News

The Tourist – Neuer Trailer & Poster

Standard, 7. 10. 2010, Jet Strajker, 16 Kommentare


DeppFettDirekt / via

Zweiter Trailer und das Poster zum Donnersmarck-Hollywood-Debüt. „It all started when he met a woman“ – bekloppteste Tagline des Jahres. Und ich möchte nicht, dass Muse für so ’nen Quatsch missbraucht werden. Habe keine Lust auf diesen Film. Und ich habe „Das Leben der anderen“ gehasst, aber das darf man wohl nicht laut sagen.

You Might Also Want To Read

Machete-Trilogie: Machete, Machete Kills and Machete Kills Again!

25. 7. 2008

And the Razzie goes to – Die Razzie Gewinner 2009

7. 3. 2010

Nikolaus-Gewinnspiel: X-Men 3!

6. 12. 2006

16 Kommentare

  • Reply Juuro 7. 10. 2010 at 16:35

    Nicht so genial wie der erste Trailer, aber immernoch seeehr toll! Johnny Depp ftw!
    …aber die Tagline ist echt dämlich. :-)

  • Reply Anmerkungsmann 7. 10. 2010 at 17:09

    von donnersmark ist mir vor allem ein unsympathischer egomane. vielleicht verkauft er sich ja auch nur so, aber trotzdem… bäh.

  • Reply kumi 7. 10. 2010 at 17:29

    Johnny Depp. Gekauft.

    Donnersmark ist mir wurscht, wenn der Film o.k. ist. Und für mich sieht der Trailer recht o.k. aus. Trotz Muse :-)

  • Reply Frank Fischer 7. 10. 2010 at 17:31

    „Das Leben der anderen“ … ärgerliches Machwerk. Wie sich halt ein typischer westdeutscher Adels-Schnösel den typischen ostdeutschen Intellektuellen und die böse Stasi-DDR so bastelt – angegammeltes Schwabing mit einer Prise Untergiesing plus Gestapo – und dabei möglichst viel Hollywood dazurühren! Damit das auch ja alle begreifen. Daß es dann geklappt hat – reiner Zufallstreffer. Wird sich nicht wiederholen, auch nicht mit Depp, Jolie etc pp.

  • Reply Jet Strajker 7. 10. 2010 at 17:35

    Genau so ist es!

  • Reply kumi 7. 10. 2010 at 17:39

    BTW: Wieso muss ich dauernd die Seite per Hand erfrischen (Auch wenn ich neu reingehe, immer ist der letzte Stand zu sehen). Irgendwie lästig, das. Und geht auch anderen so, glaube ich.

  • Reply Ufomuschi 7. 10. 2010 at 17:40

    Sieht nach nem Flop aus.
    Tagline passt vermutlich ganz gut – der Trailer wirkt ebenso spannend.

  • Reply Gerrit 7. 10. 2010 at 17:56

    Japp, Muse stört in dem Trailer nichtmal besonders. Sieht ganz anständig aus. Nur die Jolie sollte mal die Finger vom Farbtopf lassen.

  • Reply Grundewick 7. 10. 2010 at 19:44

    Ah, ein Thriller mit Angelina Jolie? Kann nur scheiße werden.

  • Reply Dr.Strangelove 8. 10. 2010 at 1:41

    Das Poster sieht komisch aus. Donnersmarcks „..Leben der anderen“ war schon so extrem Hollywood das mir beim DVD schauen schlecht wurde. Und dann dieses Ende. Dazu dann das Nazi-Thema. Natürlich klappt das in den USA. Selbst da drüber sprach man schon von einem eigenen Genre. Und das Oscar Thema ist spätesten seit Titanic eh ein Witz. 14 Nominierungen, 11 gewonnen.

  • Reply flx 8. 10. 2010 at 10:22

    trailer sieht echt nich schlecht aus. aber das poster gehört auf jedenfall in die top10 der hässlichsten und langweiligstens diesen jahres…furchtbar…..sieht aus wie für ne liebesromanze..

  • Reply Floh 10. 10. 2010 at 18:12

    Hihihi…

    Wer von Euch hat denn jemals schon Filme gedreht?
    Wer von Euch kennt denn Donnermark persönlich?
    Wer von Euch war denn bei das „Das Leben der Anderen“ am Set?

    Ich bekommen den Eindruck das Ihr Gaffer seid,
    die über Dinge reden die Ihr nicht versteht!!

  • Reply Jan 16. 10. 2010 at 19:37

    Was haben die Tatsachen, wieviel Filme die Leute hier schon selbst gedreht haben, ob man „Donnermark“ persönlich kennt oder irgendwo am Set war, mit Bewertungen von Filmen zu tun? Genau, nichts! Leute finden Filme gut oder schlecht, hier zählt nur das Ergebnis, keine persönlichen Bekanntschaften, oder ob man an einem Set einem aufgeblasenen Fatzke Brötchen schmieren durfte. Der Begriff „Gaffer“ ist im Zusammenhang mit Filmen besonders unpassend, Filme richten sich nämlich nur an Zuschauer, nicht nur an andere Filmschaffenden. Die furchtbarsten Kommentare kommen immer von Leuten wie dir, die erst nicht verstehen, worüber diskutiert wird, und dann vorgeben, einschätzen zu können, ob andere Einschätzungen richtig oder falsch sind. Wenn ich ein Auto besser oder schlechter als ein anderes finde, und das mit Argumenten begründe, muss ich auch nicht erst eins selbst gebaut haben oder dabei gewesen sein, als es gebaut wurde, um mir eine Meinung zu bilden.

  • Reply Floh 17. 10. 2010 at 17:22

    Hihi,
    Du bist ja lustig ;-D

    • „Wenn ich ein Auto besser oder schlechter als ein anderes finde, und das mit Argumenten begründe, muss ich auch nicht erst eins selbst gebaut haben oder dabei gewesen sein, als es gebaut wurde, um mir eine Meinung zu bilden“

    Nee, aber mann sollte es mal gesehen und gefahren sein, um sagen zu können ob es Hop oder Top ist ;-)

    • „…einem aufgeblasenen Fatzke…“

    Kennst Du den Mann persönlich um Dir ein solches Bild wirklich von Ihm machen zu können?

    Wer „Das Leben der Anderen“ schlecht findet oder nicht hat ja jedes Recht dazu, wenn der Film überhaupt gesehen wurde und wer sagt eigentlich das ich Brötchen geschmiert habe??

  • Reply The Tourist – Neues Poster | Die Fünf Filmfreunde 29. 10. 2010 at 15:36

    […] Neues Poster Französisches Poster zum Donnersmarck-Hollywood-Debüt. Nicht so schlimm wie das erste, aber immer noch ziemlich hässlich und unproportional. Posterdesign war ja mal eine Kunst für […]

  • Reply The Tourist Trailer in deutsch und englisch – Neugier auf den ersten Blick | ScreenCriticism 10. 12. 2010 at 16:07

    […] Zweiter Trailer (via fünf filmfreunde) […]

  • Kommentar hinterlassen