Wenn Filmposter ehrlich wären

16 Comments

satcfinal

Wenn ich groß bin, möchte ich Filmposter gestalten!


Aber das hier ist mein absouluter Liebling:

rambo

Wobei ich mir denken könnte, dass die anderen Filmfreunde eher das hier preferieren.

via

In : Filmfun

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

16 Comments

  1. gameria

    Ich finde das “Nothing is Happening” noch ehrlicher.
    “Sex and the City” ist was für Frauen – hat da auch mehr oder weniger funktioniert. Das Plakat haben vermutlich die Männer gemacht, die von ihren Freundinnen mitgerissen wurden (aus Rache für “300”).
    “John Rambo” ist was für Fans härtester Action – und stellt diese sicherlich zufrieden. Das Plakat haben vermutlich … tja, hier könnte es eigentlich jeder Menschenfreund gemacht haben, bei dem Gemetzel. Aber der Punkt ist, dass der Film zumindest bei der Zielgruppe funktioniert. “The Happening” funktioniert nirgends. Hier wurden selbst eingefleischteste Shyamalan-Fans völlig enttäuscht.
    Deshalb mein Favorit unter den ehrlichen Plakaten.

  2. Injecter

    Gerade wollte ich commenten wie awesome die Dinger sind (Indy!!!) da sehe ich den Wall-E und Tropic Thunder Bash… *nein nein nein*

  3. Ich

    So übel war Indy 4 gar nicht. Die Aliens, die in den “space between spaces” verschwinden sind doch eine ganz gute Idee. Nur die Sache mit dem Kühlschrank… SO EIN BULLSHIT!

  4. Cabuflé

    Warum fühlen sich die Leute im Internetz eigentlich immer genötigt, statt eine humoristische Leistung zu würdigen, darüber zu referieren ob die Ziele im Einzelnen den Spott nun verdienen oder nicht?

    Mann, ich mochte sogar “Transformers”! Dennoch trifft der Scherz voll ins Schwarze.

  5. Mal Sehen

    Mann, ich mochte sogar “Transformers”! Dennoch trifft der Scherz voll ins Schwarze.

    So sieht das mal aus.

  6. panzi

    @1. Poster:
    Ich finds ja arg das die alle so skaliert sind, dass sie gleich groß erscheinen. Vor allem die Schauspielerin der Hauptcharaktärin ist in Wirklichkeit ziemlich klein.

  7. Mal Sehen

    Ähhh… Ich nehme an, das ist auf dem Originalposter auch so.
    Ich würde dafür aber nicht die Hand ins Feuer legen..

  8. panzi

    Ich gehe davon aus, dass das am Originalposter auch so ist. Und das finde ich eben arg. Kleine Menschen können nicht attraktiv sein, in den Augen der Produzenten. So scheint es.

  9. Mal Sehen

    Ja, über böse kleine Menschen können wir in einem anderen Blogbeitrag schreiben. Das übernimmt der Renington bestimmt gerne. Mit kleinen Menschen kennt er sich aus! Hihi!

  10. Bateman

    Haha die Poster sind allesamt klasse. Witziges Fundstück und damit gute Unterhaltung, Filmfreunde!

  11. gameria

    @cabuflé: Manche Leute wollen ihre Wahl halt erklären. Gerade im Netz ist doch der Kontext einer Aussage umso wichtiger.

  12. Jan

    ganz ehrlich, aber gerade bei solchen ‘roflpics’ interessiert es glaube ich niemanden, welches und warum genau dieses gerade das tollste sein sollte. das kommt eher so rüber, als ob man mr.bean folgen nach ihrem ethischen gehalt bewerten würde.

  13. Dave

    Nett. Aber waren Sie schon mal im BBV?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14