Filmfun

Die 100 besten Oneliner in 200 Sekunden

Standard, 27. 5. 2009, Renington Steele, 20 Kommentare


(Youtube Direktoneliner, via IZReloaded)

I drink your Milkshake, Adriaaaaan! Go ahead, make my day. Groovy!

You Might Also Want To Read

Michael Bay ist eine Erdnuß

10. 6. 2009

Mel Gibsons „The Beaver“-Trailer, leicht modifiziert

5. 12. 2010

Wie die Schrift vom Anfang von Star Wars gemacht wurde

21. 5. 2010

20 Kommentare

  • Reply kasumi 27. 5. 2009 at 11:46

    Betrug! Shining kommt 2 mal vor und wird auch 2 mal gezählt. Einmal bei 1.15 und dann bei 1.27 =P

  • Reply kumi 27. 5. 2009 at 12:10

    @ kasumi: Hier werden die Oneliner gezählt und nicht die Filme (kommt ja vor, dass ein Film mehrere Oneliner hat), James Bond war auch 2 mal dabei, und der Terminator ebenfalls :-)

  • Reply freeminder 27. 5. 2009 at 13:33

    Zeigt deutlich das Arnold der absolute Oneliner-King ist.

  • Reply das GlotzKind - le Blog 27. 5. 2009 at 13:42

    […] (via) […]

  • Reply Vagabond 27. 5. 2009 at 14:27

    Und es zeigt, dass der echte Arnold besser ist als jede Parodie.
    Schöne Zusammenstellung.

  • Reply Twist 27. 5. 2009 at 17:28

    Von Die Hard hätte aber ein „Yippie-ka-yeah, …“ besser gepasst. Aber nett.

  • Reply Martin Schröder 27. 5. 2009 at 17:28

    It’s full of stars! – fehlt. Kubrick fehlt komplett…

  • Reply stb247 27. 5. 2009 at 17:51

    @6

    „Here’s Joooohhhhnnnyyyy!“ is Kubrick’s THE SHINING.

    Ja Arnie is der Hamma! „Give this people AIR!“ Schöner Schluss, mit Adrian und so. Ich lieb mir meinen Rocky.

  • Reply nb 27. 5. 2009 at 18:11

    @6

    und Ausschnitt Nr. 30 ist aus 2001

  • Reply kasumi 27. 5. 2009 at 18:47

    ahhh blöd von mir xD
    alles klar!

  • Reply Koalafish 27. 5. 2009 at 19:10

    da fehlt aber einiges:

    „Mein Führer – I can walk!“
    „I’m too old for this shit“
    „You’re one ugly Motherfucker“
    „We’re on a Mission from God“
    „I’m not even supposed to be here today“
    „I’m afraid I can’t do that, Dave“
    „No one shall pass!“

    fallen mir spontan ein. da gibts sicher noch ne menge…

  • Reply GunGrave 27. 5. 2009 at 19:26

    Pure Unterhaltung in 200 Sekunden… obwohl einiges fehlt (schließe mich da dem „Vorposter“ an) und einiges gehört raus… finde ich passt einfach nich… das von Cher zum Bleistift – aber ansonten ne runde Sache! ^_^

  • Reply Ein Leser 27. 5. 2009 at 19:28

    schöne zusammenstellung das, danke fürs posten!

  • Reply twurst 28. 5. 2009 at 7:21

    wobei ich aber nicht verstehe, warum jack torrance alias jack nicholson „here is johny!“ sagt…

  • Reply kumi 28. 5. 2009 at 9:20

    @ twurst:

    Ist eine Anspielung auf die »Tonight Show« mit dem Entertainer Johnny Carson, da wurde er mir dieser Line (»Heeeeeeere’s Johnny!«) angekündigt. Kannte eigentlich jeder in den USofA. (Jay Leno ist übrigens der Nachfolger von Carson, der 30 Jahre die Tonight Show moderiert hat)

    Jack Nicholson hat das einfach improvisiert meines Wissens nach.

  • Reply twurst 29. 5. 2009 at 5:24

    @ kumi: danke für die aufklärung! =)

  • Reply Mathias 31. 5. 2009 at 14:49

    Coole Sache, aber es fehlen eindeutig die motherfucking snakes on the motherfucking plane. ;)

  • Reply Le Roi 3. 6. 2009 at 13:14

    Was ist Nr. 74?

  • Reply Peter 3. 6. 2009 at 13:22

    @Le Roi: Das ist „On the Waterfront“

  • Reply 100 Onliner in 200 Sekunden « Sneakfilm.de - Kino mal anders 5. 6. 2009 at 9:36

    […] [via] Geschrieben von Gnislew Kino im Internet, Mashups, Webclips Abonieren RSS feed […]

  • Kommentar hinterlassen