DIE PARTEI versteigert 1 Rolle im PARTEI-Film

2 Comments

die-partei

Die Meldung erreicht mich erst nach drei Tagen, erwischt mich aber mit einer solchen Wucht, dass ich kurz ohnmächtig wurde: DIE PARTEI, Titanics Reaktion auf den stetig wachsenden Humor in der deutschen Politiklandschaft, versteigert bei ebay eine Rolle in dem DIE PARTEI-Film, der im August in die deutschen Kinos kommen. Und da jegliche Beschreibung ab diesem Punkt nicht einmal im Ansatz den Göttern in grauem Polyester gerecht wird, lasse ich das Angebot sprechen:

Sie bieten hier auf eine Rolle im PARTEI-Film, der im August in die Kinos kommt. Das Machwerk wird derzeit in Handarbeit hergestellt vom TITANIC-Filmverleih (Referenzfilm: HEIMATKUNDE. Bei Fragen: Googeln.) Der PARTEI-Film zeigt den unaufhaltsamen Aufstieg der kleinen, schmierigen Partei Die PARTEI unter ihrem Bundesvorsitzenden Martin Sonneborn. Von der Gründung bis zum Untergang! Mit Zeitzeugen! Im Guido-Knopp-Stil! Mit sämtlichen populistischen Aktionen und: Partei-Tagen in NRW, Kampa in Berlin, Kanzlerkandidatinnen-Casting, Mauerbau zwischen Thüringen und Hessen am 9. November, Außenpolitik in Georgien (mit Kniefall! Lies: “Gelage mit korrupten Georgiern”, Spiegel Online), Interviews mit echten Bundestagsabgeordneten, mit Rocko Schamoni & Heinz Strunk und Helge Schneider und: mit IHNEN! Seien Sie der Innenminister / die Innenministerin! Spielen Sie an der Seite von TITANIC-Layout-Chef Tom Hintner (das läßt Sie größer erscheinen), halten Sie zu Geigenmusik seine Kollegin Martina Werner in den Armen! Sprechen Sie Sätze wie diesen: “Wir sind eine Partei, weil wir eine Partei sind!” Kein Spaß: Dieser Film kommt im August ins Kino. Und läuft Ende September, passend zur Bundestagswahl, die wir zum TITANIC-Jubiläum Ende September im ganzen Land veranstalten (Termin vormerken: 27.9.), im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Überraschen Sie Ihre Eltern, Kinder, Nachbarn und den Verfassungsschutz! Schaffen Sie mit an einem unvergänglichen Meisterwerk der Filmhistorie! Dreharbeiten im Mai / Juni. Die Rolle ist auch verschenkbar und wird auf Ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse zugeschnitten. (Heino Ferch und Veronika Ferres sind von dieser Auktion ausgeschlossen!) Firmen aufgepaßt: Product Placement geplant. Kontakt über mail@die-partei.de Trailer unter Youtube, Stichwort “Parteibuch”…

Jungs, scheißen wir auf die Kohle für die nächste Werbeaktion und legen zusammen! Danach wird ausgelost wer mitspielen darf (ich empfehle mich, weil: Bestaussehend.)

via

In : News

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

2 Comments

  1. Nerdsnacks

    Die Partei ist genial, aber 1000 Euro wäre mir der Spaß nicht wert. Moment, wo fliegt denn mein Parteiausweis rum ?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14