Wolverine in Deutschland geschnitten?

41 Comments

wolverine

Wie Schnittberichte.com schreibt, ist der neuste Ableger des X-Men-Franchise hierzulande in der deutschen Fassung anscheinend gekürzt. Bisher bekannt wurden zwei Kürzungen: Es fehlt der aus dem Trailer bekannte Moment, in dem Wolverine mit seiner Klaue einen Funken schlägt, der dazu führt das ein gecrashter Helikopter samt (bösem) Piloten explodiert und die Schüsse auf zwei alte Leute, die Wolverine Zuflucht gewährt haben, wurden ebenfalls gekürzt. Ob noch weitere Entschärfungen vorgenommen wurden, werden sicher die nächsten Tage zeigen.

Die Entscheidung den Film zu kürzen – vermutlich um eine FSK16 zu garantieren – ist verwunderlich, da Wolverine eh schon mehr als schaumgebremst daherkommt und man ihm die avisierte US-Freigabe PG13 nur zu deutlich anmerkt.

Das in Deutschland nochmal die Schere angesetzt wurde ist bezeichnend. Damit reiht sich Wolverine ein in die Reihe der Superhelden, die hierzulande nur kastriert auf die Leinwand durften. Erst im letzten Jahr mussten Iron Man und Hulk ebenfalls Federn lassen. Und wir dürfen gespannt sein, wie die Sache mit Terminator 4 aussieht. Auch ihm wurde Studiohalber das kassenträchtige PG13 verordnet – damit wird er der erste Terminator sein, der kein R-Rating hat. Ob das aber ausreicht um in Deutschland Schnitte zu vermeiden, wird sich zeigen…

[Quelle: Schnittberichte]

Danke an Ranor für den Linktipp!

In : News

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

Related Articles

41 Comments

  1. vic

    Das sind ja tolle Neuigkeiten. Das macht mir die Entscheidung ein Ticket zu lösen nicht sehr schwer.

  2. Wolverine geschnitten | stohl.de

    […] Wie Schnittberichte.com schreibt, ist der neuste Ableger des X-Men-Franchise hierzulande in der deutschen Fassung gek

  3. Björn

    Gute Nacht deutsches Kino!

  4. Andreas Port

    Die Entscheidung den Film zu kürzen – vermutlich um eine FSK16 zu garantieren – ist verwunderlich, da Wolverine eh schon mehr als schaumgebremst daherkommt und man ihm die avisierte US-Freigabe PG13 nur zu deutlich anmerkt.

    @Batzman: Die haben den wohl kaum geschnitten um eine 16er-Freigabe zu garantieren.
    Wahrscheinlicher ist, dass man eine 12er angestrebt hat; und sich dann einfach die Prüfung der uncut gesparrt hat. Entweder, weil keine Zeit mehr war, oder um die paar Kröten zu sparen.

    Ich zweifle doch sehr, dass man hier die Befürchtung gehabt hat, der Film könnte ne 18er-Freigabe bekommen. Siehe “Watchmen”, der war bedeutend brutaler und hat auch uncut die FSK:ab16 geschafft.

  5. stb247

    Willkommen internet, bye bye Kino.

    Ehrlich, wenn es in den nöchsten Tagen/Wochen einen vernünftigen Rip geben sollte, muss sich der dt. verleiher nicht wundern, wenn man sich das Ticket spart.

    Was für eine Scheisse.

  6. Ranor

    Japp, ich denke auch das hier ein FSK 12 angestrebt wurde. Wird wohl, ähnlich wie bei Iron Man, kurz vor Filmstart passiert sein und dann war nach dem negativen Bescheid keine Zeit mehr um die Uncut-Fassung zu prüfen. Irgendwie so könnte ich mir das vorstellen…

  7. Kilgore Trout

    Und die Leute wundern sich , dass Leute illegal Filme runterladen bei so nem Salat.

    Was für ne Version im Endeffekt entsteht , ist mir egal , doch dadurch wird der Film gekürzt.
    Ich gebe doch nicht Geld an der Kinokasse aus , wenn ich dafür weniger bekomme, als eigentlich erwartet.

    Natürlich werden dadurch DVD Verkäufe ziemlich angehoben ,da die dann mit ungekürzter Fassung ( die dann als längere Versionen und Extras aufgetackelt werden ) oder sogar bei einigen Filmen schändlicherweise als Director`s Cut hier in Deutschland auf den Markt kommen.

    Kein Bock mehr auf das deutsche Kino. Deswegen spare ich mir das seit Jahren hinzugehen.

  8. Andreas Port

    @stb247 : Da der Film bereits seit längeren im Internet als Rip verfügbar ist, lag umso mehr Druck auf dem Verleih den Film einer breiteren Zuschauerschaft verfügbar zu machen; um mehr Geld rein zu hollen.
    Das ständige Saugen ist an solchen Zensuren als nicht ganz unschuldig.
    Damit will ich allerdings auch nicht sagen, dass der Film trotzdem ungeschnitten in Deutschland erschienen wäre. MFG

  9. caramac

    Also hier in Irland wurden die beiden beschriebenen Szenen im Kino gezeigt. :)

  10. Batzman

    @Andreas & Ranor

    Stimmt klingt plausibler, dass eine 12er angestrebt war.

    Ob man die Torrent-Leecher allerdings mitverantwortlich machen kann, wage ich zu bezweifeln. Ich erinnere mich noch gut an die netzfreien 80er und 90er Jahre und auch dort waren Kürzungen an der Tagesordnung, egal ob Kino oder Leihkassette – es zählte immer schon die niedrigre Freigabe als die Bessere, weil sie Angst hatten, dass die 18er Filme in den Videotheken schlechter platziert werden… irgendeine Ausrede für Cuts gibt es immer.

  11. Andreas Port

    @Batzman: Das mit den Torrents habe ich ja im letzten Satz wider etwas realtiviert. Ich kann mir nur eben vorstellen, dass der Druck auf das Label so eben noch größer war auch die 12 Jährigen mit in den Sack zu krigen.

    Und was die 80er und 90er angeht; hatten die ja wohl noch mehr Angst, dass die 18er auf dem Index landen; oder gleich beschlagnahmt werden.
    Was nicht selten trotz kürzungen passiert ist. CDU-Pöbel eben.
    Die 90er zumindest habe ich ja auch noch bewußt mitgerlebt ;)
    Da wird man richtig nostalgisch…

  12. Andreas Port

    Damals gab es ja auch zu jedem 18er-Film ne 16er-Fassung fürs Kaufhaus.
    Kann mich noch gut erinnern, wie blöd ich aus der Wäsche geschaut habe, als ich mir damls die um 25 Minuten verstümmelte 16-Fassung von “Harte Ziele” kekauft hatte; nicht der einzige Fehlgriff der mir früher passiert ist.

  13. stb247

    @Andreas

    Im Gegensatz zu manch anderem Hirni habe ich die geleakte Version nicht gesehen. Eben aus dem Grund, dass sie ja verstümmelt war. Wenn man mir jetzt aber im Kino ein ähnlich ärgerliches Erlebnis bereiten will, damit irgendwelche zwölfjährigen Dödel mitreindürfen, dann verliert man mich als zahlenden Zuschauer ganz schnell.

    Aber: Ich glaube es gibt noch keine akzeptable US-Version als Torrent und wenn sich ein paar Kumpels finden kann auch ein Besuch in einem Stümmelfilm ganz nett werden. Also werde ich wahrscheinlich doch ins Kino.

  14. Andreas Port

    @stb247: Die geleakte Version war uncut; nur das da so mancher CGI-Effekt noch in der ganz frühen Rohpfase zu sehen ist und einige Drahtseile noch nicht wegretuschiert wurden.
    Trotzdem wollte ich mir den Film auch im Kino anschauen; doch das kann ich mir jetzt sparen, da ich prinzipiel kein Geld für zensierte Filme ausgebe.

  15. Ranor

    Das die geleakte Version etwas mit den Kürzungen zu tun haben sollte, halte ich für extrem unwahrscheinlich. Wie schon geschrieben, bei Iron Man (und bei Hulk, fällt mir gerade noch ein) sah es im Endeffekt genauso aus wie jetzt bei Wolverine und da hat es keine geleakte Version vorher gegeben.

  16. Bateman

    w00t? Ironman war in Deutschland geschitten? Um welche Szenen handelte es sich da?

    Hab den Film in der Originalversion in nem deutschen Kino gesehen… welche Version ist das dann?

  17. Paul_Baeumer

    Ich sehs schon vor mir, eine Art “Alien vs. Predator Deja Vu”:
    Literweise hässliches CGI Blut! Und sowas schimpft sich dann “extended”! Der Stallone hats richtig gemacht. Der ist extra nochmal los um ein paar zusätzlivhe oder erweiterte Szenen für Rambo 4 zu drehen.

  18. Damian

    In der Schweiz war die Helikopter-Explodier-Szene nicht drin, die mit den alten Leuten aber schon! Komisch…!

  19. Mimi

    Das ewige Geschrei nach der komplettesten Fassung ist wirklich lächerlich. Der Film ist sicher kein großes Kunstwerk sondern einfach ein Produkt das verkauft werden soll. Es gibt viele Produkte, die in verschiedenen Ländern in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Neben dem Landesgeschmack ist oft eine uneinheitliche Gesetzeslage für Abweichungen ausschlaggebend. Bei den meisten Produkten kümmert das keine Sau. Bei Autos gibt in den USA z.B. auch eine andere Gesetzeslage, was andere technische Details bedingt (und anderen Geschmack sowieso).
    Nun haben wir also einen Film, in dem ein paar Sekunden fehlen. Die unzähligen Minuten, die auf dem Boden des Schneideraumes gelandet sind, kümmern doch auch keinen. Aber wenn die Zuschauer anderer Länder, zwei Morde etwas detaillierter sehen können, eine Explosion mehr bekommen und einen miesen Spruch mehr kriegen, ist das eine Katastrophe. Wird der Film wirklich schlechter, weil das zeug fehlt?
    Der Film handelt von Superhelden! Der ist für junge Teenies gemacht! Eigentlich passen das alberne Thema und die drastische Umsetzung ohnehin nicht zusammen.
    Wem die deutsche Gesetzgebung und die entsprechende Handlungsweise der betreffenden Gremien und der Verleiher nicht passen, kann ja mal politisch aktiv werden. Aber dieses ewige Gemecker in Foren etc. nervt. Und es ändert nichts.

    Letztlich ist der Film ein B-Movie mit A-Budget. Eine komplett unsympathische Geldmaschine ohne irgendeinen Sinn. Da kann man ohnehin nicht viel kaputtmachen.

  20. DerTim

    Hier in UK ist er als 12A freigegeben und das fand ich auch total okay so. Und warum man die erwähnten Szenen für D rausgeschnitten ist mir nicht wirklich klar – ähnliche Szenen sieht man doch nun wirklich in jedem Nachmittagskrimi. Wolverine ist -trotz eines Hauptdarstellers mit Klauen und vielen Actionelementen- alles andere als ein brutaler Film.

  21. The FaBIan

    Hab Wolverine grad in Berlin geschaut, MIT explodiertem Helikopter und vom Sniper ausgeknipsten Ehepaar. Sehr strange….

    Dafür hatte ich den Eindruck, bei einigen Fights im Trailer mehr gesehen zu haben, als letztendlich auf der Leinwand.

    Wie gesagt, strange…

  22. JackTower

    JaJa
    Ich weiss schon warum ich nich mehr ins Kino gehe.
    Aber ich weiss auch das ich sicherlich die Unrated Version sehen werde.
    Mir vollkommen egal was die da wegschnippeln wollen.

  23. Vielfraß

    hmm sehr interessant eben hab ich mir die ersten Reviews von X-men Origins: Wolverine – THE GAME angesehen und mich noch gewundert dass das Spiel so extrem übertrieben gewalttätig ist, und jetzt lese ich das! in USA gekürzt für pg-13, in D mal wieder pussyfied für fsk 12, die wollen wohl dass sich all die kleinen Kiddies den film angucken und die Großen sollen sich wohl lieber das Spiel holen XD.

  24. doc

    ich habe ja schon länger kaum noch zeit+gelegenheit für kinobesuche , aber das aktuelle angebot , gepaart mit immer besserer aufklärung über zensur aller art , machen diesen “verzicht” je länger je erträglicher . lang lebe das heimkino .

    à propos superhelden und “für junge teenies gemacht” : watchmen gesehen ? war mein bisher einziger kinobesuch dieses jahr .

  25. Ranor

    @ Bateman

    Schau mal hier

    @ Mimi

    Es geht nicht darum, ob der geschnittene Film gut oder schlecht ist sondern um die Bevormundung der Zuschauer. Und das ist nie okay, Qualität des Filmes hin oder her.

  26. Bateman

    @Ranor:

    Danke. Jetzt weiß ich ja wo ich sowas finden kann.

    So wies aussieht sind US-OVs in deutschen Kinos ungeschnitten, weil ich hab die betreffenden Szenen damals im Kino gesehen (eben in der OV). Ein hoch darauf :-)

  27. Kosta

    Shit. Dabei hatte ich noch im Kopf dass Terminator 4 eben KEIN PG-Rating anstrebt…

  28. Ranor

    @ Kosta

    McGee hat auch öfter mal gesagt, dass er definitv einen R-Rated Film drehen wird. Tja, dummerweise hat das Studio dann wohl irgendwann einmal anders entschieden…

  29. liwo

    hey ich wusste nicht dass schnittberichte wieder online ist. die hatten doch mal ärger mit der polizei, weil man irgendwie nicht schreiben durfte, was aus filmen rausgenommen wird. ich erinner mich ziemlich genau.

  30. Tim Bums

    der neue terminator pg13?? dabei hat mcg doch so große töne gespuckt , dass er auch ein r-rating nicht scheuen würde….na toll
    und bei wolverine isses völlig egal…der film ist einfach nur peinlich! konnte ehrlich gesagt den ganzen hype hier bei den filmfreunden auch gar nicht nachvollziehn

  31. Ranor

    @ liwo

    Ähem, das ist ungefähr sechs Jahre her ;)

  32. TOPF

    T4 – soll eine FSK-12 freigabekriegen …laut schnittberichte.com X.x
    jippieh ,da wird ordentlich..gemetzelt…nein halt,ich meine geschrottet
    ich hoffe mal das liegt an den nicht vorhandenen fleischwunden des terminators…sonst seh ich schwarz
    und wolverine…echt peinlich sowas ..wenn die keine comics drehen können wie in der vorlage, sollen dies einfach lassen.
    punisher warzone hat ja gezeigt dass es geht…auch wenn er gefloppt ist…leider
    ist wohl auf die altersfreigabe zurückzuführen^^

  33. Dog Hollywood

    In einer Kinozeitschrift stand bei “Wolverine Origins” FSK12. Ich war ein bisschen überrascht und befürchtete das Schlimmste… FSK 16 war, wie ihr alle schon anmerkt, auch nicht besser.

  34. wetko

    Also ich hab ihn mir am Mittwoch angeschaut und da waren BEIDE szenen drin und auch bei beiden so, dass ich mir da keinen großen schnitt vorstellen kann, zumal gerade die Szene mit den 2 alten Herrschaften durch die Wendung der vermeintlich geschnittenen Szene zu einer der besten des Films gehört

    ALSO entspannen ins Kino gehen und dann den Film an sich mal in die Kritik nehmen (da gäbs sicher das ein oder andere ;))

  35. macone

    Ich find’s sooo lächerlich. Gerade bei Wolverine bietet es sich doch an, mal keinen Kinderfilm zu machen. Und dann sowas. Die ungekürzte Version strotzt auch nicht gerade vor Gewalt, da machen die beiden Kürzungen auch nicht mehr viel aus.
    Schade, hätte sehr viel geiler werden können.

  36. caliban

    Ich habe den Film zweimal in der OV-Fassung gesehen.
    Wie weiter oben von Ranor beschrieben, sind die beiden Schnitte nur für ein beabsichtigtes FSK12 notwendig.
    Den Schnitt mit dem erschießen des Ehepaares finde ich in Ordnung. Das nimmt nichts von der Bedeutungsebene und ist nur Effekthascherei.
    Das man allerdings nicht sieht, dass Logan Agent Zero tötet, ist schwerwiegender.
    Damit wird eine deutliche Charaktereigenschaft Logans vorenthalten.

  37. bale

    @mimi: daumen runter! filme sind doch auch eine kunstform oder nicht?? ich will kunst in der form konsumieren wie sie ursprünglich vom künsteler erdacht ist..

    die können ja demnächst die bilder von peter paul rubens überkleben oder bei kubrick’s clockwork orange die gewalt rausschneiden!

    ist ja nicht zu fassen! da will sich doch tatsächlich jemand nicht bevormunden lassen..

    viel spass noch bei der bild lektüre ;)

  38. Carsten

    Ich hab den FIlm am Mittwoch gesehen, und die Szene mit dem Helikopter war weg, die Erschiessung war zwar drin, aber ich gehe davon aus, dass da auch was gefehlt hat.

  39. K. Soze

    So, die ungeschnittene Fassung hat jetzt auch eine FSK 16 und wird aufgrund der zusätzlichen Minute als “Extended Version” bezeichnet. War wahrscheinlich von Anfang an nur eine Marketing-Strategie…
    Quelle: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=1380

  40. DjMostfassl

    Der Film wurde in deutschen und in österreichischen Kinos geschnitten. Ich konnte die Kinoversion bei uns mit einer amerikanischen vergleichen.

    Es fehlt: wenn zero die zivilisten in der scheune erschiesst ein direkter treffer bei der frau

    die hubschrauber szene wo er mit den Krallen das kerosin anzündet und der Heli explodiert (wie im trailer)

    wenn victor wraith tötet beginnt er zu zucken und victor sagt drauf: i never knew you had a spine man sieht währenddessen auch die wirbelsäule bevor er zusammenbricht

    der endkampf ist umgeschnitten, waffe xi schiesst mit den strahlen länger auf victor bevor wolverine ihn den kopf abschneidet und er ihn in den reaktor tritt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14