MTV Movie Awards 2009 – Die Gewinner

39 Comments

Hier also der Vollständigkeit halber die Gewinner der gestrigen MTV Movie Awards. Twilight hat natürlich abgeräumt, neben High School Musical 3. Das sagt alles. Nach den Gewinnern noch ein Brüno, der auf die Bühne fliegt und genau über Eminem abstürzt, der alles andere als amüsiert aussieht, und ein Video mit Andy Samburg als Bruce Springsteen und Will Ferrell als Neil Diamond, die ein Lied davon singen, dass coole Jungs niemals Explosionen anschauen.

Best Movie Winner: Twilight (Directed by Catherine Hardwicke)
The romantic best-seller-based blockbuster that made pale and brooding the new black.

Best Female Performance Winner: Kristen Stewart – Twilight (Directed by Catherine Hardwicke)
Kristen Stewart stakes her claim as a leading lady the moment she appears on screen as simple, appealing and marginally reserved Bella Swan.

Best Male Performance Winner: Zac Efron – High School Musical 3: Senior Year (Directed by Kenny Ortega)
Zac Efron goes out on a high note as Troy Bolton, the sauve high schooler who is equal parts athlete and theater geek.

Breakthrough Performance Female Winner: Ashley Tisdale – High School Musical 3: Senior Year (Directed by Kenny Ortega)
If scene-stealing, amusingly wicked Sharpay Evans, played by Ashley Tisdale, went to our high school, it would have been harder to say goodbye.

Breakthrough Performance Male Winner: Robert Pattinson – Twilight (Directed by Catherine Hardwicke)
Alluring as the 108-year-old vampire Edward Cullen, Robert Pattinson had girls all over the country ready to get bitten.

Best Comedic Performance Winner: Jim Carrey – Yes Man (Directed by Peyton Reed)
Jim Carrey’s classic boyish charm and elastic faces as Carl stretches ‘Yes Man’ into a laugh-riot.

Best Villain Winner: Heath Ledger – The Dark Knight (Directed by Christopher Nolan)
Heath Ledger convincingly delivers the warped psychopathic Joker of your nightmares in one of his last performances.

Best Kiss Winner: Kristen Stewart and Robert Pattinson – Twilight (Directed by Catherine Hardwicke)
Robert Pattinson crawls through Kristen Stewart’s window, ‘Dawson’s Creek’ style, and initiates a passionate late-night makeout session on her bed.

Best Fight Winner: Vampire Showdown – Robert Pattinson vs. Cam Gigandet – Twilight (Directed by Catherine Hardwicke)
It takes two to tango and these vampire enemies turn an abandoned dance studio into a battle ground.

Best WTF Moment Winner: Peeing In The Sink, Amy Poehler – Baby Mama (Directed by Michael McCullers)
When she can’t ‘unlock’ the toilet, Amy Poehler pees in a sink.

Best Song From a Movie Winner: Miley Cyrus “The Climb” – Hannah Montana: The Movie (Directed by Peter Chelsom)
Miley’s ballad is all about staying optimistic in the face of tough decisions, like choosing between regular life and your secret pop star alter-ego.

Generation Award Winner: Ben Stiller
This year, the MTV Movie Awards honors multi-talented comedic chameleon Ben Stiller with the prestigious MTV Generation Award.


(MTV Direktbrüno)(MTV Direktexplosions, via HYST)

In : News

About the author

Related Articles

  • Don Pablito

    Schiffe, die des Nachts vorüber fahren…

  • http://www.phpdevblog.net Dominik Jungowski

    Der Auftritt von Brüno ist mal legendär… :D

  • TOPF

    hzigh school musical,hana montana, twillight…
    der gute filmgeschmack ist endgültig tot -.-

  • http://www.polyneux.de SpielerZwei

    MTV Movie Awards: Nur wo Scheiße drauf steht, ist auch Scheiße drin.

  • http://blog.matrixagents.org/ AgentSmith

    Passendes Logo haben die da.. das Publikum hat nur Popcorn im Hirn? ;)
    Aber die Videos sind nett, vor allem das SNL-angehauchte Explosions-Ding. :D

  • reeft

    Also der Musikauftritt hat mir gefallen ^^
    Der Auftritt und das Solo von Abrams war mal so total random und gerade deshalb cool ^^

  • Pingback: Best MTV Movie Awards 2009 Scene | electru.de

  • jumperman

    Brünos Clip ist ja Wahnsinn!!! Eminem schaut ja mal richtig angepisst aus :D
    “Schaißä” :D

  • http://schuelervz klari

    wo hat man die movie awards sehen können??
    ich wollte das unbedingt sehen
    hat irgendwer den ausschnitt von new moon gesehen??

  • Keyser Soze

    “Twilight” bester Film? Zac Efron bester Hauptdarsteller? “Slumdog Millionaire” hat trotz 6 Nominierungen keinen Preis gewonnen? Und da regen sich alle über die Oscars auf… Auch noch furchtbar ist der “WTF-Moment”, allerbilligster Klohumor. Jaja, es sind Zuschauerpreise, das machts aber auch nicht besser… Nur Brüno war super. Allein die Blicke von Eminem und Efron versöhnen mich wieder mit den Gewinnern.

  • Pingback: Wo Scheiße draufsteht… MTV Movie Awards 2009 « TV… und so

  • Tim

    Nur Scheiße…
    Sry aber Twilight war wohl kaum der Film des Jahres und High School Musical war genau so schlecht…
    Nur weil ein Film viel Geld einbringt heißt es lange nicht das er Gut ist!

    Nun gut Brüno war einfach Super… Eminem du Wurst,machst dich über jeden lustig aber verstehst selber keinen Spaß!

  • Jusi

    Grad weil ein Film viel einbringt muss er ja wohl in irgendeiner art und weise gut sein ?!

    Also ich freu mich über Twilight!

  • Irreversibel

    Brüno war in der Tat lustig…..allerdings nur weil Eminem offensichtlich nen meterlangen und baumstammdicken Stock im Arsch hat. Peinlich, peinlich……

  • dlb

    Und gleich Backstage rennen und sich die Augen waschen. Ziemlich harte Jungs, die Gangster-Rapper von heute. Kaum kommt ein schwuler Österreicher geflogen… Das Explosion-Video war wohl das Highlight der diesjährigen Movie Awards.

  • http://blog.matrixagents.org/ AgentSmith

    Und von euch ist keiner auf die Idee gekommen, dass Eminem ganz genau wusste, was da passieren wird, weil in seinem Skript stand, dass er danach wutentbrannt abhauen soll? Es sind immer noch die MTV Awards, auch wenn Brüno seinen Hintern gezeigt hat. :p

  • Binding

    Die Teenies haben die Welt übernommen, oder was? Na ja, wer heutzutage bei MTV reinschaltet, wundert sich ja eh über nix mehr. Diese Veranstaltung ist eine einzige Farce – oder etwas positiver ausgedrückt: ein absolut unkritischer Kotau vor der eigenen Zielgruppe.

  • Grainne und Sultan

    Ihr seid doch alle blöd!!! twilight ist der geilste Film der Welt
    und Robert Pattinson & Kristen Stewart sind einfach genial !!!!
    Ihr seid nur neidisch weil die so viel gewonnen haben !!!! 5 awards gewonnen und das muss schon was heißen !!!! “Wenn man keine ahnung hat einfach mal die Fresse halten “

  • Binding

    Ich hatte in der Tat keine Ahnung davon, wie schlimm es heutzutage sein muss, Teenager zu sein! Und von Vampirfilmen, Schauspielerei und Filmen überhaupt habe ich auch gar keine Ahnung, muss wohl stimmen. Wie heißt es schon in der Bibel: “Selig sind die Ahnungslosen” (diesmal seid aber Ihr gemeint)! Ich geh’ jetzt Fresse halten – hab’ nämlich keine Lust, Kindergärtner zu spielen.

  • rena

    ich finde twilight ist ein gelungener film, kann ja gut sein, dass es nicht jedem gefällt. wär ja schrecklich, wenn jeder den selben geschmack hätte..

    natürlich hat twilight auch denke ich mal viel durch rob pattinson gewonnen, ist ja auch ein mädchenschwarm, find ihn auch nicht schlecht =)

    TROTZDEM zu kommentar 16, nur weil einem anderen die filme nicht gefallen, muss er ja wohl nicht gleich ” die fresse halten” gehen …
    lächerlich

  • stb247

    WTF J.J. Abrams? Haha.

    Ansonsten aber totaler Schrott. Die MTV Awards waren aber mal richtig gut… Schade

  • buckylynn

    Ich bin auch ziemlich enttäuscht, dass nur alberne oder gehypte Filme wie Twilight oder HSM gewonnen haben und Qualität und Inhalt anscheinend gar keine Rolle spielen. Das war eine Awardshow für die Tonne. Bezeichnend dafür ist auch die Kategorie WTF-Moment, die ein ins Waschbecken pissendes Mädel gewinnt *Augen verdreh* Letztes Jahr gab es sogar eine Kategorie für Filme, die noch nicht einmal angelaufen waren.

    Aber *lol* @ Eminem: Kann nur austeilen, nie einstecken!!

  • http://www.phpdevblog.net Dominik Jungowski

    @AgentSmith: Der selben Meinung bin ich auch

  • X

    was soll er auch großartig machen vor laufender kamera un tausenden leuten,sind doch lächerlich eure äußerungen,war eindeutig der falsche zeitpunkt und der falsche ort um n fass aufzumachen….und über die preisträger brauch ich nix zu sagen,wurde alles schon erwähnt …

  • Mozzerino

    Das Explosions-Video, Brüno und Jim Carreys Rede waren super, der Rest war völlig lahm.
    Die Movie Awards haben schon sehr abgebaut, mittlerweile sind sie nur noch Promotions-Plattform für demnächst startende Blockbuster und das in einer sehr unsubtilen Weise.

  • Jan

    Ich weiß ehrlich nicht, was die meisten Leute hier von den _MTV_ Movie Awards erwarten. Schaut euch doch bitte einfach mal nur die Gewinner der letzten Jahrzehnte an. Der einzige Grund, warum euch das damals nicht so aufgestoßen ist, ist die Tatsache, dass ihr selber noch Teenys/Zielgruppe wart. Dieser Award ist seit seinem Bestehen genau das, was er auch dieses Jahr war. Eine Dauerwerbesendung für all die Global Player, die auf MTV inserieren und an das Geld der Teenys wollen, Eminem und “Brüno” mit eingeschlossen.
    Wenigstens ein Keyboardsolo von J.J.Abrams. Der kann immerhin noch über sich selber lachen.

  • stb247

    Gewinner der letzten Jahre?

    Wie wär`s denn mit Terminator 2, mit Fincher’s Se7en, Menace 2 Society, Napoleon Dynamite, oder mit Kategorien wie “Best New Filmmaker”?

    Mit guten Parodien, wie Shatner’s Se7en (1996) oder Stiller’s Tom Crooze (2000).

    Neenee… also da war mal sehr viel mehr Qualität dabei. Zweifellos.

  • http://black4ever-gossipandnews.blogspot.com/ Marina

    Also ich fand die Show richtig lustig.

  • lea

    ich liebe twilight. das ist wirklich the best movie. ich freue mich schon auf new moon denn der clip sah wirklich klasse aus.

  • justus_jonas

    Die Brüno/Eminem-Sache war (wen wundert’s) natürlich vorher genau so geplant: http://latimesblogs.latimes.com/music_blog/2009/06/the-final-word-on-eminembruno-it-was-staged-writes-head-writer.html
    Klarer wird Eminems Verhalten wohl erst, wenn man sieht, wie er sich selbst und sein Image in Judd Adaptows nächstem Film “Funny People” auf den Arm nimmt… Zumindest für sein Image war das mal ein gewagter “Stunt”.

  • http://calibanblog.de caliban

    Och Jungs… offensichtlich ist der einzige hier, der es geschnallt hat, die #24! Danke Jan!
    Die MTV-Movie-Awards sind genau das, was sie sein wollen: Zielgruppengerechte Preise von der heutigen Bravo-Generation.
    Ich weiss ja nicht, wann ihr die letzten Male in eine Bravo geschaut habt. Da kommt ein “Slumdog Millionaire” gar nicht vor…. die Zeitschriften basieren nur auf 30 Seiten Zak und Robert… Mei, da ist es doch nur verständlich, dass der eine Bester Darsteller und der andere die beste “Breakthrough Performance” gewinnt.

    Allerdings ist es keine Farce, sondern einfach Zielgruppen-typisch.

    Ich denke, in den 80ern hätte bei MTV auch eher “Porkies” als “Ghandi” gewonnen… wo ist also das Problem?

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Renington Steele

    Immer dieses Gewäsch hier wegen Zielgruppengerecht. Ich zitiere einfach nochmal Comment 25:

    „Gewinner der letzten Jahre?

    Wie wär`s denn mit Terminator 2, mit Fincher’s Se7en, Menace 2 Society, Napoleon Dynamite, oder mit Kategorien wie “Best New Filmmaker”?

    Mit guten Parodien, wie Shatner’s Se7en (1996) oder Stiller’s Tom Crooze (2000).“

    Aber Caliban triffts ganz gut. Früher waren die MTV Movie Awards von MTV, heute könnten sie von der Bravo sein. Sagt eigentlich alles, auch über MTV.

  • http://calibanblog.de caliban

    Meine Güte… das klingt alles wie “Früher war alles besser” und “Die heutige Jugend”…
    Wir können uns gerne alle über die Qualität von High School Musical und Twilight echauffieren (zu recht!), aber die Filme trafen einen Nerv in gewissen Altersgruppen. *schulterzuck*
    Man kann natürlich kulturpessimistisch sein.
    Aber irgendwie fühl ich mich dazu noch zu jung. Das Abendland wird nicht untergehen, nur weil sich Teenagermädels mit SMS-Votings durchgesetzt haben.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Renington Steele

    Nee, das Abendland nich… aber MTV.

  • http://calibanblog.de caliban

    Warum? Weil MTV etwas bedient, das offensichtlich vielen gefällt?
    Wenn auch uns nicht?
    Weil wir sehen, dass es Mist ist?

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Renington Steele

    @ Caliban: Nein, weil MTV etwas abfeiert, was es nicht mehr allzulange in dieser Form geben dürfte. Dazu müsste ich ausholen (Internet sorgt für das Ende des Mainstreams und der Massenmärkte, Ökonomie etc). Veranstaltungen wie die oben sind nicht mehr der Anfang vom Ende, sie sind das Ende.

  • Pingback: Cool guys don’t look in explosions - Schmunzelpause - Lustige Videos für Zwischendurch

  • http://calibanblog.de caliban

    @Renington: Ah geh… schmarrn. Ich musst mich ja beruflich mit beiden Filmen viel auseinandersetzen. Meine Güte. Es geht eine gewisse Faszination von dieser Unterhaltung aus. Voll und ganz wird sich das Menschen über 20 bei HSM3 und Männern ganz allgemein bei Twilight nie erschließen.
    Und ein Ende des Mainstreams gibt es ja ganz offensichtlich nicht. Mainstreamiger als diese beiden Filme kann ja gar nix produziert werden. Ohne Ecken und kannten. Immer schön auf dem Strom mitschwimmen.
    *schulterzuck*
    Aber was das mit Ökonomie zu tun haben soll?
    Mei, es verkauft sich, es ist ein Produkt. Wie fast alles in Hollywood.

  • xxx

    twilight-fans sind überhaubt nich mehr offen für andere schauspieler:(((
    voll KRASS!!!!!!!!!!!für die gibts nua noch Rob und Kristen

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    Part of the cast of Avengers: Age of Ultron.

    07/27/14

  • photo from Tumblr

    unamusedsloth:

    No CAPES!

    07/25/14

  • photo from Tumblr

    strikerhercules:

    » Because only Vin Diesel could ever be ridiculously nerdy enough to attend the UK world premiere red carpet for Guardians of the Galaxy wearing a “I am Groot” t-shirt and walking on stilts

    07/25/14

  • photo from Tumblr

    Eeeewwwww

    07/24/14


  • Ohgott Transformers!


    07/12/14