Voting: Happy Birthday, Clint Eastwood!

24 Comments

Clint Eastwood wird heute 80 Jahre alt. Von Nebenrollen in B-Filmen, über Spaghettiwestern, dem Linken-Feindbild Dirty Harry, Klamauk mit Affen bis zum umjubelten Cando-Regisseur der seit Jahren zuverlässig großartige Filme abliefert. Es ist eine Traumkarriere und wir gratulieren dem großen alten Humpel mit dem legendären Nuscheln. Clint, du bist eine coole Sau. Happy Birthday.

Und ihr verratet jetzt mal, welchen Film von ihm ihr am Besten findet.

In : News

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

Related Articles

24 Comments

  1. sime

    Glückwünsche. Hoffentlich bleibt er uns noch ein wenig erhalten!

  2. Mozzerino

    Wow, mir fällt gerade auf das ich sehr viele Filme auf dieser Liste niemals gesehen habe.
    Ich geh mal kurz in die Cineasten-Ecke und schäme mich…..

  3. murphy

    Definitiv Gran Torino. Es war bisher der beste von allen finde ich.

  4. Onkel Chop

    alle kenne ich nicht mußte mich zwischen Erbarmungslos und Gran Torino entscheiden letzteren habe ich noch sehr gut in Erinnerung
    ähm Bambusratte hust Gran Torino

    und Herzlichen Glückwunsch Mr Eastwood… 2 Tage vor meinem Geburtstag^^

  5. Jet Strajker

    Leider fehlt seine beste Regiearbeit – LETTERS FROM IWO JIMA.

  6. blaubaum

    In der Liste fehlt “A Perfect World”! ;)

    Genau den hätte ich nämlich gewählt, glaub ich.

  7. El_Skeletto

    Was ist denn ein Cando-Regisseur? Cando im Sinne von “can do”? Ick versteh et nich.

  8. Onkel Chop

    @Jet Strajker
    Letters from Iwo Jima steht doch oben in der Liste… mittlerweile platz 4 im voting

  9. Andreas

    Und wo ist der nicht zu verachtende Actionfilm “In the line of Fire”???

  10. Batzman

    @Andreas

    Das ist kein Film von sondern nur mit Eastwood. Ansonsten: Wir mussten eine Auswahl treffen und konnten nicht alle 35 Filme bei denen er Regie geführt hat zur Abstimmung stellen… da bleibt es nicht aus, dass der eine oder andere auf der Strecke bleibt.

  11. Cathrin

    so wenig votings für die brücken am fluss… ich merk schon, das ist ein jungs-blog.

  12. Claas

    Ist ja zwar nicht Eure Aufgabe usw – und vielleicht wissen das ja auch fleißige User… Aber wo laufen dieser Tage überall und welche Filme vom Clint?

    Hoffe auf “The Good, the Bad & the Ugly” irgendwo.

  13. Jet Strajker

    @Onkel:

    Upps, übersehen… blöd.

  14. Tadian

    Gibts das Video auch irgendwo mit Ton? :/

  15. Frybird

    Habe mich für “Flags of Our Fathers” entschieden.

    Ursprünglich hatte ich ihn ignoriert, weil sein Gegenstück “Letters from Iwo Jima” einen wesentlich interessanteren Eindruck machte.
    Entsprechend war ich überrascht, das mir “Flags” am Ende tatsächlich besser gefallen hat, mit dem starken Kontrast zwischen Krieg und Kriegspropaganda.

    Letters hatte vielleicht eine Actionreichere Inszenierung und eine interessantere Perspektive, Flags war jedoch wesentlich denkwürdiger und einer der wenigen Filme, die über Krieg sinnieren ohne sich radikal in ein Lager schlagen zu müssen.

  16. fichtenelch

    Ich hoffe er bleibt uns noch ne Weile erhalten. Einer der wenigen Regisseure, die mich in den letzten Jahren nie wirklich enttäuscht haben.
    Echt nen Genie, der alte Kauz. :)

  17. Time

    Hab mir eben noch Gran Torino angesehen.Klasse Film.
    Alles Gute!

  18. Rob

    Den Letzten beißen die Hunde, aber sowas von !!!
    Warum is der nicht dabei Jungs ;-)
    Ach kommt, mit ner 20mm Kanone einen Safe aufsprengen, und Eastwood zusammen mit Jeff fucking cool Bridges als die bessere Version von Bud Spencer und Terence Hill… dagegen schiebt Oceans Eleven doch Emo !
    Der war GROßARTIG

  19. der sepp

    the good the bad the ugly und für ein paar dollar mehr ????

  20. der sepp

    huch geht ja um regie sorry :P

  21. bioschock

    denke auch, dass Perfect World nicht fehlen sollte! wer stimmt schon für Space Cowboys ?!? dann lieber PW

  22. brc

    ich würd ja aus unerfindlichen gründen gern für firefox votieren – vielleicht war da die welt noch einfacher oder so.

  23. Andreas Port

    Hey, da fehlt “Heartbreak Ridge”!!! Und im Ernst, wenn “Brücken am Fluss” (von dem selbt Eastwood sagt, dass es kein Eastwood-Film ist) und der lahme “Blood Work” hier auftaucht, dann hat es “Heartbreak Ridge” auch verdient hier zur Wahl zu stehen. Und “Ein wahres Verbrechen” vermisse ich auch.

  24. amo

    erbarmungslos auf 2! korrekt freunde, yeah!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14