News

Cruise bringt Grossman wieder ins Kino

Standard, 8. 6. 2010, Jet Strajker, 17 Kommentare


DirektLink

Tom Cruise will die Rolle seines cholerischen Alter Egos Les Grossman aus „Tropic Thunder“ demnächst in einem eigenen Kinofilm spielen. Das verkündete der Schauspieler („“) zumindest jetzt nach seiner Tanzeinlage bei den MTV Movie Awards, die am Sonntag abend das Highlight der kläglichen Show bildete. Die Cameo-Rolle des schmierigen Filmmoguls hatte dem US-Star mit dem angeschlagenen Image letztes Jahr immerhin eine Golden-Globe-Nominierung eingebracht.

(via)

You Might Also Want To Read

Paul – Trailer #3

7. 1. 2011

Rampart – Poster und Trailer

28. 11. 2011

Ronal The Barbarian – Trailer

2. 11. 2010

17 Kommentare

  • Reply Frybird 8. 6. 2010 at 16:06

    Die Idee erinnert mich an den unsäglichen Comedy-Müll aus deutschen Landen, genannt „Traumschiff Surprise: Periode 1“

    Man nehme Charaktere die auf ein paar Minuten hin lustig und „kultig“ waren, versuche das in einen Film zu packen, merke das das ganze eine Story bräuchte, und schuster einen unlustigen 08/15 Bullshit zusammen, der durch den Hype und die Kultcharaktere trotzdem von so vielen Trotteln gesehen wird, das die Kosten doppelt eingespielt werden.

    Aber da waren immerhin die Fans schuld, und nicht ein ehemaliger Hollywood-Liebling, der mit Tränen der Verzweiflung in den Augen seinen Beliebtheitsgrad wieder hochschrauben will…

  • Reply Tino 8. 6. 2010 at 16:24

    …kann ich Frybird nur eingeschränkt zustimmen. Grossman war super in Tropic Thunder…als kurzweiliger Klamauk

    Als kompletter Spielfilm wird er nicht funktionieren

  • Reply Frybird 8. 6. 2010 at 16:29

    Ich mochte sowohl Les Grossman als auch die Crew des Traumschiffs

    Nur kann man aus beiden keine Story drehen.

    Als Beweis nehme man die meisten Verfilmungen von Saturday Night Live Sketches.
    Da konnten nur „Wayne’s World“, „Blues Brothers“ und, wenn man den US Reviews glauben kann „MacGruber“, weil da die erschaffenen Charaktere nur als vage Vorlage für größere Ideen waren.

    Kann, zugegebenermaßen, auch mit Grossman passieren. Aber mit der Vorlage „exzentrisch vulgärer Arschloch Produzent“ fällts mir wirklich schwer, auf ne wirklich interessante Idee zu kommen.

  • Reply gestalt 8. 6. 2010 at 16:30

    Unglaublich peinlich…

  • Reply Mozzerino 8. 6. 2010 at 16:49

    Mehhh…..

  • Reply Okarola 8. 6. 2010 at 16:54

    Gähn…

  • Reply Dr. Strangelove 8. 6. 2010 at 17:18

    Welche Kids finden den noch „MTV Musik Awards“ gut und lustig? Als es nur TV gab war das bestimmt DAS Ereignis. „Die Medien“ wollen uns zwar weiß machen das es nur Assi-Teenager gibt die immer fetter und dümmer werden und auf so Mist wie Tokyo Hotel stehen. Zugegeben… eine große Masse kauft wohl den Mist. Aber eine große Masse konsumiert eben auch Pornos, schaut Fußball, schaut Musikantenstadt, etc…

    Aber wahrscheinlich lassen sich die Kids viel weniger von den Medien „verstrahlen“ als wir (bin jetzt 30) vor 20 Jahren..

    Wie komme ich jetzt eigentlich darauf? Naja.. wegen MTV. Die Zielgruppe wurde doch auch da immer jünger. (Muss ja, weil ältere sich schon nicht mehr so beeinflussen lassen). Und die „jüngeren“ finden Tom Cruise mit Glatze dann vielleicht noch lustig. Keine Ahnung.

    Der Scientologe-Arsch will doch einfach nur sein Image aufbessern…. in dem er auf lustig macht. Vielleicht bekommt der ja immer noch keine Angebote. An den Nazi-Film kann ich mich noch erinnern. Das wars. Manchmal hat es auch was gutes das Hollywood so „hart“ ist.

  • Reply Eskobar 8. 6. 2010 at 18:06

    Die Figur ist für einen langen eigenen Kinofilm nicht geschaffen; auf Dauer wird das Ganze ziemlich nervtötend, genau wie bei den anderen imaginären Figuren (außer Borat, der war großartig)..

  • Reply Art 8. 6. 2010 at 18:09

    „Aber wahrscheinlich lassen sich die Kids viel weniger von den Medien “verstrahlen” als wir (bin jetzt 30) vor 20 Jahren.. “

    Gerade andersrum, die Kids von heute könnte dümmer und „verstrahlter“ kaum sein. Ich sehe es täglich auf der Straße und im Bus.

  • Reply Hell-G 8. 6. 2010 at 19:29

    @ 9 | Art

    Früher war alles besser, heh? Nostalgischer Zerebral-Faux-Pax
    Dein Gehirn bescheißt Dich…mach Dir nix draus. Vor 20 Jahren haben Dich die damals Dreissigjährigen für genauso grenzdebil gehalten, wie Du die Kids von heute. Selbst wenn’s so wäre – dafür kann Les Grossmann ja wohl nix für. And if I (trotzdem )might add: ich mag Scientology absolut nicht…

  • Reply Björn 8. 6. 2010 at 22:26

    Ist das Jennifer Lopez? Ist die nicht schon längst tot?

  • Reply dragon2fast 9. 6. 2010 at 15:32

    Les Grossmann ist Groß! Mehr muss man wirklichnicht sagen. Ich mag Tom Cruise nicht aber mit dieser Figur hat er es geschafft, dass ich ihn für einen guten Schauspieler halte ^^

  • Reply mickey 9. 6. 2010 at 23:24

    jennifer lopez – immer noch heiß
    tom cruise – immer noch creepy

  • Reply Bix 9. 6. 2010 at 23:26

    Muss mich meinem Vorredner Nr.12 anschließen: Mit dem ganzen Scientology-Brimborium fällt es mir extrem schwer, Tom Cruise‘ schauspielerische Leistung neutral zu beurteilen, aber seine Auftritte als Les Grossmann finde ich (leider) fantastisch.

  • Reply Jasper 10. 6. 2010 at 10:27

    @ Art
    Wahre Worte! Danke.

    Immer diese grausame Typisierung, aber liegt ja nah, wenn man die Dinge, die man in dieser Welt nicht versteht erklären will, trotzdem ganz peinlich für einen „30-Jährigen“.

  • Reply Tom Sawyer 10. 6. 2010 at 14:45

    Die diesjährigen MTV Movie Awards waren einfach fürchterlich…
    … leider kein Vergleich zur den MTV Movie Awards mit Jack Black anno dazumal (Der Spiderman-Spoof war besser als der ganze Film!).

  • Reply GunGrave 21. 6. 2010 at 10:37

    … wow – richtig geile Einlage!

  • Kommentar hinterlassen