Super 8 Viral kommt in Deutschland an

13 Comments

Nachdem die angelsächsischen Länder ja schon einige Zeit mit Viral-Gedöns zum neuen JJ Abrams-Films “Super 8″ bedeckt werden, kommt die Kampagne langsam auch in Deutschland an. Heute lag der Brief hier im Kasten, der einlädt am Rocket Poppeteers Astronaut Program teilzunehmen. Was natürlich nur eine recht wirksame Methode ist auf die Seiten www.rocketpoppeteers.com und den offiziellen Twitter-Account hinzuweisen, auf der man sich für das Programm einschreiben kann und ein paar retroige Flash-Animationen bestaunen darf und eine Ankündigung sieht, das die Reise in die Vergangenheit bald starten würde. Wer möchte darf auch an ein paar Hebeln und Knöppchen herumspielen hinter denen sicher was wahnsinnig cooles versteckt ist, für das ich jetzt aber gerade keine Zeit haben.

Das alles fügt sich natürlich gut ein in die Viral-Kampagne die mit www.scariestthingieversaw.com begann und die sicher die Puzzlefreunde unter den Filmfans wieder mit ausreichend Spekulationsstoff versorgt.

Ich wünschte mal die Filme und Serien von JJ wären halb so spannend wie seine Virale Werbung.

In : News

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

Related Articles

13 Comments

  1. reeft

    lost war doch spannend

    *trollface*

  2. Anmerkungsmann

    haters gonna hate.

  3. Norman E.

    Fünününü, das ist ja alles so doof!
    Ach, herrje, seid doch froh, dass man euch überhaupt etwas zukommen lässt, eure “journalistische” Arbeit lässt nämlich sehr zu Wünschen übrig.

    “für das ich jetzt aber gerade keine Zeit haben.”

    Ihr vertippt euch zu oft, schnoddert eure Postings hier hin, seid ihr etwa Beamten?

    Das alles grundsätzlich Scheiße gefunden wird, geht mir auch auf die Nerven. OBJEKTIVITÄT LEUTE! Da kann ich ja gleich die BILD lesen ;-)

  4. Batzman (Oliver Lysiak)

    Wer Objektivität will soll den DPA-Ticker lesen – und sich der Illusion hingeben, das wäre objektiv ;)

    Und sorry Norman, aber ichh hab einen hauptberuflichen Job als Redakteur, der es leider nicht zulässt stundenlang im Sourcecode von Websiten zu stochern oder die geheimen Andeutungen sämtlichen Virals zu analysieren. Dafür gibts ja auch die Spezis auf http://super8.wikibruce.com/Home

  5. SgoTscH

    Na, bei der Bild kannste lange auf Artikel ähnlichem Inhaltes warten :)

  6. Lukas Heinzel

    Lost,Cloverfield,Star Trek…..

    Entspann dich einfach mal,Fatzmann…

  7. beat.less.

    seltsam, dass immer batzman im wunderbaren fünf-freunde-kosmos für die Abramssachen zuständig ist. also jedenfalls gefühlt immer.

  8. David

    @Lukas: :-D ernsthaft? Filme machen kann er wirklich nicht und bei LOST war er ja (zum Glück) nicht besonders stark involviert, vom Pilotfilm mal abgesehen. An Filmen kann er Cloverfield, Star Trek und MI:3 vorweisen, nichts, worauf er wirklich stolz sein darf.
    Der Cloverfield Hype, der da im Vorfeld aufgebaut wurde, war aber echt gut inszeniert und wenn das jetzt auch so anläuft (höre zum ersten Mal von dem Film) kann er bestimmt wieder genug Leute ins Kino locken.

  9. Dr.Strangelove

    Kanne David nur zustimmen. Und diese “Heute lag der Brief hier im Kasten, der einlädt am Rocket Poppeteers Astronaut Program teilzunehmen” … ist irgendwie eher kindisch, oder sehe nur ich das so? Einfach nur einen fetten Trailer raushauen geht eben nicht mehr. Man muss die FANS erreichen… auf eine Art das es irgendwie zu “Mund-zu-Mund” Propaganda wird. Jetzt halt eben in dieser Form. Für mich ist die Art dieser Werbung jedenfalls nicht spannender als die Filme von dem Typ. In der Spieleindustrie gab es schon öfters solche “Rekrutierungs-Brief-Werbung”… nix besonderes.

  10. Mathias

    Ich finde es übrigens extrem arm, dass die sich nicht mal die Mühe gemacht haben, das ins Deutsche zu übersetzten. Es ist Deutschland hier!

  11. Thomas

    Wieso wird hier in den Kommentaren eigentlich Cloverfield in einem Rutsch mit ST und MI3 genannt. Bei Cloverfield war Abrams auch “nur” Produzent.

  12. SgoTscH

    Extrem arm halte ich für ein wenig überspitzt, für mich sprechen mehr Aspekte fürs Englische als fürs Deutsche, allen voran die Authentizität.
    Hättest du es denn gerne übersetzt, Mathias? ^^

  13. michael j.

    Es ist “natürlich nur eine recht wirksame Methode ist auf die Seiten” XXX und den Twiterbla hinzuweisen, wenn man dafür sorgt, dass der Blog seines Vertrauens diese Dinger verlinkt….
    Wird auch immer mehr zu Werbeplattform hier…

    Ich hatte übrigens gestern ‘n Zettel von Lidl im Briefkasten…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14