Filmfun

Real Life Southpark

Standard, 13. 4. 2010, Mal Sehen (Malcolm Bunge), 21 Kommentare

Ich gehöre wahrscheinlich zu einer Minderheit, wenn ich sage, dass ich Southpark eher unlustig finde. Primitiv trifft es ganz gut. Ab und zu verirrt sich ein guter Gag in die Serie, aber meistens muss ich daran denken, wie ich vor Jahren den Film im Keller eines Mitazubis sah. Er wohnte tatsächlich dort und alles stank nach alten Socken und Kiff. Bevor er den Film anmachte, zog er nochmal tief an der Bong und lachte erstmal lang und kehlig. Danach schaute ich noch höchstens ein Dutzend Folgen. Und auch diese spiegelten den Film wieder: Platt, berechenbar und holzhammerig.

Nunja, für diejenigen unter euch, die aus irgendwelchen Gründen auf die Serie stehen, hier ein Spot von Comedy Central:

Southpark bei Youtube

via

You Might Also Want To Read

Der bessere Klick

21. 10. 2006

Peter will Trailer.

27. 3. 2007

Woody Harrelson zeigt, wie man einen Zombie bowlt

7. 8. 2009

21 Kommentare

  • Reply Renington Steele 13. 4. 2010 at 23:33

    /Film hat den Clip übrigens von NC… ;)

  • Reply Renington Steele 13. 4. 2010 at 23:33

    Und überhaupt: Du hast mal wieder keine Ahnung ;D

  • Reply Mal Sehen 13. 4. 2010 at 23:33

    So schließt sich der Kreis.

  • Reply Mal Sehen 13. 4. 2010 at 23:35

    Und überhaupt: Du lachst auch bestimmt über langsam ausblutende Eichhörnchen, die von Pudeln gevögelt werden, oder?

    Hehe!

  • Reply Tweets die Real Life Southpark erwähnt -- Topsy.com 13. 4. 2010 at 23:43

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Fünf Filmfreunde erwähnt. Fünf Filmfreunde sagte: # Real Life Southpark http://www.fuenf-filmfreunde.de/2010/04/13/real-life-southpark/ […]

  • Reply micha 14. 4. 2010 at 0:07

    Ich muss gestehen: mittlerweile mag ich Southpark ganz gut leiden – nachdem ich es zunächst unlustig fand und regelrecht hasste. Aber diese platte aber dennoch politisch- gesellschaftlichreflektierende Humor, der hat was. Auch wenn er teilweise echt dämlich ist.

  • Reply Henry 14. 4. 2010 at 1:31

    Ich finde das schlecht. Die Überzeichnung und die Kinder sind mir alle total unsympathisch. :/

  • Reply Bob 14. 4. 2010 at 3:15

    Ich hatte zuerst echt moralische bedenken mir diese Serie anzuschauen, ich fühlte mich wirklich schlecht in meiner Haut. Als ich dann aber einmal Hähnchen gegessen habe, und irgendwie an diesen Eric Cartman gedacht habe, fühlte ich auf einmal so ein Zuneigung zu ihm. Seit dem bin ich regelrecht von ihm und seiner Philosophie überzeugt.

    ihr
    Bob

  • Reply JohnDoh 14. 4. 2010 at 5:20

    Sind doch schöne Erinnerungen an die Zeit als Azubi^^
    Und so unterirdisch ist Southpark auch nicht, gibt echt geniale Folgen. Gucke gerade „Scott Tenorman muss sterben!“. Sehr lustig.
    Die neue Staffel ist auch toll, gerade die Tron Folge.

  • Reply Praelat 14. 4. 2010 at 6:55

    South Park ist nicht so mein Fall, aber ich mag den Spot :)

  • Reply techpriester 14. 4. 2010 at 7:15

    Ich weiß zwar nicht, auf welche Version von South Park du dich beziehst, aber im Falle der deutschen Synchro ist die Kritik berechtigt.
    Die Originalfassung unterscheidet sich allerdings erheblich.

  • Reply bongokarl 14. 4. 2010 at 15:09

    Spot ist blöd. Southpark finde ich sehr lustig. Wegen dem wirklich bösen bis abstrusen Humor.

  • Reply Schwarzmaler 14. 4. 2010 at 16:16

    Komplett unlustig, im Gegensatz zum Original. South Park ist grenzwertig, abartig, geschmacklos, primitiv … und grenzenlos lustig. Selbst in gar nicht so schlechten deutschen Synchro.

  • Reply Dominik Jungowski 14. 4. 2010 at 16:33

    Also der Clip ist genauso unlustig wie South Park selber (du bist also nicht der Einzige ;-)

  • Reply Hans 14. 4. 2010 at 17:28

    Die Moral von South Park ist schon eine seltsame Mischung aus Religionskritik oder Anti-Krieg auf der einen Seite und Klimaerwährmungsleugnung sowie Anti-ökologisches Bewusstsein auf der anderen Seite. Letztendlich schwingt South Park genauso hart die Moralkeule wie viele der von der Serie kritisierten auch.

  • Reply GunGrave 14. 4. 2010 at 23:19

    … das Original ist bei weitem lustiger … grade eben durch die leicht dilettantische Animationsweise – mit Realos klappt das nie nimmer – ansonsten schließe ich mich „Henry“ an. ^_~

  • Reply South Park, diesmal in echt! - [ thomas matterne | weblog ] 15. 4. 2010 at 20:59

    […] […]

  • Reply badeboom 17. 4. 2010 at 16:59

    Den Attribut „primitiv“ mit „South Park” zu verbinden beweist offenkundig, dass Du „South Park“ einfach nicht verstanden hast. Die Hohe Kunst, binnen 3 Wochen aktuelle Reizthemen aufzugreifen, miteinander zu verbinden und mittels einer kreativ-absurden Story in Hollywood-Verpackung umzusetzen ist einmalig, ausgesprochen anspruchsvoll und macht Spaß – es sei denn, man wartet auf Schenkelklopfer à la „Two And A Half Men“.

    Ich kenne keine intelligentere Serie auf der Welt, und ich schaue tendenziell zu viele Serien.

  • Reply SuppenkaZper 17. 4. 2010 at 19:19

    @ Badeboom

    Ich geb ihm da vollkommen recht, allerdings ist dabei zu bedenken, dass das erst seit der vierten (?) Staffel oder so der Fall ist. Die ersten zwei Staffeln von Southpark waren tatsächlich primitiv und auch wenn ich sie damals gern geschaut habe, sind sie mir heute ein leichter Dorn im Auge, da sie das Bild was ich von Southpark habe und auch gern in Diskussion mit Southpark-Gegnern verteidige trüben…

  • Reply badeboom 17. 4. 2010 at 20:05

    @ SuppenkaZper

    Da gebe ich Dir Recht.

  • Reply Lukas 27. 4. 2010 at 11:03

    Die Serie hat seit langem ihren Zenit überschritten.

    Die neuen Staffeln sind mal so garnicht lustig.

  • Kommentar hinterlassen