The Hobbit – Weaving, McKellen & Serkis

12 Comments

elrondGuillermo del Toro hat bestätigt, dass neben Ian McKellen und Andy Serkis nun auch Hugo Weaving bei der Adaption des kleinen Hobbits mit von der Partie sein und wieder die Rolle des Elrond spielen wird. Peter Jackson und Fran Walsh schreiben das Drehbuch und übernehmen die Produktion. Am Wichtigsten finde ich allerdings die erneute Verpflichtung von Howard Shore, der mit seiner Musik für die “Herr der Ringe”-Trilogie drei Oscars gewann. Bis zum Kinostart des ersten der zwei Filme an Weihnachten 2011 ist es allerdings noch eine ganze Weile hin…

(via)

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

12 Comments

  1. Anguy

    Freut mich, hatte mir schon überlegt, wie es wohl aussehen würde, wäre Gandalf plötzlich jemand anderes.

  2. The Director

    Ich finde Mr. Smiths Gesicht passt ja mal so gar nicht in die Maske des Elrond. Hab mich bis heute nicht dran gewöhnt. Ach, die Filme sind sowieso totaler Mist. Herr der Ringe kann man nicht verfilmen, glaubt das dem armen Tolkien doch endlich. Achja, ist ja schon zu spät :( :(

  3. CowVirus

    Ich finde dass Hugo Weaving einfach bewiesen hat, was für ein vielseitiger Schauspieler er ist, besonders mit der Rolle des Elrond.

  4. CheeseSteakJim

    Vor allem finde ich ja in diesem einen speziellen Fall mal ehrlich die Filme besser als die viel zu langatmigen Bücher.

  5. zamzung

    Die wollen da zwei filme draus machen? das ist nun aber auch wieder nicht nötig.

    bin gespannt wie der film wird. herr der ring hab ich eben wegen der langatmigkeit nicht zu ende gelesen (landschaftsbeschreibungen…).
    Zwar schon ziemlich was herr das ich die bücher angefasst habe. aber mir hat der hobbit besser gefallen, weil er die schwächen vom herr der ringe nicht hatte da er insgesamt kürzer gefasst war.
    Heißt das was meiner meinung nach eine der stärken des HDR verfilmmung gegenüber dem buch ausmacht nämlich die konzentration auf den kern, fällt beim hobbit viel weniger ins gewicht.

  6. Mozzerino

    Ich frag mich ja, wieviel Action-Szenen Gandalf in den Hobbit-Filmen haben wird, vor allem weil sie seine Storyline anscheinend ausbauen wollen.
    Ian McKellen ist ja schließlich auch schon jenseits der 70, wenn das darin ausartet, dass man nur noch seinen Kopf auf irgendwelche Stuntmen nachträglich draufdigitalisiert finde ich das doof.

  7. Baneblade

    dieses Jahr 70 geworden der Ian ^^ wenns einer in dem Alter noch hinbekommt, dann er.

  8. RaoulDuke

    Dann fehtl ja nur noch die 5 teilige Verfilmung des Silmarillion und wir können endlich anfangen uns auf die Pre und Sequels zu freun die dann irgendwann nur noch von Jackson produziert werden und von denen er sich irgendwann distanziert wenn sie von Lionsgate direkt auf DVD gepresst werden.

  9. JoJo

    Howard Shore! JAAAAAA!

    Aber wieso das eigentlich ein Zweiteiler werden muss, versteh ich nicht so richtig. Drei Stunden dürften für den “Hobbit” doch reichen…

  10. Dave

    Yeah und dazu in knapp 2 Wochen Lotr Howard Shore conducting Konzert in Rom \o/

  11. Birger

    Guillermo del Toro! Leute!
    Guillermo del Toro!!

  12. name

    ey jetzt is g.del toro aber nicht mehr regisseur. jetzt ist es wieder
    …Peter Jackson! Leute!
    PETER JACKSON!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    jurassiraptor:

    fromdirectorstevenspielberg:

    Whoever created this: thank you!!

    Haha! Well done!

    11/27/14

  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14