News

Tron 2 heisst jetzt Tron Legacy, Plot, Concept Arts

Standard, 24. 7. 2009, Renington Steele, 33 Kommentare

Auf der ComicCon haben sie gestern den vierten oder fünften Titel für Tron 2 verraten. Nach „Tron 2“, „Tr2n“ und „Tron“ heisst er jetzt „Tron Legacy“. Hier der gestern offiziell vorgestellte Plot:

TRON is a 3D high-tech adventure set in a digital world that’s unlike anything ever captured on the big screen. Sam Flynn (GARRETT HEDLUND), the tech-savvy 27-year-old son of Kevin Flynn (JEFF BRIDGES), looks into his father’s disappearance and finds himself pulled into the same world of fierce programs and gladiatorial games where his father has been living for 25 years. Along with Kevin’s loyal confidant (OLIVIA WILDE), father and son embark on a life-and-death journey across a visually-stunning cyber universe that has become far more advanced and exceedingly dangerous.

Außerdem gab es haufenweise Concept Arts, 18 Artworks nach dem Klick. (via AICN, Movieline)

You Might Also Want To Read

Dexter Staffel 4 und 5 offiziell bestätigt

22. 10. 2008

Glee: The 3D Concert Movie – Trailer

15. 7. 2011

Die schwarze Dahlie

9. 8. 2006

33 Kommentare

  • Reply P Briehl (coldsphinx) 's status on Friday, 24-Jul-09 08:44:15 UTC - Identi.ca 24. 7. 2009 at 9:44

    […] http://www.fuenf-filmfreunde.de/2009/07/24/tron-2-heisst-jetzt-tron-legacy-concept-arts/ […]

  • Reply Ben 24. 7. 2009 at 9:49

    Schade dass auch Tron ästhetisch den Weg so vieler post-Blade-Runner SF-Filme geht… sieht aber trotzdem schick aus!

  • Reply Sandsrahler 24. 7. 2009 at 11:14

    Argh, ich kanns kaum erwarten. Wie geil das alles aussieht!

  • Reply maniacator 24. 7. 2009 at 11:34

    Also bleibts virtuell? Warum gibts dann in einer virtuellen (=Computer) Welt Nebel und Regen?

    Naja sieht schon schick aus, aber Fan von TRON 2.0 (Das Spiel) hätte ich mir das irgendwie klinischer und mit noch mehr Neon gewünscht.
    In diesem Sinne schließe ich mich Ben an.

  • Reply Aus Tron 2.0 wird TRON Legacy (Update) « fenrix.net/2009 24. 7. 2009 at 11:40

    […] Auf “FünfFilmFreunde” wurden noch mehr Bilder veröffentlicht: Tron Legacy Tron […]

  • Reply Als Ich Ein Hamster War » Blog Archive » Comic Con Stuff (Stand: 24.07.) 24. 7. 2009 at 12:30

    […] Tron Legacy Footage […]

  • Reply msiii 24. 7. 2009 at 13:38

    Bin genau der gleichen Meinung! Mich haben die Artworks grade komplett runtergekühlt: Keine Fortsetzung der Originalästhetik, keine Weiterentwicklung der Themen dahin, was heute Computerspiele darstellen und wie sie aussehen. Stumpf die damalige Szenerie mit heutiger Render-Standart-Glasur überzogen und höherem Polycount nachgebaut – was für ein schwaches Remake.

    Das sieht ungefähr so aus wie das Durchschnittlichste und Uninspirierteste, was Industriedesignstudenten in den letzten 10 jahren so zusammenmodelliert haben (die ja alle mit Tron 1 aufgewachsen sind)

  • Reply Okarola 24. 7. 2009 at 14:28

    finds auch nicht besonders toll. sieht aus wie von industriedesign-studenten entworfen, hat man doch schon alles x-mal gesehen. vor allem dieses motorrad, langweilig, hatte ich mir irgendwie abstrakter vorgestellt.

  • Reply Okarola 24. 7. 2009 at 14:30

    Äh, ist das eigentlich Patton Oswalt da am Pult?!

  • Reply Die Japaner 24. 7. 2009 at 14:32

    Sieht Hammer aus!

  • Reply Chubby Checker 24. 7. 2009 at 15:13

    Sehen nicht schlecht aus die Bilder. Mal sehen was daraus wird.

  • Reply Sascha 24. 7. 2009 at 15:50

    Sieht aus, als spielt Tron++ in einem iMac. Ich denke man hätte den alten Look besser beibehalten.

  • Reply datenkind 24. 7. 2009 at 17:12

    Sieht großartig aus. Macht definitiv Lust auf mehr!

    (…) Standart (…) — msiii

    Aarfghnnargh!

  • Reply Rocksteady 24. 7. 2009 at 19:14

    Der neue Look gefällt mir auch nicht. Wo ist denn das ganze Neon hin (okay, das ist vermutlich in den 80ern geblieben)? Das Ganze wirkt nicht abstrakt genug.

  • Reply Jumperman 24. 7. 2009 at 21:34

    Es sieht wirklich alles sehr schön und gewaltig aus!
    Aber es eine pure Themaverfehlung. Es soll ja die stilisierte digitale Welt im virtuellen Inneren eines Computers zeigen. Da hat Nebel und feuchter Boden nichts verloren.
    Da passte das reduzierte „billige“ Design des Originals wirklich perfekt. Damals warfen Objekte teils nicht mal Schatten. Und jetzt? Spiegelungen, Kratzer, Dreck…
    Liebe Macher, ihr habt den Film nicht verstanden!

  • Reply Tron Legacy – Trailer « Frickeln 24. 7. 2009 at 23:20

    […] den sehr stylischen Concept-Arts endlich ein Lebenszeichen, was mir auf eine frische Art und Weise gefällt. Das digitale […]

  • Reply SRB 25. 7. 2009 at 7:27

    Hmm, würde sagen sieht aus wie Tron mit neuer Grafikengine. Wird wohl eher ein Remake als ein Sequel.

  • Reply Hein 25. 7. 2009 at 8:51

    Schon mal dran gedacht, dass 1982 von den Effekten nicht mehr drin war?

    Wenn sie damals gekonnt hätten, dann hätten sie auch mehr gemacht!
    Und die „Welt“ in der es spielt, ist eine Abbildung der Programme und Abläufe in einem Computer.
    Und da stören sich welche an Kratzern und Dreck!?
    Im Original gibt es auch mehr als genügend Stellen bei denen es auch nicht wirklich „passt“…
    Wie würdet Ihr denn Nullen und Einsen darstellen?

    Ich finde Tron genial und auch der Trailer zu Tron Legacy hat bei mir Gänsehaut verursacht (besonders die Hintergrundmusik)!

  • Reply Renington Steele 25. 7. 2009 at 10:06

    @ Hein: >Schon mal dran gedacht, dass 1982 von den Effekten nicht mehr drin war?

    Es geht ein bisschen darum, warum heute nicht mehr drin ist, als reine CGI-Augenwischerei, Tron von 1982 war nämlich viel aufwändiger, als viele denken. Wikipedia:

    Der Film enthält jedoch viel weniger computeranimierte Bilder als angenommen wird. Der einzigartige visuelle Stil des Films wird vielmehr durch die Backlit Animation bestimmt, ein rein optisches Verfahren, mit dem die Live-Actionszenen, die im Inneren des Computers spielen, realisiert wurden. Dabei werden die Schauspieler und Teile der Szene zunächst in schwarz-weiß abgefilmt. Jedes einzelne Bild wird auf einen großformatigen Planfilm mit sehr hohem Kontrast vergrößert und anschließend mit weiteren Folienschichten überlagert, mit fotografischen Techniken bearbeitet, coloriert und retuschiert. Wie bei einem klassischen Animationsfilm wird auf diese Weise Bild für Bild zusammengesetzt und abfotografiert, wobei das Licht, wie der Name des Verfahrens andeutet, in diesem Fall auch von hinten durch das Bild strahlt, was die typischen Leuchteffekte des Films ermöglicht. Eine Vielzahl von bearbeiteten kontrastreichen und großformatigen Diapositiven und Negativen wurde für jedes einzelne Bild solcher Sequenzen benötigt; es wurden ganze LKW-Ladungen an klassischem Planfilm verarbeitet. Der Aufwand dieses Verfahrens war um ein Vielfaches größer als bei konventionell gedrehten animierten Trickfilmen. Tron blieb der einzige Spielfilm, in dem diese Technik eine so zentrale Rolle einnahm, was das Aussehen des Films bis heute einzigartig macht.

  • Reply christian 26. 7. 2009 at 18:26

    Also der Trailer (hier in HD) war nett schlecht. Ich hoffe das der Film wir seinen Vorgänger alle Ehre machen.

  • Reply tempStyles 26. 7. 2009 at 22:44

    wenn ich filmschaffender wäre… würde ich sowas auf keinsten anfassen bei so einem klassiker kann man nur scheitern… ich kann mir nicht vorstellen, das da überhaupt jemand unbedarft rangeht.

  • Reply Tron Legacy (aka Tron 2.0) « dns370’s Blog 27. 7. 2009 at 1:03

    […] Link 2 […]

  • Reply sino 28. 7. 2009 at 8:07

    Schön anzusehen ist es, aber ich gebe den Beteiligten hier recht, dass es nichts mit TRON 1 zu tun hat bzw. aufnehmen kann. Da hätte man schon sehr akribisch und detailvernarrt dran arbeiten müssen, aber das rentiert sich nun mal für die Geldgeber nicht. Ergo: ein gefundenes Fressen für den vermeintlichen 3D-Animations-Hype zur Zeit und prima die Masse abgreifen. Wenn kümmert es schon, dass Liebhaber und echte Fans enttäsucht sind, wenngleich die Kasse klingelt und das allgemeine Resumé in Presse & Co. verhältnismäßig proitiv von Action und diversen Augenschmaus wie den hier, übrigens völlig zurecht fehl am Platze, aufgeführten Nebel und Regen hochloben. Fazit: garnitiert duftes Popcorn-Kino ohne die ambition dem Original gerecht zu werden. Sehr schade, aber besser als nichts ;-)

  • Reply BeastyBasti - “Realität ist da wo die Pizza herkommt” » Blog Archive » Tron Legacy 3. 8. 2009 at 8:34

    […] Blick auf die grandiosen Concept Arts gibt es bei den Fünf Filmfreunden. […]

  • Reply evilnerd 3. 8. 2009 at 10:17

    na ob das nicht wieder ein „90210 meets blade runner“ wird?

  • Reply Tron 2 heisst jetzt Tron Legacy, Plot, Concept Arts | Die Fünf Filmfreunde @ sneakyfriday 4. 8. 2009 at 14:45

    […] Tron 2 heisst jetzt Tron Legacy, Plot, Concept Arts | Die Fünf Filmfreunde. Action, Since Fiction […]

  • Reply       |>> Tron Film 29. 9. 2009 at 1:05

    […] – Das digitale Kino und seine neuen Weltentwürfe. In: epd Film 12/2006, Seite 21f.↑ http://www.fuenf-filmfreunde.de/2009/07/24/tron-2-heisst-jetzt-tron-legacy-concept-arts/↑ http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=57418↑ […]

  • Reply Filmlegenden: Tron Legacy, der follower | endoplast.de 12. 11. 2009 at 22:01

    […] Teaser überdeutlich, zudem wird der Film auch in 3D zu sehen sein, was bei diesem Film vermutlich unglaubliche Effekte generieren wird, war doch auch der alte “Tron” in seinen virtuellen Verfolgungsjagden […]

  • Reply Zito 15. 11. 2009 at 2:54

    Sieht aus wie ein Computerspiel. Langweilig.
    Tron hat mich damals umgehauen, besonders die Motorrad-Szene.
    Das war was völlig neues, nie dagewesenes.
    Aber jetzt bin ich von allem nur noch tierisch gelangweilt.
    Heutzutage schockt sich irgendwie gar nichts mehr.
    Das Medium Movie hat sich dank CGI bald erledigt.
    Das finden nur noch Honks gut, die den ganzen Tag Computerspiele spielen, Star Trek und Harry Potter glotzen…weil sie keine Freunde haben und keine Frau abkriegen.
    Für die wird Tron 2 bestimmt auch genau das Richtige.

  • Reply Zito 15. 11. 2009 at 3:00

    …aber für Cineasten ist das alles nichts mehr.

  • Reply rudi 29. 12. 2009 at 0:56

    sieht ja nicht schlecht aus, aber ich finde der Nachfolger wird dem Original nie das Wasser reichen können!
    Was an Arbeit im Original drin steckt kann man nur erahnen und dann
    mit den technischen Möglichkeiten von 1982 wird dieser Film immer
    Kult bleiben.
    Ich finde mit der heutigen Rechenleistung der Computertechnik und Software ist es keine außergewöhnliche Leistung mehr. Siehe :Krieg der Sterne die ersten Teile im vergleich zu den Nachfolgern! Kalt und unnatürlich.
    Tron 1982 hat viel mehr Wärme und Charme.

    Rudi

  • Reply Rik 10. 3. 2010 at 15:04

    Leute..easy. Ich bin auch Fan des Originals. Aber werft nicht gleich die Flinte ins Korn. Klar wird der neue Tron wieder ein Bombasticspektakel. Aber seht euch mal den Trailer zum neuen „A-Team“ an! DAS ist Schwachsinn und THEMAVERFEHLUNG in Reinkultur! Da stellt sich mir Bei Tron Legacy noch ein Gefühl von Neugierde ein. Erst Recht weil Bridges und Boxleitner auch wieder dabei sind.
    Gebe zu ich war auch irritiert das diese VR so realistisch aussieht. Aber wenn man bedenkt wie die Games von heute aussehen. Autorennspiele sehen schon fast fotorealistisch aus. Also kann man sich denken das dieses Computerverse sich eben auch weiterentwickelt hat.
    Ich denke mal das wichtigste ist hier die Story. Und das ist ja heutzutage der Knackpunkt Nummer 1!! Die Filmemacher verstecken sich ja nur noch hinter ihrem CGI. Ich denke da an einen gewissen Herrn Cameron!
    Lasst uns abwarten und sehen was draus geworden ist. Bei Tron passt das 3D auch gut und wird sicherlich ein interessanter Trip. Da sie auch die alte Videospielhalle zeigen und die Deaktivierer, scheint da schon Reverenz an das Original dabei zu sein. Lasst uns abwarten.

  • Reply Tron Legacy kommt 2010 | dLimP 25. 3. 2015 at 18:18

    […] Es gibt zwei Viralseiten und mehr Infos gibts bei den Fünf Filmfreunden. […]

  • Kommentar hinterlassen