Filmfun

Halloween-Voting: Die besten Horrorfilme der Noughties

Standard, 22. 10. 2010, Batzman (Oliver Lysiak), 36 Kommentare

Also stimmt ab, welcher Horrorfilm des vergangenen Jahrzehnts euch am besten gefiel! Das Ergebnis gibts dann nächste Woche zu Halloween!

You Might Also Want To Read

Justin Bieber goes Child’s Play

21. 12. 2010

Film-Recuts zu Popsongs 02: „The Nightmare Before Christmas“ meets „Christmas (Baby, Please Come Home)“ by Darlene Love

3. 4. 2008

Terminator auf einer Ukulele

22. 5. 2009

36 Kommentare

  • Reply Stefun 22. 10. 2010 at 13:26

    Oh, meine fünf Favoriten sind auch im Voting derzeit Top5. bin ich jetzt Mainstream oder cool oder was? :-)

  • Reply Rockwood 22. 10. 2010 at 13:51

    weil shawn of the dead auch voll der horrorfilm ist…

  • Reply Marcel 22. 10. 2010 at 14:00

    Wie habt ihr die Titel ausgesucht?

  • Reply Kuchenkind 22. 10. 2010 at 14:22

    shawn raus.
    gibt einfach zu viele fanwichs-nerds die das wählen weil so cooool war. ist aber kein horrorfilm.

    und wenn ihr snyders dawn of the dead reinnehmt müsstet ihr konsequenterweise den anderen Horror remakes auch einen platz einräumen. also auch raus

    sonst ist es aber okay. von der auswahl is „der nebel“ imo das beste

  • Reply dlb 22. 10. 2010 at 14:22

    „Trick ‚r Treat“ fehlt mir! Den halte ich für einen wirklich kleinen netten Halloween-Film, der nicht zu viel will, aber gut unterhält.

  • Reply McClane 22. 10. 2010 at 14:28

    INSIDE mehr brauch ich nicht zu sagen

  • Reply Silent Rocco 22. 10. 2010 at 15:08

    Sehr unvollständige Auswahl. Aber ist bei einem so großen Zeitfenster auch logisch. Ich vermisse z.B. ein „Martyrs“. Schön, das mein persönlicher Lieblingsfilm der letzten Jahre („Antichrist“) in der Liste steht, auch wenn ich ihn nicht zum Horrofilm zählen würde. Aber logisch, dass ich dann dafür stimmen muss :)

  • Reply Silent Rocco 22. 10. 2010 at 15:11

    „Zombieland“ und „Shaun of the Dead“ haben aber in der Liste nix verloren…

  • Reply Kuchenkind 22. 10. 2010 at 15:18

    Bestimmt hatte sich Batzmann vor dem erstellen dieser Liste ein Bay / Emmerich Double Feature einverleibt und war so zornig und gleichzeitig ausgelaugt das er keine korrekte Arbeit mehr verrichten konnte !

  • Reply Niniel 22. 10. 2010 at 15:27

    die dachboden scene bei REC fand ich schon sehr horror ;)
    deshalb ist REC mein fav.

  • Reply Niniel 22. 10. 2010 at 15:31

    hää, also was an shaun of the dead „schrecklich unheimlich und gruselig“ sein soll weiß ich mal echt nicht.

    darum gings doch in dem video aufruf, oder?

  • Reply flo 22. 10. 2010 at 16:11

    Hmm… also denk auch, das weder Shaun noch Zombieland wirkliche Horrorfilme sind.

  • Reply Kuchenkind 22. 10. 2010 at 16:12

    Kuchenkind wurde als Troll identifiziert. Da sich Trolle nur grunzend verständigen können, wurde der Kommentar automatisch angepasst.

  • Reply Kuchenkind 22. 10. 2010 at 16:13

    wieso ist das jetzt nicht automatisch angepasst?

    jaja…automatisch. ihr schlawiener

  • Reply Ken Takel 22. 10. 2010 at 16:38

    Also wenn wir von klassische Horrorfilmen reden, fehlen auf jeden Fall:

    High Tension – Aja
    The hills have eyes – Aja

    „Shaun of the dead“ mein Favorit. Wobei das definitiv eine Komödie ist.
    Sonst halt: Der Nebel und Das Waisenhaus

    OT: War gestern in „the town“ von Affleck. Sehr empfehlenswert!

  • Reply Dr.Strangelove 22. 10. 2010 at 16:46

    Antichrist, Shaun of the Dead, Zombieland… raus.

  • Reply Thomas Demuth 22. 10. 2010 at 18:10

    Eigentlich ja Martyrs (ist aber ja bekanntweise gar nicht drin), hab aber „das Waisenhaus „genommen.

  • Reply bombe20 22. 10. 2010 at 18:17

    „Let the right one in“

    Schade. Gehört m.E. auf diese Liste.

  • Reply der typ 22. 10. 2010 at 19:40

    fehlen halt viele wichtige…ich vote nicht und sage: SILENT HILL

  • Reply der typ 22. 10. 2010 at 19:41

    Fehlen halt jede Menge wichtige Filme…
    ich Vote nicht und sage: SILENT HILL

  • Reply Mayhem 22. 10. 2010 at 21:24

    Die Legende von Aang. Ich hatte Angst.

    Die bereits erwähnten Filme raus aus der Liste, wobei Martyrs auch nicht wirklich ein Horrorfilm ist, aber ich denke, da stösst subjektives Gedankengut aufeinander. Hm, ich weiß nicht, ich grusel mich fast garnicht bei den vermeintlichen „Horror“Sachen, lasse mich da eher von psychologisch-ergreifenderen Filmen packen.

    In welche Richtung soll das eigtl. gehen hier? Sicko? Torture-Porn?
    Wenn ja, dann „Sprski Film“ und „Melancholie der Engel“. So ekelerregend, dass man wieder Angst bekommst; wenigstens ist „Srpski Film“ noch stilistisch und technisch gesehen relativ großes Kino.

  • Reply Hitmanski 22. 10. 2010 at 21:41

    Unglaublich schwierige Wahl, aber insgesamt eine gut durchmischte Liste –

    Persönlich purer Horror: Japanische Geister-Gören wie in „Ring“ – finde ich viel belastender, als alle Zombies und Jasons dieser Welt.

    Sonst tendiere ich zum „Waisenhaus“, auch wenn es derjenige Film ist, den ich abseits von solchen Totalausfällen wie „Hostel“ und „Paranormal Activity“ als den berechenbarsten empfunden habe. Die Parallelen zu „The Others“, der ja selber wiederum viel von „Schloss des Schreckens“ übernimmt , sind schon gravierend. Aber trotz aller Vorhersehbarkeit – das Filmerlebnis war für mich das rundeste und ich mag diese Melancholie der Bilder.

    Viele andere Nominierte (Ginger Snaps / Final Destination / So Finster die Nacht / Der Nebel) bieten zwar durchaus interessante Ansätze, aber scheitern an vielen kleineren oder größeren („Saw“ / „Descent“) filmischen Unzulänglichkeiten, um mich wirklich vollständig begeistern zu können.

    Losgelöst vom Grundthema würde ich wahrscheinlich „Antichrist“ als den besten Film der Genannten bezeichnen – aber der ist für mich vieles, aber ganz sicher kein Horrorfilm.

    Egal in welcher Liste – immer ganz weit unten: Diese ganzen POV-Geschichten wie „REC“ und „Paranormal Activity“ – fand ich schon bei der ollen Hexe nervig und selbstzweckhaft.

  • Reply Onkel Chop 22. 10. 2010 at 21:43

    finde auch das einige nichts in der Liste zu suchen haben…

    Shaun of the Dead – ist eine Komödie
    Zombieland – auch ne Komödie
    So Finster Die Nacht – eher ein Vampir-Drama^^
    Antichrist auch kein Horror

    hab jetzt mal für The Descent gevotet

  • Reply sören 22. 10. 2010 at 21:46

    ich kann mich da nur anschließen. antichrist, zombieland und shaun of the dead sind fantastische, aber keine horrorfilme, ihre anwesenheit in der auswahlliste verwässert das ergebnis völlig…. überdies ist „in my skin“ der so ziemlich fieseste film den ich kenne…cheers

  • Reply Ufomuschi 22. 10. 2010 at 22:09

    Das hier Komödien mit in der Liste stehen sagt ja einiges über Batzman aus und erklärt auch viele seiner anderen kuriosen Filmbewertungen.

  • Reply robotradar 22. 10. 2010 at 22:21

    Von den genannten und gesehenen hab ich mal für „The Descent“ gestimmt, hab den auch in meiner privat aufgeführten historisch-chronologischen Horrorfilmreihe als Schlussfilm gezeigt, weil der einfach viele Grenzen des Genres sprengt und als Erzählung postmoderner Verhältnisse ordentlich was taugt. Mir fehlt „The Grudge“, den fand ich um einiges besser als „The Ring“ und auch deutlich effektiver, als Horrorfilm genial konzipiert, weil der so tief in das Private der Figuren eindringt wie kaum ein Film zuvor, dabei seinen SChrecken aus der Kontingenz ableitet – das unterscheidet ihn z. B. von Poltergeist. Ansonsten schön bunte Liste ohne Zweck, sowas mag ich.

  • Reply jansenfab 23. 10. 2010 at 2:23

    ich tipp mal drauf, dass so filme wie zombieland und shaun… absichtlich mit aufgenomme worden sind. porvokationsmäßig… deshalb gabs bisher auch keine stellungnahme.
    wobei ich die grad zombieland und shaun of the dead ins subgenre „horror-komödie“ einordnen würde. genauso wie ich hostel eher in turtureporn-horror stecken würde.
    im grunde könnte man transformers auch in das subgenre „kindheitserinnerungenwerdenzumhorror“ einordnen.
    deshalb den horror vorher eingrenzen, bevor gewählt wird. aber worüber sollte man sonst diskutieren in den comments…?

  • Reply Hitmanski 23. 10. 2010 at 9:55

    Also manche Posts evozieren bei mir schon ein kleines Kopfschütteln…
    Schon mal etwas vom Generalisieren von Listen gehört? Man kann jedes Genre in tausende Subgenres einteilen; „Waisenhaus“ funktioniert auf eine andere Art als „Hostel“ – irgendwo wird man eine Grenze ziehen müssen; und bei aller Liebe: „Shaun“ und „Zombieland“ sind jetzt nicht „Sissi“ oder „Notting Hill“… Es ist eine andere Interpretation des Genres, aber wenn du in der Videothek nach einem von beiden schauen wirst, dann führt der erste Weg zum Horror-Regal, nicht zu den Komödien…

  • Reply Ken Takel 23. 10. 2010 at 10:45

    Nachtrag. Wenn ein Geisterfilm wie „Das Waisenhaus“ drin ist, dann MUSS auf jeden Fall auch „The devil’s Backbone“ von Guillermo del Toro rein!

  • Reply Silent Rocco 23. 10. 2010 at 16:11

    at 28:
    Dann gehören Kick Ass und Scott Pilgrim auch zum Genre der Romantic Comedies. Nach wie vor ist das trotzdem dumm für diese Liste. Aber dass hier gerne provoziert wird um der Provokation Willen, das wissen wir ja :)

  • Reply Jan 23. 10. 2010 at 22:01

    mir fehlt da eindeutig noch Silent Hill und the relic in der Liste, meine beiden Lieblingshorrorfilme!

  • Reply Jules Griffin 23. 10. 2010 at 23:05

    28 days later.

    der hatte es (in der ersten hälfte) geschafft, das eher berechenbare zombie-thema auf eine neue ebene zu heben, indem er so melancholisch die leere von london gezeigt hat. den wirklichen verlust, wenn man als (vermeintlich) einziger normaler mensch durch die leeren straßen wandelt. plötzlich völlig allein in einer so bekannten, aber gleichzeitig so fremden welt zu stehen. das ergebnis war bei mir die völlige identifikation mit dem protagonsiten. was den horror der dunkelheit und der angriffe viel extremer gemacht, als es irgendeine „kleines mädchen is psycho abgefuckt“- geschichte je schaffen könnte.

    zugegeben, die story um die army-typenn war, nun ja, bescheuert. ;)

    ja doch, mit dem film hab ich zombie-filme lieben gelernt. deswegen für mich einer der besten horrorfilme der letzten dekade.

  • Reply Bouncy 24. 10. 2010 at 1:06

    „The Devil’s Rejects“. Letzte Szene: Freebird. Dafür brauch ich nichtma ne anständige Begründung.
    „The Descent“ war nebenbei bemerkt unglaublicher Müll und ein Grund sein Geld zurückzuverlangen.

  • Reply Rocksteady 24. 10. 2010 at 17:18

    The Grudge, definitiv.

  • Reply guest 24. 10. 2010 at 22:32

    slither, hundertpro.
    haus der tausend leichen auch.

  • Reply indiefreak 27. 10. 2010 at 9:50

    Der beste Film ist definitiv DER NEBEL, viel mehl als „nur“ ein Horrorfilm.

    Und ja, es fehlen so einige Filme auf der Liste ;-)

  • Kommentar hinterlassen