Where the wild things are – Neuer Trailer

14 Comments


(Youtube Direktwild, via First Showing)

Hier ein neuer Trailer zu „Where the wild things are“, leider ohne einen Song der Flaming Lips, dafür aber mit jeder Menge neuer Szene und Max wird auch niemanden essen.

In : News

About the author

Related Articles

14 Comments

  1. meaty

    Wie ich mich auf diesen Film freue!!!
    Ich habe gerade vor kurzem das Buch herausgekramt, das ich natürlich als Kleiner geliebt habe – denn jetzt ist mein Kleiner in das passende Alter gekommen – und nun bin ich der Vorleser (und abwechselnd Max und diverse der wilden Kerle). Ein herrliches Gefühl. Man sieht in die leuchtenden Augen seines Kindes und erinnert sich gleichzeitig daran, wie dieses Leuchten einen selbst erfüllt hat.
    Birgt aber natürlich viel Enttäuschungspotential – aber was ich bisher von den Trailern gesehen habe sieht eigentlich sehr gut aus. Also freue ich mich. Und hoffe darauf, mit diesem alten Leuchten in den Augen im Kino sitzen zu können.

  2. The Whos Windmühlen-Contest und ein neuer Wild Things-Trailer | Spreeblick

    […] The Who haben neulich einen Maximum Windmill Guitar Contest abgehalten. Das da oben ist der Fünftplatzierte, den Rest gibt’s auf der Band-Website. Und wo wir grade dabei sind, am frühen Morgen schöne Videos zu verteilen: Nach dem Klick der neue Trailer zu „Where the wild Things are“. (Youtube Direktwild, via F5) […]

  3. Mal Sehen

    Ich könnte jetzt schon losheulen!

  4. Andi

    Ich kenne zwar das Buch nicht, aber dieser Film sieht tatsächlich aus, als ob er für die heutige junge Generation das sein kann, was “Das Labyrinth” mit Jennifer Connelly und David Bowie für meine Generation war.

    Ich hoffe nur, die heutige Generation lässt sich genau so auf so einen Film ein, wie wir damals.

  5. karmacoma

    Ich kann’s kaum erwarten, 3. Dezember ist noch so weit weg. Wird bestimmt toll!

  6. GunGrave

    … sieht immer noch klasse aus… her damit! ^_^

  7. Zeroasen

    Ui da kriegt man ja eine Gänsehaut.

  8. SgoTscH

    Ich mag die Musik. :>

  9. Dülp

    Arcade Fire passt perfekt – Flaming Lips brauch ich gar nicht mehr. Nur schade, dass sie de Song so fies zerstückelt haben.

  10. meaty

    @Andi (#3): Ich hoffe, dass er für unsere Generation genau das noch einmal sein kann, was früher “Das Labyrinth” für unsereins war.
    Ich denke, dass man sich auch in unserem Alter noch verzaubern lassen kann. Vor allem wenn Kindheitserinnerungen mit einem Stoff geweckt werden.
    Und als Tipp: Kauf Dir das Buch…;-)

  11. Trailerfan

    Wenn man Acrade Fire in den Trailer packt muss der Film ja schon gut werden, zumindest zeugt es vom guten Geschmack des Directos :-);
    Freu mich auch schon sehr, hab den Film zufällig beim Trailerdurchsuchen auf apple.com endeckt.
    Außerdem ist die junge Hauptrolle ein wirklich süsses Kind mit einer schönen englischen ausspache – Fazit: werd ich mir sicher ansehen!!!

  12. G.J.

    wooohooo, das Filmjahr kann doch noch gut werden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14