Die Hard 5 – Die the hardest of all possible Ways, oder so…

25 Comments

Mensch, da habe ich mir vorgestern erst noch die BD des (unterschätzten) vierten Teils angeguckt und vor allem diese schöne Special, in dem Bruce Willis von Kevin Smith interviewed wird. Naja, sie plaudern eher so ein bisschen, das macht es ja gerade so interessant. Und während ich das so gucke denke ich mir: Mensch, ich könnt jetzt auch noch nen fünften Teil vertragen. Und BUMMZISCHPENG keine 48 Stunden später lese ich das hier bei comingsoon:

Skip Woods (Hitman, X-Men Origins: Wolverine, The A-Team) is in negotiations with 20th Century Fox to write the script for the next “Die Hard” movie, the fifth installment in the franchise.

Okay, das war eigentlich auch schon die ganze Meldung, aber hey: Da ist Licht am Ende des Tunnels. Yippieh-ka-yay Motherfuckers! Sieht so aus als wenn Hollywood sich langsam wieder auf old-schoolige Actionstars zurückbesinnt. Ich mach dann schonmal die Nacho-Käsesosse warm für den neuen Lethal Weapon, okay?

In : News

About the author

Related Articles

  • Anmerkungsmann

    die hard 4 war alles außer oldschoolig. das wichtigste element der früheren filme scheint ja eh über bord geworfen: confined space.

  • http://www.wirreswirken.de Jubai

    Fand den 4. bis zu einem gewissen Punkt ganz ok.

    Aber wie kann man sich angesichts Skip Woods freuen?? Hitman war totaler Müll und Wolverine ja wohl total verk*ckt! A-Team hab’ ich zwar noch nicht gesehen, erwarte aber (Trailer) nichts großartiges.

    peace,
    j

  • Tomsen

    Ja, Super!

    Nee halt, gar nicht super.

    In Teil 4 habe ich John McLane vermisst. Da habe ich nur einen von Bruce Willis verkörperten Actionhelden gesehen sowie farblose Bösewichte.
    Trotzdem könnte man sich ja auf Teil 5 freuen, wenn ich nicht diese leise Befürchtung hätte das dieser in 3D erscheinen wird. :-(

  • Pingback: Tweets die Die Hard 5 – Die the hardest of all possible Ways, oder so… | Die Fünf Filmfreunde erwähnt -- Topsy.com

  • Hans

    Na huch, der Typ der für die Skripte solcher Genre-Perlen wie “Hitman” oder “X-Men Origins: Wolverine” verantwortlich war schreibt auch für “The A-Team”? Und möchte “Die hard 5″ auch machen? Was soll dann noch schiefgehen? Am Besten noch die 3d-Firma von “Clash of the Titans” und George Lucas für die Dialoge mit ins Boot holen und ab gehts!

  • Frybird

    Meh, “Live free or Die Hard” (wie der original Titel so schön lautet) war ansehbar, aber das wars auch schon (hätte vielleicht einen besseren Eindruck hinterlassen wenn der Harrierkampf durch etwas weniger Michael Bay artiges ersetzt worden wäre).
    Die Ankündigung von “Give me five or i will make you Die Hard fünfpunktnull” macht mir da nicht wirklich freude

    Da sollen sie lieber mal nen neuen grummeligen Actionhelden erfinden und nicht so oft die “John Actions” aus dem Gefrierschrank holen bis sie keinem mehr schmecken.

  • http://abgespielt.wordpress.com Ranor

    Teil 4 kann man gar nicht unterschätzen…

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Nilz N Burger

    ihr seid wirklich alle so eine unglaubliche mecker-köppe-kompanie, das ich mich manchmal ernsthaft frage, woran ihr noch spass im leben habt, denn an film kann es definitiv nicht sein, denn da habt ihr ja an allem was auszusetzen.

    ich halte die hard, insbesondere die figur mclane zum beispiel für so stark, das man die quasi nicht kaputt schreiben kann, wie es mir der vierte tei lauch bewiesen hat. ja, gut, das mit dem düsenjet war nicht der bringer, aber das waren 8 minuten vom ganzen film! ansonsten spuckt willis gift und galle gegen moderne technik, ist die ganze zeit genervt und die klamotten werden auch immer dreckiger. ausserdem tritt er alleine eine vermeintlichen übermacht von terroristen in den arsch. sorry, aber DAS ist für mich die hard. man muss sich mal vorstellen, das beim 4. teil einer der hauptkritikpunkte war, das er nicht “motherfucker” gesagt hat um ein pg-13 rating zu kriegen! das war ein KRITIKPUNKT! EIN WORT! deswegen ist es kein die hard mehr? come on, people!

    das buch zum fünften teil könnte sogar etwas werden, wenn es der autor von “boondock saints” oder von “rush hour” oder meinetwegen sogar von “elmo im gruschelland” schreiben würde, weil, ich wiederhole mich, es sich bei mc lane um eine nahezu unkaputtbare figur handelt. es darf halt nur kein musical werden…:)

    also: mal in die sonne gucken, sich mal freuen und sich mal vornehmen einfach mal nicht zu meckern, wenn man was hört. einfach mal versuchen einen positiven kommentar zu schreiben. auch wenn man sich zwingen muss. ihr werdet sehen: das bewirkt wunder.

  • http://abgespielt.wordpress.com Ranor

    Ach Nilz, was soll denn die ganze Aufregung…

    Ich habe an sehr vielen Filmen sehr viel Spaß (viele von den Filmen die ich sehr mag, werden hier auch in schönster Regelmäßigkeit von Batzman und Strajker in der Luft zerissen während Mal Sehen die Kommentatoren der Reviews beleidigt), an Die Hard 4 allerdings kein bisschen. Das war mir alles zu gewollt und von Wiseman zu mittelprächtig inszeniert. Ich mochte aber auch schon Die Hard 3 nicht wirklich – diese ganze “Höher, schneller, weiter”-Chose ist der Reihe nicht gut bekommen.

    Irgendwie freue ich mich aber auch über deinen Beitrag, denn oft geht es mir ähnlich wenn die Reviews von B & JS hier so lese ;)

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de Nilz N Burger

    ;)
    ich gebe dir ja auch zu einem gewissen teil recht: als der dritte damals rauskam, fand ich den auch scheisse und bis heute will das für mich kein richtiger die hard sein, denn: mc lane braucht keinen sidekick. zumindest nicht so einen gleich alten und gleich starken. die waren sich auf eine art zu ähnlich, das hat extremst genervt.
    im vierten war das aber schon wieder anders. ein kleiner unerfahrener junge, der aber computer kann: das passt, weil ja moderne technik mclanes achillesferse ist. deswegen habe ich das alles gekauft in dem film und deswegen hat der mir auch gut gefallen (ich bin übrigens immer versucht 16 blocks auch als inoffiziellen die hard teil zu sehen…hat auch viel von der mythologie und passt irgendwie in die reihe, ausser das es keine terroristen gibt).

    es ist nur manchmal mühsam hier zu schreiben, wenn man weiss das eh gleich wieder alle meckern und meckern.

    deswegen: alles cool. lass uns einfach weiter spass an guten filmen habn, okay? :)

  • http://abgespielt.wordpress.com Ranor

    Auf jeden Fall! :)

  • Stadtschreier

    Also ich fand Teil 4 großartig und habe mir daher sowieso einen 5. gewünscht. Und der Bruce scheint ja auch noch ganz fit zu sein. Daher Daumen hoch!

  • XfrogX

    Fand alle teile bisher gut, gerade weil sie sich weiter entwickelt haben, anstatt einfach immer wieder sich selbst zu kopieren. Wie schlimm ist das bei vielen anderen fortsetzungen wo man immer das gleich gezeigt bekommt.

    Klar gibts immer persönliche schwachstellen aber ingesammt und für die masse muss man schon sagen alle teile waren für sich gesehen gut. Und als ganzes sehr stark. Gibt ja auch wenig filme die es auf 4 gute teile bringen und wo sich wirklich leute über teil 5 freuen würden. Rocky hat das geschafft aber fast ohne die entwicklung die die hard geschafft hat.

  • http://www.nes-is-dead.de Pascal

    Alles was Nilz sagt, außer: Ausnahmsloß jeder Die Hard war toll, auch Teil 3. Ich freu mich jedenfalls auf Nummer 5.

    Konnte ich dein Ego ein wenig aufbauen? :-)

  • Svennö

    Bruce Willis vs. teh internetz war ein die hard Film?
    Als die CGI Verfolgungsjagd mit dem Kampfjet losging wär ich am liebsten gegangen….hätt ich mal machen sollen, wär die Beziehung zu meiner Ex vielleicht schneller vorbei gewesen…hmmm….

  • http://www.instant-eistee.de Sims Alabim

    Das ist mir alles scheißegal, so lange nicht schon wieder Salz in meine tiefe Wunde gerieben wird, dass es den fünften “Lethal Weapon” wohl niemals geben wird…

  • 10

    LETHAL WEAPON V wäre unglaublich genial!

  • http://www.nealz.de NealZ

    In Teil 5 müsste er ja die Welt retten, also ich hab da schon nen Film hier zu stehen, Armageddon war das glaube ich …

  • Michael

    Also ich geb auch mal meinen Senf dazu. “Stirb Langsam 4.0″ (endlich passt ein deutscher Titel mal wie Arsch auf Eimer) ist gut geworden, eben nur dieses runterschneiden ohne das ganze gefluche war net so schön. Da gibts aber eine Uncut Version mit allen Fucks und Motherfuckers in den US and A. Ich hoffe mal, die findet ihren Weg auch mal nach DE.

    Und Hitman ist ja mal wohl kein schlechter Film. Der macht richtig Spaß. Wer den guten Kerl aus den Spielen kennt, dem ist auch der Film sympathisch.

    Und X-Men Wolverine war für sich gesehen auch gut, nur geschnitten wieder im Kino (mann hab ich mich aufgeregt) und halt für die Beinhart Fans nicht im Canon.

    Und das A-Team wird ja mal so was von Rocken. Also ich wünsche mir einen fünften Teil und das mit ordentlich KABOOOM.

  • Cedric

    OK, wo es gerade so schön passt, lasse ich hier mal die Bombe platzen: ich mochte Indiana Jones 4… ^^

  • stb247

    Alles Luschen hier!

    Live Free or Die Hard fing super an und hat sich dann nach und nach selbst zerstört. Der war nicht nur unrealistisch, bombastisch, larger than life sondern auch noch langweilig. Wenn mein Held sich benimmt wie aus nem Comic dann kann ich auch keine echte Gefahr für ihn sehen.

    Nur mal so zum Vergleich: im ersten Teil wollte Hans Gruber McLane mit Glasscherben (!!!!!!!) aufhalten.

    Ich finde den dritten übrigens super, weil er eben übertrieben ist, aber nicht total übertrieben. Sam Jackson ist ein toller Sidekick, Irons spielt einen tollen Simon Gruber und am wichtigsten ist, dass die Handlung funktioniert. Nee, am wichtigsten ist McTiernans Regie: da gibt es so kleine Sachen, wie den Cop, der Lotto spielt. Die Leute im Callcenter. Die Schuljungen. Den Bullen, der Jackson in der U-Bahn fast erschießt und vieles mehr. Ich finde Die Hard With a Vengeance ein Paradebeispiel für gute “Fleischstücken”. Da wurde nicht einfach nur irgendwas abgefilmt, da haben sich Leute was bei gedacht und jede Lücke gefüllt.

    In Teil 4 hab ich überall nur Dollarzeichen gesehen. Und wenn Willis meint, er müsse einen 5. Teil auf die ganze Welt ausdehnen hat er einfach nur noch ein Rad ab (und im übrigen nix verstanden, denn ich habe bewusst New York aus meinem Lob für Teil 3 nicht erwähnt. Denn es ging nicht darum, dass alles größer wurde)

  • Pingback: www.doep.de » Bruuuuuce wird weiter sterben

  • Hans

    Ich sollte ja was positives sagen:

    Die Lethal Weapon Reihe versteht es, wie man super Fortsetzungen macht (Teil 4 fand ich sogar am Besten).

  • GunGrave

    … bäääm bis sie alle tot umfallen. Die Stones sterben auf der Bühne und Willis beim Dreh zu nem Stirb langsam Teil – so ist das Leben.

  • Hiker

    …ist doch nur konsequent (und so wollen wir John doch)… Teil 1 – ein Haus; Teil 2 ein Flughafen; Teil3 – ‘ne Stadt; Teil 4 – ein Land; Teil 5 – die Erde; Teil 6 – der Weltraum (darauf freu ich mich persönlich schon am meisten: Raumschlacht mit John und Fahrstuhlaction auf dem Mond)und Teil 7 dann – Bruce gegen Gott ! und DANN Teil8: John gegen den Schmutz in seinem Unterhemd! Ist doch alles supergeil!!!

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr