Black Swan – Vier Poster

18 Comments

Eine recht eindrucksvolle Posterserie zum neuen Film von Darren Aronofsky, über den ich hier schon mal etwas schrieb. Nach dem Weiterklick gibt es die anderen Motive zu sehen.

(via)

In : News

About the author

Rajko Burchardt mein es gut mit den Menschen. Die Spielwiese des Bayerischen Rundfunks nannte ihn vielleicht auch deshalb "einen der bekanntesten Entertainment-Blogger Deutschlands".

Related Articles

18 Comments

  1. Dr.Strangelove

    Jemand meinte doch letztens das es sehr gewagt sei einfach nur die Namen der Stars auf Poster zu drucken. Ich fand das eher billig und alles andere als gewagt. Sah eben aus wie ein Rockfestival Poster wo ja auch nur Bandnamen gelistet sind.
    Hier jedenfalls ein Beispiel für wirklich großartige Plakatkunst. Ohne Gesichte der Stars zu zeigen, und ohne die Namen zu groß hervorzuheben. Sehen toll aus. Alle vier. Hätte das erste gerne als Poster. Und das wäre dann tatsächlich das erste Filmplakat was ich mir an die Wand hängen würde.

  2. Anmerkungsmann

    die dinger werden doch nie und nimmer vor irgendnem kino hängen oder? das sind doch nur sone internet gimmicks.

  3. Detronic

    ich finde sie sehr gelungen! Tolle Film-Poster welche auch den Filminhalt wiedergeben.

  4. Charley Varrick

    Großes (Plakat-)Kino. Gibt es leider viel zu selten zu sehen.

  5. Ryo

    Rot, Schwarz und ein dreckiges Weiß. Paßt perfekt zum Thema Mind Kontrol.

  6. LavaBaer

    Gefallen mir alle sehr gut! Endlich mal wieder halbwegs interessante Poster im Gegensatz zu dieser komplett ideenlosen Art und Weise mit der heutzutage nur noch die Gesichter der Protagonisten auf das Plakat gepappt werden…
    aber dazu gibts ja hier eh nen Artikel irgendwo^^

  7. rettich

    mein gott sind die fett – vor allem das letzte :)

  8. Igrim

    Musste noch jemand an das Alliance/Old Republic-Logo aus Star Wars denken als er das erste Poster gesehen hat?

  9. Antonius L

    Sieht verdammt gut aus – erinnert mich ein bisschen an Metropolis.

  10. Mayhem

    Meine Rede, Antonius L, hat mich auch sehr stark an Metropolis erinnert. Klasse Plakate, würde ich umgehend kaufen und an die Wand nageln.

  11. mio

    dem kann ich nur zustimmen. wirklich, ehrlich wunderschön.

  12. Poster Porn: Black Swan | Metatrash

    […] Hier also die Poster für Darren Aronofskys vielversprechenden Film Black Swan und am Schluss der Trailer. Seht euch den an! via […]

  13. Coming soon: Filme 2011 | Die Fünf Filmfreunde

    […] Black Swan (20.01.2011) Ballerina-Quatsch von Darren Aronofsky mit der Portman in der Hauptrolle. Filmkunst, muss man wohl gesehen haben. (Trailer, Poster, noch mehr Poster) […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14