Wenn Filmposter ehrlich wären

16

satcfinal

Wenn ich groß bin, möchte ich Filmposter gestalten!


Aber das hier ist mein absouluter Liebling:

rambo

Wobei ich mir denken könnte, dass die anderen Filmfreunde eher das hier preferieren.

via

In : Filmfun

About the author

Mal Sehen

Related Articles

  • http://projekt-2501.blogspot.com/ gameria

    Ich finde das “Nothing is Happening” noch ehrlicher.
    “Sex and the City” ist was für Frauen – hat da auch mehr oder weniger funktioniert. Das Plakat haben vermutlich die Männer gemacht, die von ihren Freundinnen mitgerissen wurden (aus Rache für “300″).
    “John Rambo” ist was für Fans härtester Action – und stellt diese sicherlich zufrieden. Das Plakat haben vermutlich … tja, hier könnte es eigentlich jeder Menschenfreund gemacht haben, bei dem Gemetzel. Aber der Punkt ist, dass der Film zumindest bei der Zielgruppe funktioniert. “The Happening” funktioniert nirgends. Hier wurden selbst eingefleischteste Shyamalan-Fans völlig enttäuscht.
    Deshalb mein Favorit unter den ehrlichen Plakaten.

  • Injecter

    Gerade wollte ich commenten wie awesome die Dinger sind (Indy!!!) da sehe ich den Wall-E und Tropic Thunder Bash… *nein nein nein*

  • Ich

    So übel war Indy 4 gar nicht. Die Aliens, die in den “space between spaces” verschwinden sind doch eine ganz gute Idee. Nur die Sache mit dem Kühlschrank… SO EIN BULLSHIT!

  • http://instant-eistee.de Cabuflé

    Warum fühlen sich die Leute im Internetz eigentlich immer genötigt, statt eine humoristische Leistung zu würdigen, darüber zu referieren ob die Ziele im Einzelnen den Spott nun verdienen oder nicht?

    Mann, ich mochte sogar “Transformers”! Dennoch trifft der Scherz voll ins Schwarze.

  • Pingback: instant-eistee.de | Ehrliche Filmposter

  • Pingback: Movie Addiction » Blog Archive » Wenn Filmplakate ehrlich wären…

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Mann, ich mochte sogar “Transformers”! Dennoch trifft der Scherz voll ins Schwarze.

    So sieht das mal aus.

  • panzi

    @1. Poster:
    Ich finds ja arg das die alle so skaliert sind, dass sie gleich groß erscheinen. Vor allem die Schauspielerin der Hauptcharaktärin ist in Wirklichkeit ziemlich klein.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Ähhh… Ich nehme an, das ist auf dem Originalposter auch so.
    Ich würde dafür aber nicht die Hand ins Feuer legen..

  • panzi

    Ich gehe davon aus, dass das am Originalposter auch so ist. Und das finde ich eben arg. Kleine Menschen können nicht attraktiv sein, in den Augen der Produzenten. So scheint es.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Mal Sehen

    Ja, über böse kleine Menschen können wir in einem anderen Blogbeitrag schreiben. Das übernimmt der Renington bestimmt gerne. Mit kleinen Menschen kennt er sich aus! Hihi!

  • http://- Bateman

    Haha die Poster sind allesamt klasse. Witziges Fundstück und damit gute Unterhaltung, Filmfreunde!

  • cas
  • http://projekt-2501.blogspot.com/ gameria

    @cabuflé: Manche Leute wollen ihre Wahl halt erklären. Gerade im Netz ist doch der Kontext einer Aussage umso wichtiger.

  • Jan

    ganz ehrlich, aber gerade bei solchen ‘roflpics’ interessiert es glaube ich niemanden, welches und warum genau dieses gerade das tollste sein sollte. das kommt eher so rüber, als ob man mr.bean folgen nach ihrem ethischen gehalt bewerten würde.

  • Dave

    Nett. Aber waren Sie schon mal im BBV?

Fünf Facefreunde