Neue Runde für eine Schule für Ameisen: Zoolander 2 kommt!

16 Comments

Wie ich gerade bei “Deadline Hollywood” gelesen habe, dürfen wir uns auf ein neues Abenteuer um den Schöpfer von solchen Looks wie “Magnum” oder “Blue Steel” freuen. Justin Theroux, der schon “Tropic Thunder” (den ich persönlich ja eher so lala fand) und “Iron Man 2″ geschrieben hat, schreibt gerade mit Stiller zusammen das Script und wird den Film dann auch directen. Allerdings ist noch nicht sicher ob Owen Wilson als “Hansel” wieder dabei ist und eine weitere Kapriziose gibt es auch noch, was die Wahl des Bösewichts betrifft, Snip von Deadline:

I’ve learned that Ben and Justin are working on the script together, and Theroux is going to Fashion Week in Paris to “immerse himself on what is current in fashion”. “It’s got momentum,” a studio source just told me. Everyone’s hoping Owen Wilson co-stars again but no deal is set. The villain likely will be Jonah Hill who’s in negotiations.

Yeah! Jonah Hill als Bösewicht ist schonmal eine sehr gute Wahl und ganz ehrlich: Wenn das Script nicht eine Vollkatastrophe wird, was ich mir kaum vorstellen kann, dann kann auch ganz sicher Owen Wilson nicht “Nein” sagen. Ich freu mich!

In : News

About the author

Related Articles

16 Comments

  1. Pool

    Zoolander, naja…
    Hoffen wir mal das sein Dad auch wieder mitspielt.

  2. The Director

    Du hast recht :D Ich will “Arthur” sehen.

  3. Dekan Topo

    Zoolander war doch totaler Mist. Also WIRLICHER Mist! Und Owen Wilson ist definitiv ne Schlaftablette! Sorry, aber ist so. Überschätzt, der Typ, warum auch immer.

  4. Heiko

    “wird den Film dann auch directen”
    wieso nicht “Regie führen”…? Naja.

  5. Nilz N Burger

    heiko, du hast es doch verstanden. dann scheints ja auch okay zu sein.

  6. Sebastian

    Wie soll denn Jonah Hill einen Bösewicht spielen bitte? Der liebe Knuddelbär.

  7. DerMatze

    nix gegen Ben Stiller, aber ich hab schon den ersten Zoolander kaum ausgehalten…

  8. Thomas

    Zoolander ist eine weit unterschätzte Filmperle. nicht umsonst hat der Film eine so große Fangemeinde…
    ich selbst freue mich sehr darauf eine Fortsetzung zu sehen und kann auf den Vater gerne verzichten.
    nur ohne Owen geht es wirklich nicht – DAS wäre schade…

  9. floham

    Ich fand Zoolander grossartig. und ich will keine Fortsetzung. Fällt den Deppen in Hollywood denn nichts besseres ein? Die können doch nicht zu jedem Film, der in den DVD-Verkäufen einigermaßen abschneidet einen Nachfolger drehen. Nehmt von mir aus den gleichen Cast, aber bitte, bitte – macht was neues!!

  10. Nilz N Burger

    @thomas: wenigstens einer versteht mich…:)

    @floham: aber gerade zoolander bietet sich doch total an für eine fortsetzung! die figur ist noch lange nicht zu ende erzählt, hat genug platz für weitere stories und gerade mode ist ja heute wieder popkultureller denn je…das sieht man ja schon daran, das die ersten reihen von modenschauen mittlerweile zur hälfte mit modebloggerinnen gefüllt sind. ich denke das thema hat im moment genug potential und hat sich ja im vergleich zu vor 10 jahren, nochmal sehr weiterentwickelt (was ja eigentlich auch dem wesen von mode entspricht). deswegen mache ich mir da gar keine sorgen…

  11. Reeza

    Gerade der derzeitige Casting-Wahnsinn wäre eine schöne Steilvorlage. Zoolander’s next Topmoppel (presented by Heidi Klumpfuss).
    Das schlimme ist, dass der erste Film ja nicht mal soo unrealistisch ist: hatte selbst schon Schülerinnen, die den Overheadprojektorspiegel zum Nachschminken verwendet haben. *lach*

  12. Tippi

    Was bedeutet denn »directen«?

  13. Kiran

    “Ich habe die Klaviaturkrawatte erfunden!” Der erste Teil war super. Bin mal auf die Fortsetzung gespannt!

  14. Andrea

    Zoolander war brilliant. Ich hoffe die Fortsetzung wird es auch. Aber ich vertraue da Ben Stiller eigentlich.

  15. hoerk

    Zoolander ist ein großartiger Film. Musste leider auch schon feststellen, dass nicht jeder diese Meinung teilt. Aber das sind unwissende Banausen die keine Ahnung haben.
    Ich freue mich sehr auf einen zweiten Teil, habe auber auch Sorgen, dass sie es verbocken wie Tropic Thunder. Der war Müll.

  16. Rocksteady

    Ich reihe mich mal bei den Zoolander-Fans ein.
    Jonah Hill ist mir jetzt nicht so symphatisch. Hat Will Ferrell keinen Bock? Ich finde die Mugatu-Figur wird schwer zu toppen sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    jurassiraptor:

    fromdirectorstevenspielberg:

    Whoever created this: thank you!!

    Haha! Well done!

    11/27/14

  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14