvermarkter Millionen-Gewinne entgehen lassen.

Sollte der Film wider Erwarten aber doch im Giftschrank landen, bekäme der Slogan des Films eine ganz neue Bedeutung: Who watches the Watchmen?

[via: /Film]

You Might Also Want To Read

Doku-Trailer: I AM

23. 12. 2010

Altersfreigaben in Frankreich: Planet Terror ab 12 Jahren!

7. 2. 2008

Golden Globe Nominierungen 2009

15. 12. 2009

10 Kommentare

  • Reply SoDoMedia 27. 12. 2008 at 13:56

    was war den mit der Dark Knight Special-Edition-DVD los? und wieso meinte warner überhaupt die recht zu haben???

    alles komisch

  • Reply Batzman 27. 12. 2008 at 14:02

    Das Bonusmaterial auf der Special Edition ist so spärlich und schlecht produziert, das es selbst für eine Single-Edition erbärmlich wäre.

    zum Thema des Rechtsstreits schrieb Variety damals: „At the heart of Fox’s suit, filed in February, is the contention that it never ceded rights to the property. And according to the federal Judge Gary Allen Feess, Fox retained distribution rights to the graphic novel penned by Alan Moore and illustrated by Dave Gibbons through a 1991 claim. Furthermore, Feess appears to agree that under a 1994 turnaround deal with producer Larry Gordon, Gordon acquired an option to acquire Fox’s remaining interest in „Watchmen,“ which was never exercised, thereby leaving Fox with its rights under the 1994 agreement.

    „It is our company’s policy not to comment on pending litigation and thus will not comment on the specifics of this case,“ Warners said in statement. „That said, the court’s ruling simply means that the parties will engage in discovery and proceed with the litigation. The judge did not opine at all on the merits other than to conclude that Fox satisfied the pleading requirements. We respectfully disagree with Fox’s position and do not believe they have any rights in and to this project.““

  • Reply Bateman 27. 12. 2008 at 14:30

    @Filmfreunde:

    Die Aussage über die TDK SE DVD hat mich auch geschockt/gewundert. Vielleicht wollt ihr auch ab und an DVD-Rezensionen machen, halt schreiben was ihr so von den Extras haltet? Wäre bestimmt für viele Leser nützlich.

    @Topic:

    Also ich denke nicht dass der Film bzw. sein Release allzu sehr von der Sache beeinträchtigt wird. Es gibt da einen Präzedenzfall, Warner hatte bei irgendeinem Film 17 Millionen oder so an glaub Fox oder ein anderes Studio gezahlt bevor sie ihn released haben. Schätze dass Warner bei Watchmen halt auch ne Summe zahlt und trotzdem im März released. Sind ja immerhin drei Monate Zeit.

  • Reply Batzman 27. 12. 2008 at 15:03

    @Bateman

    Ist leider ein Zeitproblem, ich würde gerne öfter DVD-Veröffentlichungen besprechen, aber finde leider zu selten die Zeit dafür. Bei ausgesprochenen DVD-Reviews stehen meist ein paar Worte zu den Extras dabei. Zusätzliches Problem: Ich bestelle ca 60% meiner DVDs im Ausland, weil mir deutsche Releases entweder zu teuer sind oder – viel häufiger – hierzulande nur abgespeckte oder völlig inakzeptable Versionen auf DVD erscheinen. Selbst die großen Filmkonzerne bringen hierzulande ja immer noch gerne Fassungen raus, die nur einen Bruchteil des Bonusmaterials der UK oder US-Releases beinhalten. Von z.B. Hot Fuzz gibts hierzulande ja auch nur eine miese Single Disc. Und gewisse Klassiker erscheinen hierzulande gar nicht vernünftig. Es gibt immer noch keine anständigen deutschen Releases von Citizen Kane, M – Eine Stadt sucht einen Mörder, Lola rennt, Caligula, If…, Phantasm und vielen vielen anderen…

  • Reply Bateman 27. 12. 2008 at 16:41

    @Batzmann:

    Danke für die Antwort. Erst jetzt seh ich dass es links ja auch eine DVD-Rubrik gibt. Oha, find ich krass was du zu den schlechten Deutsch-Versionen sagt. Hab noch nicht wirklich viele DVDs außer die SEs von LOTR, und die sind ja absolute Spitze. Gut zu wissen dass das auch anders sein kann. Gerade bei TDK dachte ich ich warte bis die SE billiger wird weil ich die ganzen Dokus und Kommentare haben will. So kann ich mir das auch schenken und die Single-DVD für 9 Euro holen.

    Jedenfalls kanns nicht schaden wenn jemand merkt dass irgendwelche Extras schwach sind, dass er dann die Leser in den Kommentaren davor warnt. Genauso wie du es gemacht hast ;-)

  • Reply Bateman 27. 12. 2008 at 17:42

    @topic:

    „What’s probably gonna happen is the same shit that happened with Warner Bros. and The Dukes Of Hazzard movie. They had to settle out of court to the tune of 17.5 million because they overlooked a pretty obvious copyright claim that had been staring them in the face throughout the production of the film (sound familiar? the warner legal dept. is a cesspool of incompetence). Only with that movie they only had to settle with a producer and ended up paying him more than they spent to cast the movie. Imagine what they’re gonna have to pay Fox.

    Oh, and a REALLY INTERESTING side note: The reason they were forced to settle on the Hazzard movie is because a judge issued an injunction stating that the plaintiff’s case had merit, just like what’s happening now. What’s interesting about this is that its the SAME JUDGE in both cases that killed things early for Warner in favor of the other guy. Does Judge Gary Allen Feess have some kind of agenda against Warner Bros?“

    http://www.aintitcool.com/talkback_display/39578#comment_2424409

  • Reply » Blog Archive » Der “The Watchmen” Streit 28. 12. 2008 at 11:28

    […] FÜNF FILMFREUNDE vom 25. Dezember 2008 FÜNF FILMFREUNDE vom 21. August 2008     Read More    Post a Comment […]

  • Reply justus_jonas 29. 12. 2008 at 11:25

    „Der Richter hat Warner nun empfohlen sich dringend mit Fox an den Verhandlungstisch zu setzen.“
    Hätten die Kollegen ja schon früher draufkommen können. Seit ich die Verfilmung (inklusive gescheiterter Versuche) von WATCHMEN verfolge (damals zeitweise noch mit Paul Greengrass hinter der Kamera) ist schon klar, dass es da rechtliche Komplikationen geben wird. Wieso Warner trotzdem einfach – vor Klärung der vertraglichen Hürden – mit dem Dreh begonnen hat, will mir immer noch nicht so recht einleuchten.

  • Reply BurnToBeAlive » Jahresrückblick 2008 - Last Posting 2008 29. 12. 2008 at 14:37

    […] Jahr freue ich mich bereits auf tolle Konzerte (Misery Signals in Leipzig!), Watchmen im Kino (wahrscheinlich nicht im März) und meinen Chinaaufenthalt und die Fallout 3 uncut – Xbox sei […]

  • Reply Waaaaattttttccchhhhmmmmeeeennnnn « «Komische Welt - Yabba Dabba Duh!» 1. 3. 2009 at 19:39

    […] lässt. Um ein Haar wäre er wohl auf unbestimmte Zeit verschoben worden weil sich die verdammten Foxes und Warners nicht einig waren wer nun jetzt die Rechte an der Verfilmung von Alan Moore’s Comic hat aber […]

  • Kommentar hinterlassen