Filmfun

Talking about Rambo

Standard, 14. 9. 2009, Nilz N Burger, 11 Kommentare


[YouTubeDirektL-Vira]

Kein Kommentar.

You Might Also Want To Read

Twilight: Breaking Dawn – Teaser

7. 1. 2011

Requiem for Borat

15. 6. 2007

Iron Ma’am

26. 4. 2008

11 Kommentare

  • Reply Nilz N Burger 14. 9. 2009 at 22:56

    Zum mitsingen:

    Rambo –
    Deep in the jungle,
    fighting for justice and freedom.

    No one can beat him.
    That human fighting-machine.
    Eyes like an eagle,
    a big knife and iron arrows.
    No one can catch him,
    if you know what I mean –
    The strongest man I know.
    Talkin ‚bout Rambo!
    He’s my hero.

    Talkin‘ ‚bout Rambo!
    My hero!

    Rambo-Rambo-Rambo

    He was betrayed,
    they send him out for a mission.
    To find the soldiers way-out the woods of Saigon.
    It was a trap,
    yeah,
    by the Russians and Americans.
    They can’t believe it: he survived and he won.

    The strongest man I know.
    Talkin ‚bout Rambo!
    He’s my hero.

    Talkin ‚bout Rambo.
    My hero!

    Rambo – Rambo
    My hero – Rambo
    My hero – Rambo

  • Reply DerTim 15. 9. 2009 at 8:34

    Ist der Text von Bohlen?

  • Reply Peter 15. 9. 2009 at 8:38

    ich erninnere mich sogar an den song. selige formel eins zeiten.

  • Reply Mischa 15. 9. 2009 at 13:26

    Ich hasse dich. War grad den Chiquitita-Ohrwurm der letzten Wochen losgeworden. Firma dankt. Meh. #fail !!!!!!111111

  • Reply bombe20 15. 9. 2009 at 14:20

    Na, vielleicht kann da ja Wayne Scott Abhilfe schaffen ;-)

    http://www.youtube.com/watch?v=6ZzBBWtwuhE

  • Reply noyse 15. 9. 2009 at 15:08

    hmm die musik scheint komplett von FGTH geklaut oder irre ich mich?? Bin mir nur nichgt sicher welcher two tribes oder welcome to the pleasuredome…

  • Reply Binding 16. 9. 2009 at 0:57

    Ja, das war tatsächlich ein kleiner Disco-Hit in den Achtzigern. Ist aber natürlich völlig in Vergessenheit geraten (warum nur?). FGTH hab‘ ich auch rausgehört, und Paul Hardcastles „19“ steckt noch irgendwie mit drin. Würde mich mal interessieren, ob es dazu auch ein richtiges Video gibt, denn was man hier sieht, sind Kulissen der ARD.

  • Reply Killerspots 16. 9. 2009 at 9:35

    Sagt mal, woher nehmt ihr immer eure Inspirationen, bzw. wie habt ihr dieses Meisterwerk wieder gefunden?
    Kranker Scheiß.

  • Reply noyse 16. 9. 2009 at 11:53

    @7
    Das scheint das richtige Video zu sein. Es gibt bei Youtube dasselbe ohne Formel Eins schriftzug. In den Kommentaren steht auch das als „musikalische Basis“ FGTH Relax 12″ steht :) Ist übrigens eine Niederländerin.

    richtig krass is nur zlad
    http://www.youtube.com/watch?v=lp_PIjc2ga4

  • Reply GunGrave 16. 9. 2009 at 21:39

    … ich dreh ab… wo zieht man nur solch schmonzens her?

  • Reply Binding 21. 9. 2009 at 11:58

    @ noyse: Vielleicht war es sogar so, dass die ARD-Aufnahme erst nachträglich zum offiziellen Video wurde – weil kein Geld da war, ein eigenes zu drehen bzw. weil man es für gut genug betrachtete. Das kam, glaube ich, damals öfter vor. Ich erinnere mich auch noch an die Neubauten und Fad Gadget, deren „Formel Eins“-Gigs richtig gut waren: Während Fad Gadget geteert und gefedert wild herumsprang, traktierten die Neubauten im Freien auf irgendeiner Abrisshalde alle möglichen Sachen mit Brachialgeräten.

  • Kommentar hinterlassen