Elektrischer Reporter über Open Source Filmmaking

1 Comment


(Elektrischer Reporter – Kollektives Kino: Und alle drehen mit)

Der Elektrische Reporter Mario Sixtus, den ich auf Nerdcore schon oft mit anderen Themen (meistens Urheberrechts-Kram) hatte, beschäftigt sich in seiner neuesten Folge mit Open Source Filmerei.

Filmemachen ist Diktatur – der Regisseur hat immer das letzte Wort. Wirklich? Was würde wohl passieren, wenn man das Publikum in die Produktion einbeziehen würde? Den sonst zur Passivität verdammten Kinogänger über das Internet auffordern würde, seine eigenen Ideen einzubringen?

Matt Hanson und Timo Vuorensola, zwei Regisseure aus Großbritannien und Finnland, wollen genau das mit ihren Projekten “A Swarm of Angles” und “Wreck a Movie” herausfinden. Unterliegt das kollektive Filmemachen den gleichen Gesetzmäßigkeiten wie die freie, von den Nutzer selbst geschriebene Online-Enzyklopädie Wikipedia? Wie muss man die Produktion unter Einbeziehung einer Online-Community organisieren, damit ein vorzeigbares Ergebnis herauskommt? Diesen Fragen geht der Elektrische Reporter nach.

Kollektives Kino: Und alle drehen mit

In : Thema

About the author

  • panzi

    An einer Stelle sagen sie, dass sich Community Driven Movi Development (nenn ich das jetzt mal) sich von Open Source Software dadurch unterscheidet, dass es einen fast diktatorischen Visionär gibt, der entscheidet was in das Konzept des Films passt und was nicht.

    Das ist jedoch ganz genau so wie es auch im Open Source Software Development funktioniert! Linus Torvalds (Linux), Ton Roosendaal (blender), Guido van Rossum (python) haben alle eine Vision der Software vorgegeben. Einen Stil, ein Konzept. Wenn etwas nicht in das Konzept passt, wird es nicht aufgenommen. Das sind alles quasi Diktatoren. Nur falls sie sich idiotisch aufführen würden, kann ganz einfach ein Fork gemacht werden. Wenn dieser dann besser gemanagt ist, werden die ganzen Entwickler auch zu diesem Fork wechseln (siehe XFree86 Vs. x.org).

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    Part of the cast of Avengers: Age of Ultron.

    07/27/14

  • photo from Tumblr

    unamusedsloth:

    No CAPES!

    07/25/14

  • photo from Tumblr

    strikerhercules:

    » Because only Vin Diesel could ever be ridiculously nerdy enough to attend the UK world premiere red carpet for Guardians of the Galaxy wearing a “I am Groot” t-shirt and walking on stilts

    07/25/14

  • photo from Tumblr

    Eeeewwwww

    07/24/14


  • Ohgott Transformers!


    07/12/14