BLUBBERELLA – Neues aus Bollhausen

13

Fans von Uwe Boll dürfen sich freuen: Nachdem er den dritten Teil zum Videogame-Meisterwerk “BloodRayne” gedreht hat (“The Third Reich”) und die Kulissen des Exploiters gleich noch für einen ‘aufrichtigen’ Film über Auschwitz (der eben zeigt, wie es ‘wirklich’ war…) nutzte, kommt jetzt ein… nun ja… ‘Superheldenfilm’. Der Meister wörtlich:

“The first female fat superhero … She will kick major ass – with her major ass … All the BLOODRAYNE fans will love that movie!”

Mehr ist nicht bekannt, bis auf das kleine unscharfe Poster. Aber Selbstvermarkter Boll wird schon wissen, wie er das Ding zu pushen hat. Ob die Ankündigung des ‘Films’ davon ablenken soll, dass kein Mensch seinen aktuellen Kinostreifen “Max Schmeling” sehen will?

(via)

In : Filmfun, News

About the author

Related Articles

  • chris

    Ich hatte gehofft das Ihr Boll nach seiner Auschwitz “Promo” nicht mehr supporten würdet. Ich persönlich würde es als keinen großen Verlust empfinden nie wieder auch nur einen Post von ihm erblicken zu müssen.

  • http://www.fuenf-filmfreunde.de/jet-strajker/ Jet Strajker

    Wenn man um Hundehaufen auf der Straße einen Bogen macht, ändert das nichts daran, dass sie immer noch da liegen und stinken.

  • Sebs

    Also ich steh auf Boll-News. Und oben genannter Film könnte unfreiwillig so schlecht werden dass er wieder fast gut ist :)

  • Silent Rocco

    Eurer Auschwitz-Rant wirkt durch jeden weiteren Boll-Post immer lächerlicher. ;)

  • Kuchenkind

    Jet Strajiker ist eh nicht ernstzunehmen.

    Mit seinem coolen denglisch.

  • Pingback: Twitted by Video_Ripper

  • Gelangweilt

    ich kann #4 nur beipflichten.
    einfach die erwähnung solcher news ist für ihn schon wieder promo die er nicht verdient…

  • Resur@ction

    Eigentlich finden ihn doch alle Groß. Sonst würdet ihr hn nicht ständig erwähnen. Bestimmt schreibt er hier mit.

  • http://kuenstliche-welten.net JMK

    man muss/müsste auf den Hundehaufen aber auch nicht mit einem großen Neonschild hinweisen.

  • http://wilsonsdachboden.blogspot.com Genzel

    Ich würde sagen, Herr Dr. Boll beschäftigt uns, weil er uns ein Rätsel ist. Da kriegt man immer mal wieder das Gefühl, er würde doch sehr gerne endlich mal ernstgenommen werden, dann läßt er im nächsten Moment wieder das geschmacklosen Großmaul raushängen, dann gibt er sich schnodderig, als wäre ihm alles egal, dann spielt er wieder den Spaßfilmer, der genau das macht, was ihn begeistert, und dann ist er wieder der zynische Geschäftsmann, der offenbar nur rein zufällig Filme und keine Staubsauger herstellt. Und solange uns das alles irritiert, bleibt er im Gespräch …

  • the third

    Boll find ich klasse,machts doch besser wenn ihr meint. *nasezeig

  • Thies

    “All the BLOODRAYNE fans will love that movie!” – Lohnt sich das wirtschaftlich nur für die vier Leute einen Film zu drehen?

  • Pingback: Uwe Bolls Blubberella – Trailer | Die Fünf Filmfreunde

Fünf Facefreunde