Filmfun

Wolverine bei der Maniküre

Standard, 31. 3. 2009, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 7 Kommentare

Ich glaube ein großes Problem, bei Wolverine, ist für viele Menschen diese Macho-Attitüde. Das wird wohl auch der Grund sein, warum so zarte Zaubermäuse wie Nilz so ein Problem mit ihm haben. Sie sind einfach nicht in der Lage den weichen Kern in Wolverine zu sehen (und nein: Ich will nicht über die Oscars reden). Ich meine, der Mann muss ständig Ärsche treten, Welten retten und dabei noch cool aussehen. Dass letztes nicht dem Zufall überlassen wird, sehen wir in dem folgenden Beitrag:


DirektManiküre

via

You Might Also Want To Read

50 Movie-Spoiler from the 2010 Oscars

2. 3. 2010

Screeen!: Kevin James, Tiersex und Charlie Sheen

9. 7. 2011

Testergebnis: Hilfe! Ich muss nach Irgendwo!

16. 10. 2009

7 Kommentare

  • Reply Jonathan (Weg Eins) 31. 3. 2009 at 20:25

    Hell Yeah…

    Das ist cool!

  • Reply Thomas 31. 3. 2009 at 21:08

    Ist doch ein offensichtlicher fake. *gähn*

  • Reply SuppenkaZper 31. 3. 2009 at 21:24

    jetzt wirklich? das ist gar nicht der echte Wolverine? nicht der real exestierende Supermutant?! Ich bin geschockt und enttäuscht..

  • Reply Björn 1. 4. 2009 at 1:12

    omg, wie jetzt, nicht der echte Wolverine? Klar ist das der echte Wolverine, man sieht doch wie ihm die Krallen aus den Fingern wachsen (als könnte das jeder, hehe). Pfff, von wegen fake, das is kein fake. Scheint von irgendner Überwachungscam zu sein schätze ich…

  • Reply Flos Dreamworld » Maniküre 1. 4. 2009 at 8:57

    […] hier […]

  • Reply Greyknight 1. 4. 2009 at 9:54

    Ich frage mich gerade ob es CGI ist oder tatsächlich eine mechanische Geschichte. Die Frau sieht ja tatsächlich erschrocken aus. Wirkt für mich, wie „Verstehen Sie Spaß?“ oder so was.

  • Reply Sanddorn 4. 4. 2009 at 16:45

    Von der Machart her, könnte man denken das Wolverine Mascha gleich nachher flachlegt.

  • Kommentar hinterlassen

    Die Fünf Filmfreunde is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache