Die Hard Twilight-Fans at home

7 Comments

Hier wird ja immer wieder von uns verlangt, wir sollten doch bitte mehr Rants über Twilight und/oder Lost schreiben. Ich persönlich kann’s ja nicht mehr hören, aber wenn ihr wollt, na klar, gerne. Hier jedenfalls ein paar Bilder aus den Twilight-Zimmern von Fans. Das da oben ist Linda Moore, 56.

After her husband refused to let her decorate their bedroom, Moore transformed the guest bedroom of her Katy, Texas, home into a “Twilight fantasy.” “One of my best friends says she wants to spend her birthday in there!” she told PEOPLE. “Everyone who has seen my Twilight room either loves it or thinks I’m crazy.”

Twi-Hard Die-Hards! Inside Super-Fans’ Rooms (via Electru)

Und bevor hier wieder irgendwelche Twilight-Fans anfangen, rumzumeinen, hier ein ganz interessanter Kommentar auf reddit, ohne Gewähr:

Fuck everything about this picture. I worked in the Twilight fandom for two years. I was a “special guest” and “celebrity fan” at numerous conventions even though I secretly hated the books (it’s very easy to make a lot of money off fandoms). I got to hang out with the actors and apparently even they hated Twilight. The whole industry was controlled by smart people who understood marketing and hated everything about fans like the one in this picture.

Jesus, I hate Twilight.

In : Filmfun

About the author

Related Articles

7 Comments

  1. Sophie

    vor allem sollte man echt auch bedenken, was genau die autorin dieser buecher naemlich auch ist: mormonin. und die verbreitet da ihren frauen-an-den-herd-und-dem-mann-zu-diensten-maedels-spart-euch-bis-zur-ehe-auf-blabla-schwachfug in aller seelenruhe und die halbe welt steht auch noch drauf. der erste film war ja noch irgendwie tolerierbar, konnte man sich anschauen und dachte sich “wtf soll das, vampire glitzern zu lassen”. der 2te teil war einfach nur abgrundtief schlechtschlechtschlecht und die 2000 oestrogen-schwitzenden kreischenden maedels im kinosaal waren mir ne echte lehre (und die waren nicht alle 13, die waren im Durchschnitt so alt wie ich, Mitte 20).

    dieses massive marketing usw usf macht schon ein bisschen angst. das ist minderste qualitaet und trotzdem verkauft es sich mega. vollkommen unklar. arme welt^^

  2. Tino

    Für mich sind diese Filme einfach medialer Abfall. Ohne Liebe zur Kunst gedreht. Zweck – Zielgruppenbefeuerung
    Langweiliges Fastfoodkino.
    Und ehrlich, ich habe mir Twilight 1 wirklich ausgeliehen um diesen Hype zu verstehen. Ich habe ungelogen 5 Anläufe gebraucht um bis zur Hälfte zu kommen. 4 mal eingeschlafen und das letzte Mal frustriert ausgeschalten.
    Und darum noch Überziehungsgebühren in der Videothek bezahlt. Es gehört schon viel dazu, dass ich einen Film zurückbring, ohne ihn vollständig gesehen zu haben.
    Ich bin wirklich hart im Nehmen.

    Ziemlich beschissenes Overacting, schlechte Effekte, endlos leidende Gesichtsausdrücke und eine nicht enden wollende schleimige und aufgesetzte Emospur. Ich diskutiere gern über Filme und ändere auch ab und zu meine Meinung, wenn ich falsch liege. Aber hier beschränkt sich der Kontrapart meist nur auf:

    …aber aber der Robert ist doch soooo süß und hast du mal die Bauchmuskeln von diesem Werwolftypen gesehen, seufz. Davon könntest Du Dir mal eine Scheibe abschneiden…

    Ja, ich hab ne Wampe, aber das zeigt auch das ich ein Genießer bin. Wenn ich mich von Filmen ernähren müßte und würde nur sowas vorgesetzt bekommen, hätte ich auch nen Six-Pack.

  3. Cate Follingwoolth

    “Wenn ich mich von Filmen ernähren müßte und würde nur sowas vorgesetzt bekommen, hätte ich auch nen Six-Pack.”
    ahahaha! ^^ schöner Satz!

    und ich hab’ hier noch was gefunden…. weshalb twilight so populär ist und weshalb diese hohle Blödel”story” bei manchen Kleingeistern so gut anzukommen scheint….
    http://www.youtube.com/watch?v=K4uuGvmAxTI

    ^^

    …so, jetzt reichts aber. Wenn ich noch einmal das Wort “twilight” oder die Emo-Schwachlätte “Edward” irgendwo sehen muss, dann übergebe ich mich quer über meinen Monitor!

  4. Elias

    Ich bin da zu 100 Prozent eurer Meinung! Aber etwas verstehe ich nicht ganz: Sixpack? Bauchmuskeln sind ja schon schön und gut aber bei uns (in der Schweiz) gelten zu ausgeprägte Bauchmuskeln als “schwul”. Bei uns wollen vor allem unsere homosexuellen Mitbürger solche Muskeln haben. Unterscheiden wir uns kulturell so stark von den Amis?

  5. Baba

    Ganz ehrlich, dieses Bild ist einfach nur creepy!
    Jeder Mann, der sich in einem Zimmer voller Poster von einer Minderjährigen fotografieren ließe, würde von den Frauen des Ortes am Sack nach draußen geschliffen, kastriert und gekreuzigt werden!

    PS: Ich weiß, Rob Patt ist nicht minderjährig, aber er spielt einen High-Schooler. Und ja, ich weiß auch, er spielt genau genommen einen über 100 Jahre alten pädophilen Vampir… aber ihr wisst, was ich meine. ^^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    drwatsonbagginsfreeman-nygaard:

    Martin Freeman quote from Jimmy Fallon

    01/25/15

  • photo from Tumblr

    lilprince:

    bloglikeanegyptian:

    inkalypse:

    ARE YOU FLIPPING KIDDING ME

    "a young british thief teams up with the thieves"

    WHY

    WHYYYYYYY

    WHYYYYYYYYYYY

    What. The. Fuck. Stop, just stop.

    01/18/15

  • photo from Tumblr

    necroticfeasts:

    jedavu:

    Famous Horror Icons Reimagined as Babies

    In his “Baby Terrors” series of funny illustrations, Chicago-based artist Alex Solis takes some of pop culture’s most famous horror characters and reimagines them as babies.

    Holy shit! The leatherface one!!!

    01/10/15

  • photo from Tumblr

    book-of-the-courtier:

    DVD cover for gay and lesbian comedy movie “Pride” is ‘straight-washed’ for American market

    In case you’re wondering the critically acclaimed comedy is about a group of gay and lesbian activists who supported striking miners in the 1980’s

    The top photo is the USA DVD cover with Lesbians & Gays edited out, the bottom photo is the European version

    The wording has also changed from  ”a London-based group of gay and lesbian activists” to “a group of London-based activists”.

    01/05/15

  • photo from Tumblr

    boyshighlandladdie:

    tedderette:

    tokillthedragon:

    spookingghostingoperating:

    brokenponycutiemark:

    averytheelfchild:

    love-tastes-like-lemon-juice:

    youcrashquims:

    madgastronomer:

    gothiccharmschool:

    Sir Christopher Lee, more fantastic than all of us. ALL OF US.

    Performed in a metal opera as Charlemagne.

    Schooled director of original and only worthwhile Wicker Man about ancient Druidic practices.

    And blessed with the most authoritarian voice ever. And I think he’s like 1,90m tall

    The only person in Peter Jackson’s LOTR cast to have met and conversed with J.R.R Tolkien 

    Corrected Sir Peter on the sound a person makes when stabbed in the back due to actual experience with that action

    He didn’t just perform as Charlemagne; he’s directly related to the great Frankish king.

    His WWII service was in the British Special Forces.

    He was an SOE agent, right?

    That he was

    01/05/15