Behold! Roger Cormans Sharktopus-Trailer is full of Sharktopus!

22 Comments


(Hollywoodreporter Direktsharktopus, via io9)

It’s a shark! With tentacles! And it walks! And kills! With tentacles! WAAAAAAAAA!

In : News

About the author

Related Articles

22 Comments

  1. Suturb

    Ich glaube “WAAAAAAAAA!” triffts in der Tat am aller besten…..

  2. lukipuki

    geil geil geil.
    Manche Filme sind es absolut wert, die Trailer zu gucken.
    Ob ich mir den Film angucke … hm
    Aber so 2 Minuten lang is das klasse.
    Die Story is ja auch schon komplett erzählt durch den Trailer.

  3. reeft

    Braucht Eric Roberts Geld?

  4. The Director

    Eric Roberts heißt der alte Sack? Krass jemanden in sonem film zu sehen, den ich noch vor kurzem in The Dark Knight gesehen hab.

  5. Loki

    nee …das ist ein Scherz oder!?? xD das kann doch niemand ernst meinen…lol..obwohl..das sieht so schleeeecht aus, das könnte schon wieder trashig gut sein. Ich glaub ja nicht dran das der in die Kinos kommt… ;)

  6. LOLRUS

    ÜÜÜÜÜÜBER AWESOMENESS!!!
    Und die FX garnet sooo mies. Wahrscheinlich nimmt der Trailer aber schon alle relevanten Szenen vorweg und im Film gibts dann nur noch Füllszenen.

    Sowas bitte mit richtig fettem Budget, in 3-D, am besten von Stephen Sommers (—>Octalus FTW)

  7. Filmhass

    “Braucht Eric Roberts Geld?”

    Immer!

    Wir Zeit das Corman ‘nen Oscar für sein Lebenswerk erhält…

  8. JMK

    Tierhorror! Endlich mal wieder. Asylum kriegt ja nix gescheites hin (sic!)
    Das sieht aber ganz nett aus.

    Auf ein Sequel zu Octalus warte ich auch.

  9. Dr.Strangelove

    Octalus war/ist mal richtig geil. Und das 3D war gut… sehe gerade das der ja auch 45Millionen gekostet hat. Da geht schon was. Und was “Eric Roberts” angeht. Er ist Schauspieler. Ihr würdet euch wundern in was für Filme große Hollywoodstars so alles mitspielen. Ich hatte es schon mal erwähnt. Gerade zur Fußball-WM liefen Filme mit tollen Schauspielern die so grottenschlecht wahren auf Pro7 zur Primetime… die nie in Kinos liefen und noch nichtmal auf DVD erschienen sind. Filme unter 4.4 Sterne bei imdb. Ich finde das völlig okay wenn gute Schauspieler auch mal für weniger viel Gage in “Trash Filme” mitspielen. Wenn es Spaß macht. Ist auch nur ein Job. Und für die Karriere ist betrunken Autofahren oder Freundin anbrüllen 1000 mal schlimmer. ;)

  10. Mozzerino

    Meine Fresse, das Vieh kann sich sogar an Land bewegen ;-)

    Eigentlich ist das Konzept den Hai und den Kraken in einem Monster zu kombinieren schlicht genial. Warum ist da nicht schon früher jemand draufgekommen?

  11. Filmhass

    @Renington Steele
    Ach was…hatte ich gar nicht mitbekommen. Sehr cool. Mit an die 400 produzierten Filmen hat er den wirklich verdient gehabt.

  12. Kiran

    Einfach nur WUNDERSCHÖN! Der Film wird geguckt :D

  13. Thomas

    @Mozzerino:
    In Bayern soll es Wollmilchsäue geben. Müssen echt richtig fiese Gesellen sein, die vor nichts und niemanden zurückschrecken. Da ist der Klon aus Whitey und Paul nix dagegen!

  14. Matty

    Ich liebe solche Streifen am Sonntagnachmittag und ein kühles Bier dabei. :D

  15. Schwarzmaler

    Come on. Das ist doch ein Witz. Sagt, daß es ein Witz ist…

  16. LOLRUS

    @Mozzerino:
    “Eigentlich ist das Konzept den Hai und den Kraken in einem Monster zu kombinieren schlicht genial. Warum ist da nicht schon früher jemand draufgekommen?”

    Da ist schon jemand drauf gekommen…nämlich die Italiener…in den 80ern —-> “Der Monster Hai” von Lamberto Bava (Demons) http://www.youtube.com/watch?v=ThP3Pe_H4Cs ;-)

  17. chris

    omg

  18. Sharktopus-Trailer und ‘ne Frage - Nerdcore

    […] Trailer zu Roger Cormans „Sharktopus“ hatte ich (natürlich!) letzte Woche schon bei den Filmfreunden, habe ihn aber trotzdem grade zum drölften Mal per Mail geschickt bekommen. Deshalb hier nochmal […]

  19. Timo

    omg neeed :)

    Das soll gehyped werden, mit Soundtrack-Remix-Wettbewerben und Actionfiguren! Und einem Pool-Spielzeug! Undundund! Jetzt schon mein Film des Sommers :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14