“Ich bin dreimal gekommen!” – Nerdgasm für Scott Pilgrim!

13 Comments

Morgen startet Edgar Wrights neuer Film endlich bundesweit in den Kinos. Im August haben wir zusammen mit moviepilot ja einige von euch zur ersten Deutschland-Preview von “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” eingeladen. Nebenbei war auch noch so eine kleine, relativ unbekannte Veranstaltung für elektronisches Spielzeug. Die hab ich mir auch mal angesehen ehe es abends ins Kino ging.

Was ich dort erlebt habe und wie die Preview beim Publikum ankam erfahrt ihr im Video:

In : Filmfun

About the author

Oliver “Batz” Lysiak studierte Mediensoziologie und arbeitete als Redakteur u.a. für NDR, RTL, Pro7, wo er lernte, dass “die Zuschauer Ironie nicht verstehen”. Seit 2006 betreibt er, zusammen mit vier anderen Cinemaniacs, das erfolgreiche Filmblog “Die Fünf Filmfreunde” und arbeitet als “Creative Director” und Filmjournalist bei Deutschlands größter Filmwebsite moviepilot.de. Er mag Wombats, Katzen und Leute die im Kino die Klappe halten und träumt davon, irgendwann von Stephen Fry adoptiert zu werden.

Related Articles

13 Comments

  1. zeitzeuge

    Gott wie ich Scott Pilgrim hasse und ich bin froh das er in USA gefloppt ist…

  2. Dr.Strangelove

    Das muss nix schlechtes bedeuten… wenn in den USA ein Film floppt. (evtl. zu europäisch.. dann würde das passen). Und immer mal wieder floppen extrem gute Filme. Fight Club viel bei Publikum und (vielen) Kritikern durch. Wobei einige dann Monate später ihre ‘Aussage’ noch mal überdachten was echt selten vorkommt.

  3. Dr.Strangelove

    achja… Hat der Regisseur eigentlich auch wieder eine “Blood and Ice Cream” Szene eingebaut…?

  4. Manniac

    @zeitzeuge du bist wohl auch gefloppt, wa? XD

  5. bale

    usa flop!!! pwnD! und das obwohl die amis JEDEN (absolut jeden!) hipster-scheiss mit dem strohhalm aufsaugen…

    rall den hype um das nerd-gepose nicht.

  6. KlausPeter

    Also bei dieser Synchro läuft es mir kalt den Rücken runter…

  7. Tobi-Man

    *Jubeltrubel* Wird morgen geguckt…und wehe er gefällt mir nicht, damits gibts Zanke ;)

  8. Tobi-Man

    Mist…vertippt…damits = sonst

  9. Case

    cool, cool!! Und wo bleibt das Review!!?? ;)

  10. thomas

    Bohrt ruhig noch etwas tiefer in der Wunde! :-(
    Zwei von uns konnten nach der GC zur Premiere, die beiden anderen nicht…. :-P

    Wie ist das eigentlich, wenn zum Filmstart noch Plätze frei sind? Hätte man dann noch rein gekonnt? :-)

  11. thomas

    Ich nochmal… der Film startet hier nirgends im Kino!!!! :-(

  12. NERDS!! « murmelbahn inc.

    […] haben ihre 2 Sekunden Internet-Fame. Im Post/Video über die GamesCom/Scott Pilgrim Premiere bei den Fünf Filmfreunden stürmen Sie das Kino um die besten Plätze zu erwischen. Das ist euer Moment, […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked (required)

Fünf Facefreunde
Fünf Filmtumblr
  • photo from Tumblr

    officialgaygeeks:

    That lightsaber sound lol


    Get the My Neighbor Groot shirt http://buff.ly/1EFUcA2 http://ift.tt/1BEBgm8

    11/16/14

  • photo from Tumblr

    pennyfornasa:

    Putting The Cost Of The ESA’s Rosetta Mission In Perspective

    "So what do we get for our €1.4bn? Rosetta is both an astounding feat of engineering (catapulting a tonne of spacecraft across millions of kilometres of space and ending up in orbit around a comet just 4 km across) and an extraordinary opportunity for science (allowing us to examine the surface of a lump of rock and ice which dates from when the Solar System formed).

    Like a lot of blue-skies science, it’s very hard to put a value on the mission. First, there are the immediate spin-offs like engineering know-how; then, the knowledge accrued, which could inform our understanding of our cosmic origins, amongst other things; and finally, the inspirational value of this audacious feat in which we can all share, including the next generation of scientists.

    Whilst those things are hard to price precisely, in common with other blue-skies scientific projects, Rosetta is cheap. At €1.4bn, developing, building, launching and learning from the mission will cost about the same as 4.2 Airbus A380s—pretty impressive when you consider that it’s an entirely bespoke robotic spacecraft, not a production airliner. On a more everyday scale, it’s cost European citizens somewhere around twenty Euro cents per person per year since the project began in 1996.

    Rosetta has already sent us some stunning images of Comet 67P/Churyumov–Gerasimenko and today’s landing will, with any luck, provide us with our first close-up glimpse of the chaotic surface of this dirty snowball. If you’re a sci-fi fan, then, you might consider the mission to have been worth its price tag just for the pictures. The total cost for the Rosetta mission is about €3.50 per person in Europe; based on the average cinema ticket price in the UK (€8.50), it has cost less than half of what it will cost for you to go to see Interstellar.”

    Via Scienceogram: http://scienceogram.org/blog/2014/11/rosetta-comet-esa-lander-cost/

    Find Out How Budget Cuts Canceled NASA’s Own Comet Landing Mission: http://www.penny4nasa.org/2014/11/11/how-budget-cuts-canceled-nasa-own-rosetta-comet-landing-mission/

    11/15/14

  • photo from Tumblr

    meatbicyclevevo:

    i never wanted this to end

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    iambluedog:

    Life is too short to be holding on to old grudges

    10/20/14

  • photo from Tumblr

    10/09/14