90 Minuten-Videoreview zu Attack of the Clones

17 Comments


(Youtube Direktclones, via /Film)

Der Epic-Long-StarWars-Videoreview-Typ ist zurück mit einem Review zu Attack of the Clones, die restlichen 8 Videos nach dem Klick.

Auf seiner Website gibt’s noch ein paar weitere StarTrek-Reviews, die habe ich mir aber noch nicht angesehen.

Teil 2:

Teil 3

Almost this entire sequence deals with the speeder chase sequence where the logic behind everything in the sequence makes absolutely no sense at all and is only there so they could have a speeder chase sequence. This is a reoccurring theme in the SW prequels.

Teil 4

Teil 5

In Part 5 we discuss the things Anakin does to win the heart of Padme, other than the Force doing all the work for him. Things don’t quite add up…

Teil 6

Part 6 of 9 of the epic Star Wars Episode 2 review – In this part we’re going to Jackson… Samuel L. that is LOL! We’re going to discuss the most awkward, odd, and inappropriate casting choice EVAR! We must also talk about racism and marketing for a bit. I’m sorry.

Teil 7

Teil 8

This is part 8 where we discuss the big, dumb, ending…

Teil 9

In : News

About the author

Related Articles

17 Comments

  1. chris

    Danke! :) Episode 1 wurde schon wirklich toll von ihm verrissen.
    Nieder mit George Lucas!

  2. Henry

    Ich kann einfach auch nur dieses fantastische Interview auf The Daily Beast empfehlen, in dem mit dem Schöpfer gesprochen wurde.

    Ich habe schon lange nicht mehr solch fesselnde Reviews gesehen und kann nur sagen, dass die Star-Trek-Teile mindestens genauso gut, wenn nicht sogar noch besser sind. Also anschauen!

  3. no*dice

    Die Star Trek Reviews sind sehr gut!

  4. Hans

    Japp, die Star Trek-Reviews sind die Besten!

  5. no*dice

    cartoon network hat den ersten Teil des Reviews sperren lassen. Diese vollhonks bei yt, prüfen wirklich garnix. Da war kein einziger frame von CN…Arschgeigen…

  6. Frybird

    Das Review selbst fand ich nicht ganz so brilliant wie das von Episode 1 (ein Hinweis, das Ep2 doch immerhin der besere Film war?), aber dafür ist die “Story” umso lustiger.

    Ansonsten schließe ich mich der Meinung oben an und empfehle das Treffen der Generationen Review

  7. dlb

    Glaube das liegt eher daran, dass EP2 nicht solche Hirnklatscher wie das Pod-Race, die Midichlorianer und den völlig verheizten Liam Neeson aufzuweisen hat, sondern sich nur auf diese absolut ärgerliche Love-Story konzentriert, die den Film wirklich zum Tiefpunkt der gesamten Reihe macht. Das Review ist aber wieder super gemacht und hat n paar coole neue Einfälle neben den eigentlich wirklich erschreckend wahren “Analysen”.

  8. Hans

    @dlb:
    So unglaubwürdig die Lovestory auch gespielt wurde, so gehört sie schon in EP2 rein, da sie (zumindest theoretisch) die Wandlung von Anakin erklären soll. Jaaaa die Umsetzung ist schlecht, aber die Idee dahinter ist meiner Meinung nach schon gut.

  9. Super gemacht und leider nur zu wahr.
    Ich hab mich bei Episode I schon gewundert, warum ich mit dem Film nix anfangen kann. Das Review hatte mir wirklich die Augen geöffnet.
    Episode II war da nicht wirklich besser, zumal ich gehofft hatte, dass Anikin einen ordentlichen Schauspieler bekommt (war wohl nix).

    Ich bin ja eigentlich ein Gegner von Remakes. Aber im Fall vom StarWars I-III sollte man stark darüber nachdenken das nochmal richtig zu machen.
    Aus Fehler sollte man lernen!

    Was lernen die denn auf den Filmhochschulen?

    @Hans:
    Natürlich gehört die Lovestory dazu. Der ganze Film ist nur ein Lückenfüller und jeder weiß was passieren muss.

  10. Alan

    Der Macher dieser Reviews hat echt Ahnung………..er bearbeitet jeden Aspekt von A bis Z. Daran sollten sich mal die 99,99% der andere Internet-Reviewer eine Scheibe abschneiden……….das geile ist, dass er alles in diese kranke Geschichte seines Alter-Egos verpackt :-)

  11. stb247

    Fand ich noch besser als die erste. Aber das liegt wahrscheinlich an meinem riesengroßen Hass auf Ep2. Ein widerliches Machwerk.

    Ein Kumpel hat es so formuliert: Ob Anakin zu Padme nun sagt “Ich liebe dich” oder “Hol mir mal n Bier” ist völlig wurscht. In dem Film fühlt es sich gleich an. Und das soll die größte Love Story der Galaxis sein…

  12. Leonidas

    Gutes Review, Hut ab!

    Redlettermedia hat Recht!

  13. Leonidas

    Ein wirklich gutes Review, dass zeigt, wie dämmlich der Film doch eigentlich ist.

  14. Alphamänner und Game im Film (Roissy) « Alles Evolution

    […] Als Gegenbeispiel die wunderbare Besprechung der romantischen Szenen in den Starwars-Prequels von Redlettermedia. Im Vergleich erkennt man, dass die Lovestory einfach nicht greift, weil die Charaktere nicht glaubwürdig sind. (alle Teile der Besprechung im Überblick bei den Filmfreunden) […]

  15. FilmFan

    Oh wie wahr WIE WAHR. Die Star Wars Episoden 1 – 3 sind wirklich die größte Filmentäuschung überhaupt. Ich finde die Star Trek Filme (die Mr. Plinket auch meisterhaft zerlegt) im vergleich dazu als reinste Diamanten. Der Schachsinn bei E1 – 3 ist einfach fürchterlich. Wie konnte das nur passieren? Was habe ich mich auf die neuen Filme gefreut und was für ein Mist wurde dann gezeigt. Es ist einfach nur traurig das Lucas seine Saga so dermaßen verblödet hat nur um Masse Kasse zu machen. Er wäre genauso reich geworden und vermutlich noch reicher wenn die Filme gut geworden wären. Dann allerdings hätter es selbst seinen Finger davon lassen solleln und diese Sache Leuten äberlassen die von Filmen eine Ahnung haben. Es hat nicht sollen sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    jurassiraptor:

    fromdirectorstevenspielberg:

    Whoever created this: thank you!!

    Haha! Well done!

    11/27/14

  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14