Wenn Filme so besetzt worden wären, wie sie es eigentlich hätten sein sollen

14 Comments

Ich mag lange Überschriften. Dann brauche ich unten drunter so wenig zu schreiben, oder ich kann den Platz mit kleinen Anekdoten aus meinem Leben füllen, um nicht das Gefühl zu haben Internet zu verschwenden. Diese hier passt gut zum Thema: Wusstet ihr, dass eigentlich ICH die Hauptrolle von “Josef und sein bunter Mantel” in der zweiten Klasse spielen sollte? Wer mich kennt, wird lachen: Es stellte sich heraus, dass ich zu klein war. Stattdessen haben sie den doofen Stuart genommen, der schlimmer gestottert hat, als ein defekter Anlasser.

Wieauchimmer, Wildammo hat eine schöne Serie zusammengestellt, mit Filmpostern, die zeigen, wer eigentlich in diesem oder jenem Film spielen sollte.

Ob es jetzt wirklich so stimmt, oder nicht, lassen wir dahingestellt. Spaß macht es trotzdem!

via

In : Filmfun

About the author

Bei den Filmfreunden bloggt Malcolm über die wunderbare Welt der seichten Unterhaltung. Auf eye said it before bloggt der freundlichste Filmfreund (Nilz N Burger) über Flausch, Werbung und WTF. Wenn er gerade nicht bloggt, arbeitet Malcolm freiberuflich als Digital Creative, wo er das Internet zu einem schöneren Ort macht. Nichts zu danken.

Related Articles

14 Comments

  1. blaubaum

    Genial!

    Norton als Bates? Wie geil wäre das denn gewesen.
    Damon und Affleck in Brokeback Mountain, ich kann nicht mehr. Das wäre doch ‘ne Komödie geworden :D Besonders, wenn man weiss, dass die beiden wirklich verheiratet sind und sich irgendwie… lieben.
    Clooney als Hancock hätte ich ja auch gerne gesehen. Genau so wie Kevin Costner in Con Air. Ich liebe zwar Ford, aber das wäre auch ziemlich cool rübergekommen.

    Stallone/Schwarzenegger in Face/Off. Pipi inne Hose.

  2. blablub

    Wie kann man nur Dustin Hoffman aus Hook streichen wollen?
    Aber sind ein paar lustige dabei ^^

  3. Matty

    Also Schwarzenegger und Stallone in face off hätt ich genial gefunden. Schade. :)

  4. Sebastian

    O.J. Simpson? Mir war da nur Lance Henriksen bekannt (was wahrscheinlich ziemlich gut geworden wäre).

  5. TopF

    @3.
    dito

    das wäre hammer gewesen..
    nja cage und travolta liefern auf klasse action.

    aber O.J.Simpson als terminator? Ö.ö
    wtf?

    das von brokeback mountain is geil xDDDDDDDD
    good will hunting in schwul, klingt amüsant XD

  6. Renington Steele

    @ Ketanest: Und ich wette, die haben beide die Dinger von nem Forum abgerippt, darauf lassen die unterschiedlichen Bildgrößen und die unterschiedlichen Photoshop-Skills schließen… mein Tipp wäre Something Aweful und ich meine mich zu erinnern, das schonmal irgendwo gesehen zu haben. Weiterer Anhaltspunkt: Kein Film nach 2006. Ist jedenfalls zu 99% sicher Blogspam… I hate this shit.

  7. Mocca

    Will Smith als Neo?! Neverever!

  8. Michael

    Fuck, Meet the Parents mit Jim Carrey wär noch zehntausend mal besser abgegangen und dann auch noch Julia Stiles rrrrr

    Hancock mit George Clooney wär sicher interessanter, aber der Film bzw das Skript ist so scheiße, da ist nichts zu retten.

  9. mn80

    Der Auserwählte, Schwarz? Hört doch auf.

    ;-)

  10. Mozzerino

    Vieles davon wäre ja besser gewesen als die tatsächlichen Besetzung.
    Sly gegen Arnie in FACE OFF wäre einfach nur gigantomanisch episch.

    Crowe als Alexander hätte auch was gehabt und Bowie als Captain Hook wäre auch geil gewesen.

    Kurt Russel als Han Solo und OJ Simpson als der Terminator geht allerdings gar nicht.

  11. amo

    bowie als hook? doppelyeah!

  12. SnakeCharmer

    hab irgendwo auch mal gelesen (glaub es war imdb), dass BILLfucking MURRAY ursprünglich für die Rolle des Batman in den Burton-Filmen angedacht war…die Vorstellung finde ich weird…aber interessant.

  13. Dennis Rottler

    Also mit Kurt Russel als Han Solo ist ein echter Star-Wars-Kelch an uns vorbeigerollt. Aber Norton als Bates hätte ich mir auch reingezogen, der gute Norton macht mir nämlich sowieso zu wenig Filme.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14