Filmfun

Das Beste an den Oscars…

Standard, 23. 2. 2009, Batzman (Oliver Lysiak), 11 Kommentare

war natürlich nicht die Verleihung der Preise, die war in diesem Jahr besonders unspektakulär und mit dem Crowd-Pleaser Slumdog wurde da natürlich auf die sichere Bank gesetzt. Unterhaltsamer waren da schon die paar Shownummern, zu denen Hugh Jackman auf seine Erfahrung als Bühnenstar zurückgreifen konnte. Hier die Nummer, die die Filmfreunde spaltete. Während Nilz, Jet und ich Musicals lieben und diese von Baz Luhrmann inszenierte Showeinlage grandios fanden, haben sich Mal Sehen und Renington in Schmerzen gewunden.

Die beiden halten aber auch echt nix aus. Hier ist „The Musicals are back“


YouTubeDirectMusical

Was will Mal erst machen, wenn Wolverine – The Musical kommt und Hugh eine Ode an seine Adamantium-Klauen singt? „I can feel it running thru my bones…. its like a metal, like a stone… Aaaaaaadaaaamantium! I love you, I hate you, I need you…“

You Might Also Want To Read

Jurassic Park Theme (with Lyrics)

7. 10. 2011

Frankie Rogers ist James Bond

23. 11. 2006

Harry Potter: Undesirable No. 1

24. 10. 2010

11 Kommentare

  • Reply Mal Sehen 23. 2. 2009 at 14:20

    Es war wirklich mit Abstand das aller schlimmste und langweiligste an dieser Farce! Man kann nur von Glück reden, dass ein anonymer Anrufe gedroht hatte Jackman seine toten Hunde an den Hals zu hetzen, den Daumen abzuhacken und mit Rasierklingen die Stirn zu bearbeiten, wenn er noch einen einzigen Song vom Stapel lässt. Ich habe zwar eine Ahnung wer der Anrufer gewesen sein konnte, will aber nichts vorweg nehmen.

    Was kommt als Nächstes – die Oscars mit Steven Gätjen als Host? Ein Ehren-Oscar für Uwe Bolls Lebenswerk? Übertragungsrechte an RTLII?

  • Reply Nils 23. 2. 2009 at 14:31

    Hm, fands nicht überragend, aber auch nicht schlimm. So lala, halt. (PS. Jemand aufgefallen, dass die eine bei 5:15 hinfällt?)

  • Reply Blueman 23. 2. 2009 at 14:56

    Ich fands super. Oscar reinvented, war bitter nötig, die letzten Jahre wurde es immer fader. Und der Mann kann richtig singen.

  • Reply Fluke 23. 2. 2009 at 15:25

    Das war tatsächlich das Beste (neben den Dankesreden der japanischen Gewinner und der von Dustin Lance Black) an der Oscarverleihung, die wirklich für wenig Spannung gesorgt hat und somit waren die Musicaleinlagen eine nette und wilkommene Abwechslung. Ich hätte auch gerne noch die Schlußnummer gesehen, sofern es denn eine gab!? Pro7 hatte leider schon die Übertragung eingestellt.
    The Musical is back!!!

    Wo war Jack Nicholson und warum hatte sich Ben Stiller als Joaquim Phoenix verkleidet, was natürlich auch sehr amüsant war!

  • Reply Batzman 23. 2. 2009 at 15:34

    @Fluke

    Schlussnummer gabs nicht, genau wie die letzten Jahre. Es endet immer mit Goodnight Everybody… und dann ist finito.

    und dustin lance black war süss…

  • Reply Zetterberg 23. 2. 2009 at 15:42

    Die Musikindustrie jammert ja schon seit einiger Zeit, aber dass es ihr so schlecht geht, dass sie Beyoncé nicht einmal mehr etwas zum Anziehen kaufen können, wusste ich nicht. Keine Macht dem Raubkopieren!

  • Reply Lenny 23. 2. 2009 at 16:36

    Die Musicalnummer war großartig. Endlich mal was los auf der Oscar-Bühne. Und Hugh Jackmann ist ein grandioser Entertainer gewesen. Da ich mit Beyonce nicht warm werde war das der einzige Hacken, aber sie hat es toll gemacht.

    @Batzmann, Dustin Lance Black war wirklich süss. Die beste Rede des Abends. Mal sehen, wann die verknöcherten christlichen Verbände in Amerika auffordern den Sender ABC zu boykotieren.

  • Reply Alle drei Wolverine: Origins TV-Clips | Die Fünf Filmfreunde 23. 2. 2009 at 17:18

    […] drei Wolverine: Origins TV-Clips Um mich von dem Schrecken von Mr. Musicals Entgleisung auf der Oscar-Verleihung zu erholen, habe ich mir gerade jeden der drei TV-Clips, die auf […]

  • Reply Gnislew 24. 2. 2009 at 13:01

    Egal ob Musicalfan oder nicht. Diese Nummer muss man einfach lieben. Genau wie die Opener. Nach dem besten Superbowl nach langen nun auch die besten Oscars seit langem! Hugh Jackman sollte es nächstes Jahr ruhig wieder machen…

  • Reply meistermochi 25. 2. 2009 at 0:59

    cool, wie sie die szene schwarz-weiß bekommen.

  • Reply Baz Luhrmann – Everybody’s Free (To Wear Sunscreen) | Gilly's playground 25. 2. 2015 at 17:01

    […] bin ich wieder auf dieses Lied gestoßen, als ich bei den Fünf Filmfreunden die tolle von Baz Luhrmann für die Oscar Verleihung inszenierte Performance “The Musical is […]

  • Kommentar hinterlassen