News

US-Remake von Keinohrhasen

Standard, 20. 1. 2010, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 29 Kommentare

Zeit für ein weiteres Geständnis: Ich mochte Keinohrhasen. Natürlich war der Film vorhersehbar und Til Schweiger ist alles andere, als mein Lieblingsschauspieler, aber mal ehrlich: Es war schon süß. Und Nora Tschirner ist anbetungswürdig.

…Dachte sich auch das amerikanische Studio Newmarket Entertainment und sicherte sich gleich mal die Rechte. Dazu sagt Schweiger:

“Wir haben den Vertrag jetzt nach fast einem Jahr Verhandlung unterschrieben und es ist eine sehr gute, angesehene Firma, die das machen wollen und ich habe insofern Aktien drin, dass ich, wenn ich will, den Film inszenieren kann und dass ich auf jeden Fall gleichberechtigter Koproduzent bin. Also, ich habe meine, sage ich mal, meine künstlerische Hand, wenn dieses Projekt je zustande kommt – das ist in Hollywood immer abhängig vom Cast, also von der Besetzung …

Eigentlich war ich der Meinung oder bin der Meinung, dass Keinohrhasen als internationales Remake am besten in London angesetzt wäre vom Feeling, weil auch das Vorbild für Keinohrhasen waren eher britische Rom-Coms als amerikanische, also romantische Komödien.”

An dieser Stelle möchte ich übrigens noch ein bisschen Werbung für ein kleines Buch machen, das ich vor kurzem in den Händen hielt:
Verantwortlich dafür ist mein hochgeschätzter Professor Klaus Baumgart, der auch für Lauras Stern verantwortlich ist. Und nein: Es hat nicht wirklich etwas mit den Filmen zu tun, sondern erzählt nur vom armen Keinohrhasen, der eines Tages ein Ei findet… Klick

via

You Might Also Want To Read

The Artist – Internationaler Trailer

26. 8. 2011
10515556911_sit_ff

Das Sitges Videotagebuch (1)

4. 10. 2014

4:44 Last Day On Earth – Trailer

24. 2. 2012

29 Kommentare

  • Reply Jens 20. 1. 2010 at 13:23

    Auch ich muss gestehen, dass der Film mir (eben auch hauptsächlich wegen der süßen Nora) gefallen hat. Ich habe mir bei Amazon sogar mal für 5€ die DVD geholt… :D

    Ich glaube aber kaum das ein Remake halbwegs so gut werden kann.

  • Reply Mal Sehen 20. 1. 2010 at 13:29

    Und warum?
    Genau: Weil die Nora nicht mitspielt.

  • Reply Svennö 20. 1. 2010 at 13:39

    und genau in diesem Augenblick ruft Nic Cage den guten Til an…

  • Reply Gerrit 20. 1. 2010 at 13:50

    schon komisch: basierte Keinohrhasen nicht eh auf einem amerikanischen Originaldrehbuch, für das sich in den Staaten niemand interessiert hatte (oder war das Barfuß)?

  • Reply Ced 20. 1. 2010 at 13:58

    Oha, dieses Zitat geht ja mal gar nicht… Auch wenn es von jemand anderem stammen würde. Das tut es aber nicht…

  • Reply Densemann 20. 1. 2010 at 14:08

    trigami?

  • Reply Arno Nym 20. 1. 2010 at 14:11

    @Mal Sehen: Ich mochte den ersten auch irgendwie. Gehört ja nur leider unter Filmkennern fast zum guten Ton alles was Schweiger anfasst schlecht zu reden. Vermutlich bin ich aber auch etwas durch Nora verblendet <3

  • Reply c 20. 1. 2010 at 14:15

    Sorry, aber die Frau Tschirner (bzw. ihr Charakter) ist ein äußerst anstrengendes Exemplar ihrer Gattung.
    Wegen der sehe ich mir so einen Film nicht an, eher noch wegen platten Fäkalwitzen.

  • Reply mr 20. 1. 2010 at 14:15

    sobald man til schweiger mit einem richtigen schauspieler ersetzt, wird es super funktionieren.

  • Reply Mozzerino 20. 1. 2010 at 14:18

    Wird bestimmt großartig.
    Hiermit nominiere ich Matthew McConaughei (oder so ähnlich) und Kate Hudson für die Hauptrollen.
    Wahlweise auch zur Verfügung für diese Art von Meisterwerk: Patrick Dempsey, Gerard Butler, Kathrine Heigl & Jennifer Aniston.
    Ich kanns kaum erwarten.

  • Reply Chris Kurzu 20. 1. 2010 at 14:49

    @Mozzerino schlechter scherz!

  • Reply Droggelbecher 20. 1. 2010 at 15:19

    Ja, warum nicht gleich glenn close und ben kingsley?
    Und als Regie Paul T. Anderson oder Lars von Trier.

  • Reply CineMan 20. 1. 2010 at 15:36

    oder Tobey, Kirsten und Sam . nachdem Sie bei Spiderman 4 anscheinend nicht dabei sein werden …. :))

    Ich wär für Zooey Deschanel & Brad Pitt oder
    Sandra Bullock & George Clooney

    Regie: Marc Webb, Nancy Meyers, John Turteltaub … da gäbe es genug die für solch einen Film geeignet wären ….

  • Reply Arno Nym 20. 1. 2010 at 15:59

    Romero wär doch auch cool. Wenn man schon Pride & Prejudice mit Zombies macht, warum nicht auch Keinohrhasen?

  • Reply Manuel 20. 1. 2010 at 15:59

    Der Typ wird mal bekannt für seine Zitate. Da ist überigens ein Komma zuviel: „alles andere, als mein Liblings…“

  • Reply Mischa 20. 1. 2010 at 16:45

    Und bei dir ist ein E zu wenig, Manuel ;)

  • Reply hoerk 20. 1. 2010 at 16:48

    Herr im Himmel! Diese Grütze als Film zu bezeichnen ist eigentlich schon eine Beleidigung für alle Filmschaffenden. Und traurig, dass sich Frau Tschirner für so etwas hergibt.

  • Reply GunGrave 20. 1. 2010 at 17:06

    … wow – jetzt schon Re-Makes von deutschen Streifen drehen… oh man… zuerst alles aus Japan und nun sind wir dran! Tora Tora Tora ^_~

  • Reply Manuel 20. 1. 2010 at 17:09

    @Mische: Nee, das ist nicht zu weng, das habe ich bei „überigens“ gesetzt. Passiert mir ständig, dass ich die Wechstaben verbuchsle.

  • Reply John 20. 1. 2010 at 17:28

    >>Nora Tschirner ist anbetungswürdig.<<
    qft

  • Reply Lars 20. 1. 2010 at 18:16

    @Gerrit: Das war IIRC „Wo ist Fred?“

  • Reply Thomas Wiegand 20. 1. 2010 at 18:16

    Meiner Frau gefiel der Film…und mir war schlecht von den Nachos…!

  • Reply genervt 20. 1. 2010 at 18:53

    Ich will eine Christopher-Nolan-Version!

  • Reply Lloyd 21. 1. 2010 at 1:46

    Also das Zitat ist furchtbar. Und der Film wäre ohne Nora Tschirner fast genauso mittelmäßig, wie Fluch der Karibik ohne Johnny Depp…
    Mein Vorschlag (vor allem für ein Setting in London) wäre: Keira Knightley und vielleicht Edgar Wright als Regisseur… aber die wichigste Frage ist doch: wer kann Jürgen Vogel ersetzen???

  • Reply Mal Sehen 21. 1. 2010 at 8:12

    „aber die wichigste Frage ist doch: wer kann Jürgen Vogel ersetzen???“

    DAS ist so wahr!

  • Reply CineMan 22. 1. 2010 at 16:37

    @ 24 & 25
    wer Jürgen Vogel ersetzen kann?
    Simon Pegg!

  • Reply Mozzerino 22. 1. 2010 at 16:48

    @CineMan
    Treffer, versenkt. Da kann man schwerlich was gegen sagen.

  • Reply News vom 22.01.2010 « julienschweikert.de 22. 1. 2010 at 18:13

    […] US-Remake von Keinohrhasen […]

  • Reply Kommt KeinOhrHasen nach Hollywood? 25. 2. 2010 at 16:41

    […] am Film KeinOhrHasen an Studio Newmarket Entertainment verkaufen. Das wäre dann sozusagen ein US-Remake von KeinOhrHasen. Er habe auch schon genaue Vorstellungen, wer ihn selbst spielen soll. Ben Affleck könnte er […]

  • Kommentar hinterlassen