News

Spiderman – The Musical

Standard, 25. 2. 2009, Renington Steele, 15 Kommentare

spideymusical

Spiderman – The Musical kommt ab 2010 an den Broadway. Ach, Peter Parker, ey… Ein Musical? Meh.

Spiderman Broadway (via Fanboy)

You Might Also Want To Read

Luc Bessons The Lady – Teaser Trailer & Poster

24. 8. 2011

„Er ist wieder da“ kommt ins Kino

4. 12. 2013

Nightmare on Elm Street ComicCon-Poster

22. 7. 2009

15 Kommentare

  • Reply SuppenkaZper 25. 2. 2009 at 17:38

    das muss nun echt nicht sein.. und dann auch noch von Bono.. hilfe..

  • Reply Bene 25. 2. 2009 at 17:56

    Jetzt warte ich tatsächlich nur noch auf ein Wolverine-Musical…

  • Reply Schteisch 25. 2. 2009 at 18:10

    NEEEEEEIIIIIIIINNNNNNNNNN!!!!!

  • Reply Director 25. 2. 2009 at 18:13

    geile idee

  • Reply Patrick B. Rau 25. 2. 2009 at 18:30

    Ich finde kaum Worte dafür, wie sehr mich diese Nachricht betrübt. Ach, bin ich betrübt. Sowas von betrübt.

    Da schau ich gleich nochmal SPIDER-MAN 3

  • Reply herrmelin 25. 2. 2009 at 20:10

    was habt ihr denn alle?
    habt ihr angst, dass euer kickass-coming of age-superhero-lieblingsfilm nun nichts mehr von seiner „härte“ und „authentizität“ behält?
    mal im ernst: ist doch eigentlich klassischer musical-stoff. wenn das nicht theatralik ist, dann weiss ichs auch nicht.
    wenns nichts wird, so what? dann habt ihr es euch doch eh nicht angesehen.
    aber ich bin gespannt, was die beiden iren da an musikalischer front beitragen werden. bono&the edge sollte man ja nicht mit U2 verwechseln, da kann also auch ein ganz anderes material bei rumkommen.

  • Reply Patrick B. Rau 25. 2. 2009 at 20:26

    Ich habe Angst, daß mein kickass-coming of age-superhero-lieblingsfilm zu einem MUSICAL gemacht wird. Ich erzittere. Für mich bricht eine Welt zusammen. Das war ein schwerer Tag, weil in MIR eine Welt zerbrach.

    Da schau ich gleich nochmal SPIDER-MAN 3

  • Reply Patricia 25. 2. 2009 at 20:46

    Der Film schrammt angenehm gekonnt am Kitsch vorbei. Ich fürchte, das Musical wird diese Grenze nicht einhalten können.

  • Reply Tim 25. 2. 2009 at 21:49

    Solang
    „Spiderman Spiderman does what ever a spider can!“
    drin vorkommt mach ich mir keine sorgen!

  • Reply Mimi 25. 2. 2009 at 23:39

    ist zwar wirklich ne bekloppte Idee. Aber..
    Ihr habt doch nichts gegen die Verfilmung von Büchern. ….oder Comics …oder PC-Spielen. Und da kommt oft etwas heraus, was nur ein müder Abklatsch der Vorlage ist. Da ist die Idee ein Musical aus einem Film zu machen doch keinen Deut schlimmer. Das Problem ist: Ihr mögt generell keine Musicals, weil Ihr idiotischerweise Angst um Eueren Testosteron-Spiegel habt. Strahlt ein Film noch Männlichkeit aus, wenn man ein Musical draus gemacht hat? Darf ich den dann noch gucken?

    Da kram ich mal das Musterargument heraus, daß Ihr immer auftischt, wenn sich jemand über gewaltverherlichende Filme beschwert: Wenn es Euch nicht paßt, müßt Ihr ja nicht hinschauen.

  • Reply Mal Sehen 25. 2. 2009 at 23:57

    René, du willst mich fertig machen, oder..?

  • Reply Mal Sehen 25. 2. 2009 at 23:59

    PS: Hat schon jemand ein Gag mit Andrew Llyod Webber gebracht?

  • Reply Hank 26. 2. 2009 at 10:03

    Ich geb‘ nicht auf:
    Spider BINDESTRICH Man

  • Reply Moviesteve 26. 2. 2009 at 12:14

    Das Projekt unter Beteiligung der U2-Musiker ist schon ziemlich lange bekannt. Neu ist nur die offizielle Ankündigung mit Poster jetzt.

    Eigentlich wäre inhaltlich nicht mal was dagegen zu sagen. Spider-Man hat (wie viele Comic-Stoffe ganz allgemein) genau die Theatralik und die Mischung aus Ernst und Komik oder auch Glaubwürdigkeit und Science-Fiction-Fantasy-Spinnerei, die man für Musicals braucht.
    ABER – und das behagt mir bei dem Vorhaben gar nicht – wie soll man bitte Spidey-Action auf die Bühne bringen? Ein Typ baumelt an albernen Fäden über die Bühne (und womöglich, weil das so cool und „anders“ ist, direkt über die Köpfe des Publikums)? Fünf Puppenkünstler bewegen die Arme des Dr. Octopus? Das wird sehr schnell, sehr albern.
    Die Realverfilmungen haben auch deshalb erst jetzt wirklich funktioniert (man denke an die 70er-Jahre-Peinlichkeiten der Spidey-TV-Filme), weil es inzwischen ordentliche CGI-Technik gibt. Vorher ging Spider-Man einfach nur in Heft- oder Zeichentrickform.

  • Reply Nilz N Burger 3. 3. 2009 at 14:52

    there is no news like old news…: http://www.fuenf-filmfreunde.de/2008/09/25/horror-im-doppelpack/
    ..;)

  • Kommentar hinterlassen