Erstes Bild von Mickey Rourke in Iron Man 2

11 Comments

whiplash

Dieses Bild geht grade durch’s komplette Internet und Ihr habt’s wahrscheinlich schon gesehen, aber der Vollständigkeit halber: Das hier ist Mickey Rourke als Whiplash in „Iron Man 2“, ein Russe, der seine eigene Power-Suit/Peitschen-Kombo baut.

(via io9)

In : News

About the author

Related Articles

11 Comments

  1. Matty

    Hoiffe mal der hat genauso einen guten Unterhaltungswert wie der erste Teil. Den fand ich, vom Schluss abgesehen, sehr gut.

  2. Batzman

    Still looks like the Randy the Ram to me…

  3. Skahrn

    wieso.. abgesehn vom schluss…

    .. die wahrheit ist.. die wahrheit ist… ich bin ironman.
    war doch mal ne köstliche alternative zu all den doppelidentitäten comichelden, die man sonnst so kennst. also so ala batman und superman.
    gut iron man war ist kein meisterwerk, aber ich war nunwirklich überrascht, als der olle playboy mir kurz und knackig den arsch versollte.

    wollt mir das teil eigentlich nie ansehn. doch am wochenende lag es zufählig bei mir zuhaus rum. und da schmieß ichs mal rein.

    udn mickey rourke spielt wirklich mit.

    ich finde er sieht auf dem bild genauso aus, wie ich ihn zuletzt mit einem 20 jahre jüngeren model am rumturteln gesehn habe. nur das er eben son blechgerippe trägt.

  4. Stryke

    sieht komisch aus =/

  5. Andi

    mhm, ja sieht echt komisch aus.
    Sieht aus wie ein Fake, und das hinter ihm sieht aus wie eine NASCAR-Strecke.
    Und nach “The Wrestler”, bei dem Mickey Rourke die Rolle seines Lebens hatte, kann er irgendwie nur noch verlieren.

  6. RaoulDuke

    “Und nach “The Wrestler”, bei dem Mickey Rourke die Rolle seines Lebens hatte, kann er irgendwie nur noch verlieren.”

    Wie oft wurde das jetzt schon über Mr. Rourke gesagt? Bestimmt fast so häufig wie die allerletzte letzte Iron Whellchair-Tour der Stones angekündigt wurde.

    Aber die Fähigkeit von einem Setbild auf einen ganzen Film zu schließen, beneidenswert, absolut.

    Und das mit der Nascar? Strecke im Hintergrund, Epic, ein Bösewicht der die Amerikaner da angreift wo sie ihre Wochenenden verbringen, könnte richtig gut werden und dann noch Jack L. Samuelson als Nick Fury

    EPIC !!!

  7. Skahrn

    Jack L. Samuelson @ RaoulDuke
    das ist doch mal nen schönes Wortspiel

  8. Mozzerino

    Mir gefällts!
    Jetzt bin ich mal auf Scarlett als Black Widow gespannt.

  9. Kiran

    Der schaut zwar komisch aus, kommt abe der Comicvorlage recht nach(bis auf die fehlende Lederkappe )

    http://media.comicvine.com/uploads/0/77/138662-139393-whiplash_large.jpg

    Mhhhh…aber warum hat er auch so nen Reaktor auf/in der Brust? Wahrscheinlich klaut er sich den einfach von Tony.

    Ein Bild sagt ja glücklicherweise noch nicht soooo viel über den Film aus. Ich bleib gesapnnt und freue ich auf nächstes Jahr.

  10. Skahrn

    hat dieser whiplash oder wie er heißt den auch sone frisur.. den rourke trägt sie ja auch privat mit diesen grauen extensions..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14