Brüno bekommt NC-17-Rating

16 Comments

bruno“Brüno”, der erste Kinofilm des gleichnamigen schwulen österreichischen Reporters, hat in seiner jetzigen Form von der MPAA die höchste Freigabe erhalten. NC-17-Filme sind bekanntlich Kassengift und werden von den Major-Kinos gar nicht erst ins Programm genommen. Universal ist selbstredend an einem R-Rating interessiert, während Brunos Alter Ego Sacha Baron Cohen das Urteil anfechten möchte. Ehrlich gesagt: War zu erwarten, ich hatte mich schon gewundert wie “Borat” damals  durchkam.

Among the objectionable scenes is one in which Bruno appears to have anal sex with a man on camera. In another, the actor goes on a hunting trip and sneaks naked into the tent of one of the fellow hunters, an unsuspecting non-actor.

Audiences saw 20 minutes of Cohen’s latest foray into high-wire comedy at the South by SouthWest festival this month.

In one scene showed at the festival, Bruno auditioned children for a subversive movie with a number of offensive acts. Clueless stage moms agreed to the increasingly absurd requirements set forth by the actor, including one woman admitting that her infant daughter could lose seven pounds in a week to fit the part.

Finally, Bruno told her about the scene, in which the child had to dress as a Nazi pushing someone into an oven.

(via via)

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

16 Comments

  1. Franziska

    Ja, also, wenn nicht mal Brüno ein NC17 bekommen würde, wer dann!? Ich erinnere nur an den famosen Spot mit den Ringern…
    (hier zu sehen http://www.youtube.com/watch?v=UBTvAHFKbTs)
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Bruno ein “major” Publikum ansprechen würde…andererseits hätte ich das bei Borat auch nicht gedacht. Spätestens wenn der Film tolle Ratings hat, nehmen ihn die Kinoketten auch ins Programm. Den Kuchen lässt sich doch keiner wegnehmen, oder?!

  2. Achi

    die frage ist, ob der film dann nur einen schnitt bekommt oder einen für die usa und einen internationalen (uncut).
    ich denke nämlich, der film bekommt nc-17 wegen der sexszene – hätte brüno eine frau brutal vergewaltigt, wär das ok. aber schwuler sex(!!!!!!) tstststs

  3. Patrick B. Rau

    Ich habe den Eindruck er hat damit endgültig eine gewisse Linie überschritten.

  4. Plastikman

    ui, da scheint jemand den Film wohl schon gesehen zu haben? ^^ Oder ist das ein rein spekulativer Eindruck ohne den Kontext zu kennen?
    Die Szene mit den Kids scheint mir eine nette Idee zu sein, die erfolgsgierigen und geltungsbedürftigen Eltern bloß zu stellen ;) Also wären es dann in dem Falle eher diese Eltern, die die “Linie überschritten” haben ;)

    Ich denke an Herrn Cohen scheiden sich die Geister… (wie halt Gott sei Dank bei sehr vielen Menschen in der Medienlandschaft) Man liebt ihn oder man hasst ihn. Und ich für meinen Teil Froi mi auf den schwulen Reporter ^^

  5. Patrick B. Rau

    Natürlich noch nicht gesehen. Ich fand aber schon einiges in Borat an der Grenze des guten Geschmacks, wobei er insgesamt schon ziemlich lustig war. Mal sehen, wenn die ersten Trailer kommen.

  6. Claas

    Ich glaube er hat die Linie nicht überschritten.
    Hat Borat auch nicht.
    Die Linie ist weit weg.

  7. Schaumberger

    Spunke! Was die Amis machen ist mir wurscht – ich freu mich auf die DVD! (PS: “Bruno interviewing Skinheads” auf Yutube – DAS ist grosses Kino!)

  8. Nerdsnacks

    Mal schauen ob ich bei Brüno genau denselben “Das hat der jetzt nicht wirklich gesagt oder?” Effekt hat. Borat war da richtig gut. Ich kam aus dem Kino und wußte nicht ob der Film lustig oder geschmacklos war.
    Insgesamt wars dann doch lustig :-)

  9. Badrat

    Borat war einfach der hammer … ich habe nich nie so gelacht gehabt wie bei dem Film, also wenn er wirklich so werden wird wie Borat und nicht die dezenten stellen dort noch weiter überschreitet dann wird er geil xD

  10. Consenter

    Was ein Müll, sowas gehört verboten.

  11. MiRi

    Ein weiterer kläglicher Versuch der MPAA einen Film loszuwerden, der ihr nicht ins Konzept passt -.-!

    Und wehe es gibt die ungeschnittene Version nicht wenigstens auf DVD :.(

  12. Nilz N Burger

    ich fand borat ja sehr rührend. hätt ich gar nicht gedacht, als ich die vorschauen sah. hoffentlich hat brüno auch so eine geschichte.

  13. no*dice

    “sweet homo alabama!”

  14. Dracul

    Wer “Zensur unter der Gürtellinie” kennt weiss ja wie die MPAA arbeitet.

    Der wird wohl geschaut werden :)

  15. Kevin

    Es ist schon sehr interessant:

    Überspitzt Herr Cohen Klisches von Osteuropa bis ins Übertriebene, wie es im Fall von Borat war, dann ist das ganze lustig und ja gar nicht sooo schlimm.

    Wird aber dann hingegen jemand deutschsprachiges durch den Kakao gezogen und dahingehend persifliert das der Charakter auch noch schwul ist – ja dann geht das gar nicht und er hat eine Linie überschritten.

    Es ist schon interessant wie einfach es ist über andere zu lachen, aber dann der Humor nicht ausreicht um einmal über sich selbst (oder die Karikatur seiner) wenigstens zu schmunzeln.

    mit freundlichen Grüßen
    Kevin

  16. Frank

    NC-17 ist doch ein Qualitätsmerkmal ;-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14