Filmfun

Der Präsi als Kurzfilm

Standard, 12. 6. 2009, Nilz N Burger, 16 Kommentare

Okay. Ich weiß ja, das die intelligenten Leser unter euch sich nie an der Diskussion beteiligen, wer besser sei, Marvel oder DC. Denn wie ja jeder weiß ist DC das Mass aller Dinge. Da kann Marvel noch so sehr versuchen seinen kompletten Backkatalog an Helden zu verfilmen, die Chefs kommen alle von DC wie Batman, Superman oder Green Lantern. Und für alle die es immernoch nicht kapiert haben: Vertigo ist ein DC-Label, also kommen auch so Sachen wie Preacher, Hellblazer (Constantine), Watchmen, Transmetropolitan etc. von DC. Ach so: Das MAD Magazine übrigens auch.

Einer der grössten Superhelden aller Zeiten kommt ebenfalls von DC und gegen den hat wirklich keine einzige Strumpfhosenfigur eine Chance: Lobo. Ein intergalaktischer Kopfgeldjäger, der unsterblich ist, nachdem er aus dem Himmel und der Hölle rausgeschmissen wurde, weil die mit so einem üblen Typen da einfach nicht klar gekommen sind. Ihr versteht also ungefähr, wohin die Reise geht. Nun haben sich Lobo-Fans weltweit natürlich schon immer eine Verfilmung der Geschichten des coolsten Arschlochs aller Zeiten gewünscht, aber nie bekommen (und vorraussichtlich werden sie die auch nie kriegen). Da haben sich junge, amerikanische Filmstudenten und Lobo-Fans gedacht: Machen wir es eben selber.

Herausgekommen ist die Verfilmung eines Lobo-Comics, in dem er vom Osterhasen beauftragt wird, den Weihnachtsmann umzunieten. Der Film der dabei herausgekommen ist, ist sicher kein Meisterwerk und beachtet elementare Züge der Comicvorlage nicht so recht (der Darsteller des Lobo sieht zwar original aus, spielt aber nicht so toll…der Präsi spricht nicht immer so leise und bedrohlich, der brüllt auch mal gerne rum und dieses alberne lecken am Hasenblut würde der niemals machen – der macht das Vieh platt und gut ist…), aber hey: Es ist Lobo als Film. Manchmal muss man sich eben mit kleinen Freuden zufrieden geben.


[YouTubeDirektParamilitärischeWeihnachten]

Besser als Daredevil ist er allemal…

You Might Also Want To Read

Vintage X-Men Poster

11. 2. 2011

Stars, before they were stars

2. 1. 2007
robin-williams-billy-crystal

Billy Crystal ehrt Robin Williams bei den Emmy Awards 2014

26. 8. 2014

16 Kommentare

  • Reply RaoulDuke 12. 6. 2009 at 9:59

    older than da interwebz but still epic!

  • Reply Nilz N Burger 12. 6. 2009 at 10:02

    ist wirklich asbach, aber vielleicht kennt es ja der ein oder andere noch nicht.

  • Reply RaoulDuke 12. 6. 2009 at 10:09

    auch nett ist „Alien vs. Batman“

    http://www.youtube.com/watch?v=jOZVp9NFhQE

  • Reply Nilz N Burger 12. 6. 2009 at 10:17

    @ raoul: das ist aber batman vs. predator. nicht vs. alien.

  • Reply RaoulDuke 12. 6. 2009 at 10:28

    @ Nilz, eigentlih ist es „Batman vs. The Joker vs. Alien vs. Predator“ ;)

  • Reply Tatzenhieb 12. 6. 2009 at 11:00

    Eigentlich ist es Batman : Dead End !!!!!!! Um das mal zu beenden !!!!!!! :-)

  • Reply Parkster 12. 6. 2009 at 12:27

    Green Who?
    Superman? DER Superman, der seine Unterbux über der Hose trägt?

    Hey, und auf Daredevil rumzureiten ist fies… der hat schon genug geschmerzt…

  • Reply Benni 12. 6. 2009 at 19:34

    Watchmen kam direkt bei DC raus (da gab es Vertigo noch gar net)

    Ansonsten hast du aber natürlich mit allem recht. DC regelt!

  • Reply Dülp 12. 6. 2009 at 19:42

    Hey, ich kannte es noch nicht und als Besitzer des Comics kann ich nur sagen: saugeil umgesetzt, insbesondere der Osterhase. Okay, ich habe das Teil vor ca. 7 Jahren das letzte Mal gelesen, deshalb sind mir die Ungenauigkeiten gar nicht so sehr aufgefallen. Aber der Look stimmt allemal.

  • Reply olegrazgul 13. 6. 2009 at 0:06

    Nur um es kurz mal festzuhalten: DC vs Marvel bzw. Wolverine gegen Lobo gab es schon und Logan hat gewonnen..um genau zu sein, hat er den Boden mit Lobo gewischt…obwohl der Comic, aufgrund der Fan-Abstimmunegn nicht besonders logisch war. Aber es bleibt dabei, DC ist langweeeeiiiilig, und das trifft insbesondere auf Superman und die anderen klassischen Superhelden zu…
    P.S.: Sowas wie Deathpool wäre im DC-Universum niemals möglich gewesen…

  • Reply Mal Sehen 13. 6. 2009 at 22:30

    Ein Tritt in die Eier ist besser als Daredevil!

    (Als bekennender Marvelist und damit klar im Vorteil, muss ich aber gestehen, dass die Welt ein besserer Ort wäre, wenn man Lobo endlich verfilmen müsste. Und es müsste nicht einmal die Szene zu sehen sein, wie Wolverine ihm den Arsch aufreißt!)

  • Reply Moe 13. 6. 2009 at 23:18

    Ich stehe voll auf Nilzenburgers Seite und damit auf DC’s Seite – aber vllt kann „Lobo the Duck“ die wogen glätten: http://en.wikipedia.org/wiki/Lobo_the_Duck
    Amalgan Comic mit der Mischung aus Lobo (DC) und Howard the Duck (Marvel hihi)
    Die komplette Amalgan Serie ist ganz spassig, dass coolste habe ich leider nicht mehr – Dark Claw: Batman und Wolverine gemixt

  • Reply Marco 14. 6. 2009 at 20:44

    Lobo, wohooo , es gibt eigentlich keinen cooleren.. äh… Comichelden? Antihelden? Kopfgeldjäger? Comicheldenjäger?
    Ich kannte das Werk zwar auch schon, aber ich schau es auch immer wieder gern! :)

  • Reply Schwarzmaler 15. 6. 2009 at 14:38

    Ich seh mal wieder nicht durch. Aber ob Marvel oder DC (oder wo Asterix auch immer herkommt): Hellboy rules.

  • Reply Thomas 16. 6. 2009 at 18:45

    dead link

  • Reply roi 19. 6. 2009 at 8:18

    Lobo hat niemals gegen so einen Hände hoch einsfuffzig mit Schnappmesser im Unterarm verloren! Dieses Comic existiert für mich nicht!
    Wie soll jemand mit einem Fleischerhaken am Arm, der die ganze Zeit in seinem Kopf Metal hört, sich mit dem Weihnachtsmann ne coole Messerstecherei liefert, der den fetten, dekadenten Osterhasen platt macht und dabei noch nebenbei die Authority vermöbelt gegen Wolverine verlieren. Rein logisch gesehen geht das gar nicht.
    Was hat Logan denn dagegen zu bieten? Er war mal in Japan und war da traurig und kann sich an seine Jugend nicht erinnern. Pfff.

  • Kommentar hinterlassen